Manuelles Einchecken von Projekten und Ressourcen, die von einem anderen Benutzer ausgecheckt wurden

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Es kann vorkommen, dass ein Teammitglied ein Enterprise-Objekt in einem Status belässt, sodass es nicht mehr in Microsoft Office Project Server 2007 eingecheckt werden kann. Als Administrator können Sie das das Einchecken von Enterprise-Objekten erzwingen (z. B. Projekte, Ressourcen, Felder, Kalender, Nachschlagetabellen und Ressourcenpläne).

  1. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Servereinstellungen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Servereinstellungen auf Einchecken von Enterprise-Objekten erzwingen.

  3. Klicken Sie in der Liste Wählen Sie den Typ von Objekt aus, dessen Einchecken Sie erzwingen möchten auf die Objekttypen, die in der Tabelle angezeigt werden sollen.

  4. Wählen Sie das Objekt aus, das Sie einchecken möchten, und klicken Sie dann auf Einchecken.

    Hinweis : Wenn Sie ein ausgechecktes Objekt einchecken, kann der Benutzer, der das Objekt ausgecheckt hat, Änderungen an der Datenbank nur speichern, wenn er das Objekt als neues Objekt speichert. Andernfalls muss der Benutzer das Objekt erneut auschecken und dieselben Änderungen vornehmen.

Warum kann ich einige Aktionen in Microsoft Office Project Web Access nicht möglich?

Je nachdem, welche Berechtigungen, die Sie für die Anmeldung bei Project Web Access verwendet, Sie möglicherweise nicht anzeigen oder bestimmte Funktionen verwenden. Auch, was Sie sehen, klicken Sie auf einige Seiten möglicherweise unterscheiden sich von Informationen in der Dokumentation, wenn der Serveradministrator Project Web Access angepasst und die Hilfe nicht anpassen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×