Microsoft Office Communicator 2007 R2 – Anmerkungen zu dieser Version

Letzte Aktualisierung: Januar 2009

Willkommen bei den Versionshinweisen zu Microsoft® Office Communicator 2007 R2. In diesem Artikel finden Sie Informationen zu bekannten Problemen in der Version Office Communicator 2007 R2.

Anmerkungen zu dieser Version

Dieses Dokument enthält wichtige Informationen, die Sie vor der Bereitstellung und Verwendung des Office Communicator 2007 R2-Clients beachten sollten.

Office Communicator 2007 R2-Benutzern, die sich mithilfe der veröffentlichten Telefonnummer in die automatische Konferenztelefonzentrale einwählen, wird der benutzerfreundliche URI nicht angezeigt

Problem:     Den Benutzern von Office Communicator 2007 R2, die sich mithilfe der veröffentlichten Telefonnummer in die automatische Konferenztelefonzentrale einwählen, wird eine GUID für den URI (anstelle eines benutzerfreundlichen URI) im Unterhaltungsfenster angezeigt.

Lösung:     Dieses Problem kann in dieser Version nicht umgangen werden.

<ui>Vorhergehende Unterhaltungen suchen</ui> ist nicht möglich, wenn Office Communicator 2007 R2 und Outlook in unterschiedlichen Sprachen ausgeführt werden

Problem:     Bei der Suche nach vorhergehenden Unterhaltungen aus Office Communicator 2007 R2 wird eine Fehlermeldung ausgegeben, wenn Communicator und Outlook nicht in derselben Sprache (z. B. Communicator in englischer und Outlook in deutscher Sprache) ausgeführt werden.

Lösung:     Führen Sie Office Communicator 2007 R2 und Outlook in derselben Sprache aus.

Nach der Installation von Office Communications Server 2007 R2 Attendant funktioniert die Office-Integration für Office Communicator 2007 R2-Benutzer nicht

Problem: Die Office-     Integration bei Benutzern von Office Communicator 2007 R2 funktioniert nicht, nachdem Benutzer Office Communications Server 2007 R2 Attendant installiert haben.

Lösung:     Das Problem kann nicht umgangen werden. Zur Wiederherstellung der Office-Integration müssen die Benutzer Office Communications Server 2007 R2 Attendant deinstallieren.

Office Communicator verwendet einen Richtlinienwert, um den Sicherheitsmodus für die Verbindung zu bestimmen

Problem:     Wenn Office Communicator-Clients die Verbindung im Hochsicherheitsmodus herstellen müssen, sollte die Gruppenrichtlinie <ui>EnableSIPHighSecurityMode</ui> festgelegt werden, bevor die Verbindung mit dem Server hergestellt wird. Falls Sie diese Richtlinie nicht festlegen, erfolgt ein Teil des Anmeldevorgangs nicht im Hochsicherheitsmodus.

Lösung:     Dieses Problem kann in dieser Version nicht umgangen werden.

Hebräische Zeichen können nicht in das Wähltastenfeld eingegeben oder eingefügt werden

Problem:     In Office Communicator 2007 R2 können hebräische Zeichen nicht in das Wähltastenfeld eingegeben oder eingefügt werden.

Lösung:     Dieses Problem kann in dieser Version nicht umgangen werden.

Nebeneinander verwendete Office Communicator 2007- und Office Communicator 2007 R2-Endpunkte zeigen unter Umständen eine unterschiedliche Anzahl ungelesener Voicemails an

Problem:     Wenn Office Communicator 2007- und Office Communicator2007 R2-Endpunkte nebeneinander verwendet werden, wird Ihnen möglicherweise eine unterschiedliche Anzahl ungelesener Voicemails angezeigt.

Lösung:     Das Problem kann nicht umgangen werden. Führen Sie ein Upgrade Ihrer nebeneinander verwendeten Endpunkte auf Office Communicator 2007 R2 durch.

Die Koexistenz von Office Communicator 2007 und Office Communicator 2007 R2 unterliegt Einschränkungen

Problem:     Wenn ein Benutzer Anrufweiterleitungsregeln (Vorgesetztenverwaltung oder Teamanrufe) aus Office Communicator 2007 R2 einrichtet und versucht, sich über Office Communicator 2007 anzumelden, reagiert Office Communicator 2007 nicht mehr.

Lösung:     Führen Sie auf allen Geräten ein Upgrade auf Office Communicator 2007 R2 durch.

Die Suche anhand bestimmter Felder funktioniert in Office Communicator 2007 R2 möglicherweise nicht

Problem:     Aufgrund einer kürzlich vorgenommenen Änderung der Richtlinie, die Benutzern die Suche nach Kontakten in ihrer Organisation anhand von mehreren Feldern gestattet (Richtlinie zur globalen Adressenliste, GAL), können in Office Communicator unter Umständen Probleme bei der Kontaktsuche auftreten.

Lösung:     Entfernen Sie den Richtlinienschlüssel "SearchPrefixFlags" unter "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Communicator", und löschen Sie die GAL-Datenbank. Die GAL-Datenbank befindet sich in einem der folgenden Ordner:

  • Vista: Benutzerprofil%\AppData\Local\Microsoft\Communicator

  • Windows XP: %Benutzerprofil%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Communicator\<SIP-Adresse_des_Benutzers>

Office Communicator 2007 R2 ist nicht mit Office Communications Server 2007 kompatibel

Problem:     Benutzer von Office Communicator 2007 R2, die an einem Computer mit Office Communications Server 2007 angemeldet sind, können bei eingehenden Anrufen fehlerhaftes Verhalten beobachten. Wenn ein Benutzer zum Beispiel in der Systembenachrichtigung für eingehende Anrufe auf <ui>Anruf annehmen</ui> klickt, kommt keine Audiounterhaltung zustande, Bereiche der Anrufsteuerung werden für den Benutzer deaktiviert, und die Verbindung wird nach einiger Zeit unterbrochen.

