MONAT (Funktion)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In diesem Artikel werden die Formelsyntax und die Verwendung der Funktion MONAT in Microsoft Excel beschrieben.

Beschreibung

Wandelt eine fortlaufende Zahl in einen Monat um. Der Monat wird als ganze Zahl ausgegeben, die einen Wert von 1 (Januar) bis 12 (Dezember) annehmen kann.

Syntax

MONAT(Fortlaufende_Zahl)

Die Syntax der Funktion MONAT weist die folgenden Argumente auf:

  • Fortlaufende_Zahl    Erforderlich. Das Datum des Monats, den Sie suchen. Datumsangaben sollten mithilfe der Funktion DATUM oder als Ergebnis anderer Formeln oder Funktionen eingegeben werden. Verwenden Sie beispielsweise DATUM(2008;5;23), um den 23. Mai 2008 festzulegen. Probleme können auftreten, wenn Sie Datumsangaben als Text eingeben.

Hinweise

In Microsoft Excel werden Datumsangaben als fortlaufende Zahlen gespeichert, sodass sie in Berechnungen verwendet werden können. Standardmäßig ist der 1. Januar 1900 die fortlaufende Zahl 1 und der 1. Januar 2008 die fortlaufende Zahl 39.448, da dieser Tag nach 39.448 Tagen auf den 01.01.1900 folgt.

Von den Funktionen JAHR, MONAT und TAG zurückgegebene Werte entsprechen unabhängig vom Anzeigeformat für den angegebenen Datumswert dem gregorianischen Kalender. Wenn das Anzeigeformat für das angegebene Datum z. B. den Hijri-Kalender verwendet, entsprechen die für die Funktionen JAHR, MONAT und TAG zurückgegebenen Werte den äquivalenten Werten im gregorianischen Kalender.

Beispiel

Kopieren Sie die Beispieldaten in der folgenden Tabelle, und fügen Sie sie in Zelle A1 eines neuen Excel-Arbeitsblatts ein. Um die Ergebnisse der Formeln anzuzeigen, markieren Sie sie, drücken Sie F2 und dann die EINGABETASTE. Im Bedarfsfall können Sie die Breite der Spalten anpassen, damit alle Daten angezeigt werden.

Datum

15. April 2011

Formel

Beschreibung

Ergebnis

=MONAT(A2)

Der Monat aus dem Datum in Zelle A2

4

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Siehe auch

DATE-Funktion

Hinzufügen oder Subtrahieren von Datumswerten

Datum / Uhrzeit-Funktionen (Referenz)

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×