MacID-Funktion

Wird auf dem Macintosh verwendet, um eine aus vier Zeichen bestehende Konstante in einen Wert zu konvertieren, der von Dir, Kill, Shell und AppActivate verwendet werden kann.

Syntax

MacID(constant)

Das erforderliche Argument constant besteht aus vier Zeichen, mit deren Hilfe ein Ressourcentyp, ein Dateityp, eine Anwendungssignatur oder ein Apple-Ereignis angegeben wird, z. B. TEXT, OBIN, "XLS5" für Excel-Dateien ("XLS8" für Excel 97), Microsoft Word verwendet "W6BN" ("W8BN" für Word 97) usw.

Hinweise

MacID wird mit Dir und Kill verwendet, um einen Macintosh-Dateityp anzugeben. Da die Zeichen * und ? von Macintosh als Platzhalter nicht unterstützt werden, können Sie stattdessen eine aus vier Zeichen bestehende Konstante verwenden, um Dateigruppen zu identifizieren. Mit der folgenden Anweisung werden beispielsweise Dateien vom Typ TEXT aus dem aktuellen Ordner zurückgegeben:

Dir("SomePath", MacID("TEXT"))

MacID wird mit Shell und AppActivate verwendet, um eine Anwendung mit der eindeutigen Signatur der Anwendung anzugeben.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×