MODALWERT (Funktion)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Gibt den häufigsten Wert der Argumentliste zurück. Genauso wie MEDIAN ist MODALWERT ein Maß für die Lage der Werte.

Syntax

MODALWERT(Zahl1;Zahl2;...)

Zahl1, Zahl2,...     sind 1 bis 30 Argumente, für die Sie den Modalwert (Modus) berechnen möchten.

Hinweise

  • Die Argumente müssen Zahlen oder Spaltenverweise sein, die Zahlen enthalten.

  • Wenn ein Spaltenverweisargument Text oder Wahrheitswerte enthält oder leer ist, werden diese Werte ignoriert. Argumente mit dem Wert Null werden jedoch eingeschlossen.

  • Enthält die jeweilige Datengruppe keine mehrfach vorkommenden Datenpunkte, gibt MODALWERT den Fehlerwert #NV zurück.

In einer Wertemenge ist der Modalwert der am häufigsten auftretende Wert, während der Median der in der Mitte liegende Wert und der Mittelwert der Durchschnittswert ist. Keines der Maße der Zentraltendenz bietet ein vollständiges Bild der jeweiligen Daten. Angenommen, bestimmte Daten fallen hauptsächlich in drei Bereiche, wobei sich die eine Hälfte der Daten um einen niedrigen Wert und die andere Hälfte um zwei hohe Werte gruppiert. Wahrscheinlich gibt sowohl MITTELWERT als auch MEDIAN einen Wert zurück, der in der relativ leeren Mitte liegt, und MODALWERT gibt möglicherweise den unter den niedrigen Werten am häufigsten auftretenden Wert zurück.

Beispiel

Sp1

Sp2

Sp3

Sp4

Sp5

Sp6

Formel

Beschreibung (Ergebnis)

5,6

4

4

3

2

4

=MODALWERT([Sp1];[Sp2];[Sp3];[Sp4];[Sp5];[Sp6])

Der Modalwert oder die innerhalb der angegebenen Zahlen am häufigsten auftretende Zahl (4)

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×