MITTELWERTWENN (Funktion)

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Die Funktion MITTELWERTWENN gibt den Mittelwert von Zellen, die den von Ihnen angegebenen Kriterien entsprechen, in einem Bereich zurück.

Weitere Tipps gefällig?

Ermitteln des Mittelwerts von Zahlengruppen

MITTELWERT (Funktion)

MITTELWERTWENN (Funktion)

Die Funktion 'MITTELWERTWENN' gibt den Mittelwert von Zellen in einem Bereich zurück, der den angegebenen Kriterien entspricht.

Ich möchte den Mittelwert für Umsätze ermitteln, die größer als 60.000 Euro sind.

Ich gebe ein Gleichheitszeichen ein, 'MITTELWERTWENN' und eine öffnende Klammer

(in diesem Beispiel will ich den gleichen Zellbereich, C2 bis C5, in der Spalte 'Umsatz' auswerten und den Mittelwert ermitteln).

Anschließend gebe ich ein Semikolon und dann – in Anführungszeichen – die Kriterien ein, anhand derer der Bereich ausgewertet werden soll.

Die Anführungszeichen sind erforderlich, damit Excel den Operator und den Wert richtig interpretiert – in diesem Beispiel: 'größer als 60.000'.

Und ich drücke die EINGABETASTE. Excel fügt die schließende Klammer für die Formel automatisch hinzu.

Der Mittelwert für Umsätze größer als 60.000 Euro ist gleich 71.229 Euro.

Schauen wir uns das nun schrittweise an.

Die Funktion wertet aus, wie viele Zellen in der Spalte 'Umsatz' die Kriterien von 'größer als 60.000' erfüllen. Das sind drei Zellen.

Anschließend ermittelt die Funktion den Mittelwert dieser Zellen.

Als Nächstes will ich mit der Funktion 'MITTELWERTWENN' den Mittelwert für Umsätze ermitteln,

bei denen die Anzahl der Aufträge größer als 50 ist.

In diesem Beispiel wird ein Zellbereich anhand der Kriterien ausgewertet und bei einem zweiten Zellbereich der Mittelwert ermittelt.

Ich gebe ein Gleichheitszeichen, 'MITTELWERTWENN', eine öffnende Klammer,

den auszuwertenden Zellbereich (Zelle B2 bis B5) in der Spalte 'Anzahl Aufträge', ein Semikolon,

die Kriterien zum Auswerten des Bereichs in Anführungszeichen (größer als 50), wieder ein Semikolon,

den Zellbereich zum Ermitteln des Mittelwerts (die Zellen C2 bis C5 in der Spalte 'Umsatz') ein und drücke die EINGABETASTE.

Der Mittelwert für Umsätze, bei denen die Anzahl der Aufträge größer als 50 ist, lautet '66.487'.

Auch das wollen wir uns nun schrittweise anschauen.

Zuerst wertet die Funktion aus, welche Zellen im Bereich B2 bis B5 die Kriterien 'größer als 50' erfüllen.

Das sind wieder drei Zellen.

Anschließend ermittelt die Funktion den Mittelwert der Zellen in der Spalte 'Umsatz', bei denen die Kriterien von der entsprechenden Zelle in Spalte B erfüllt werden.

Weitere Informationen zur Funktion 'MITTELWERTWENN' finden Sie in der Zusammenfassung am Ende des Kurses.

Im nächsten Video erfahren Sie etwas über den gewichteten Mittelwert.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×