Lösung:     Verwenden Sie Office Communicator 2007 R2 nicht gemeinsam mit Office Communications Server 2007.

Wenn das Audiogerät <ui>Systemstandard</ui> während der Ausführung von Office Communicator 2007 R2 geändert wird, muss Communicator neu gestartet werden

Problem:     Wenn ein Benutzer das Audiogerät <ui>Systemstandard</ui> über die Windows-Systemsteuerung ändert, während Office Communicator 2007 R2 ausgeführt wird, werden die Änderungen erst wirksam, nachdem der Benutzer Communicator beendet und neu gestartet hat.

Lösung:     Beenden Sie Communicator, und starten Sie das Programm neu.

Bei der Erkennung von Audio- oder Videogeräten treten unter Windows Vista Fehler auf, wenn der Benutzer das Gerät an einen anderen USB-Anschluss anschließt

Problem:     Wenn ein Benutzer ein Gerät als bevorzugtes Audio- oder Videogerät für Unterhaltungen in Office Communicator 2007 R2 auswählt und dann das Gerät trennt und an einen anderen USB-Anschluss anschließt, wird es von Communicator möglicherweise nicht erkannt, weil Windows ihm einen anderen Namen zuweist. Dieses Problem tritt nur unter Windows Vista auf.

Lösung:     Der Benutzer kann das Gerät wieder an den Anschluss anschließen, an dem es ursprünglich angeschlossen war.

Benutzerdefinierte Audiodatei wird in Communicator nicht abgespielt

Problem:     Nachdem ein Benutzer eine benutzerdefinierte Audiodatei zur Wiedergabe in Office Communicator 2007 R2 ausgewählt hat, wird der Ton nicht von Communicator abgespielt. Gängige WAV-Dateien weisen das WAVEFORMTEX-Format auf. Es gibt jedoch auch das WAVEFORMATEXTENSIBLE-Format, das eine höhere Audioqualität und mehr Kanäle unterstützt. Dieses WAVEFORMATEXTENSIBLE-Format wird von Communicator nicht unterstützt. Dateien im WAVEFORMTEX-Format haben die gleiche Erweiterung wie WAVEFORMATEXTENSIBLE-Dateien (.wav), sodass der Benutzer sie anhand des Dateinamens nicht unterscheiden kann.

Lösung:     Zurzeit gibt es keine Lösung für dieses Problem. Benutzer müssen WAV-Dateien auswählen, die nicht das WAVFORMATEXTENSIBLE-Format aufweisen.

Über Office Communicator 2007 R2 können keine VoIP-Gespräche mit externen Benutzern geführt werden, nachdem eine Verbindung über ein VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) hergestellt wurde

Problem:     Wenn für einen Benutzer sowohl interne als auch externe SIP-Server konfiguriert sind und der Benutzer sich von zu Hause aus ohne VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) bei Office Communicator 2007 R2 anmeldet und dann eine Verbindung zu einem VPN herstellt, wird er von Communicator automatisch ab- und wieder angemeldet. In diesem Fall kann der Benutzer keine VoIP-Anrufe tätigen, weil der vollqualifizierte Domänenname (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des Mediarelays nicht aufgelöst werden kann.

Lösung:     Melden Sie sich manuell ab und dann durch erneute Eingabe der Anmeldeinformationen wieder an.

Audio-/Videointeroperabilität zwischen Office Communicator 2005 und Office Communicator 2007 R2 wird nicht unterstützt

Problem:     Audio-/Videointeroperabilität zwischen Office Communicator 2005 und Office Communicator 2007 R2 wird nicht unterstützt.

Lösung:     Dieses Problem kann nicht umgangen werden. Benutzer im Unternehmen müssen ein Upgrade auf Office Communicator 2007 oder eine neuere Version durchführen, um über Audio-/Videointeroperabilität mit Office Communicator 2007 R2 zu verfügen.

Die Installation von Office Communicator kann nicht abgebrochen werden

Problem:     Wenn ein Benutzer versucht, die Installation von Office Communicator 2007 R2 abzubrechen, nachdem die Meldung angezeigt wurde, dass Werte in die Systemregistrierung geschrieben werden, wird die Installation scheinbar abgebrochen und die Meldung <ui>Microsoft Office Communicator Setup wurde nicht erfolgreich abgeschlossen<ui> angezeigt. Tatsächlich wird die Installation jedoch nicht abgebrochen.

Lösung:     Dieses Problem kann in dieser Version nicht umgangen werden.

Das MUI Pack funktioniert nicht, wenn es in einem anderen Ordner als Office Communicator installiert wird

Problem:     Das Multilingual User Interface (MUI) Pack funktioniert nicht, wenn es in einem anderen Ordner als Office Communicator installiert wird.

Lösung:     Stellen Sie unbedingt sicher, dass das MUI Pack und Office Communicator in demselben Ordner installiert werden.

Zum Anfang der Seite

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×