MIRR-Funktion (QIKV)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Gibt einen Double-Wert den geänderten internen Zinsfuß einer Investition ohne Finanzierungskosten der periodisch anfallender Zahlungen (Zahlungen und übermittlungsbestätigungen).

Syntax

QIKV ( Werte (; ) Investition; Reinvestition)

Die Syntax der Funktion QIKV weist die folgenden Argumente:

Argument

Beschreibung

values ()

Erforderlich. Array aus Double-Werten, die die Cashflow-Werte angeben. Das Array muss mindestens einen negativen Wert (eine Auszahlung) und einen positiven Wert (eine Einzahlung) enthalten.

finance_rate

Erforderlich. Wert vom Typ Double, der den Zinssatz für die Finanzierung der Anlage angibt.

reinvest_rate

Erforderlich. Wert vom Typ Double, der den Zinssatz angibt, der für die Wiederanlage von Kapital erzielt werden kann.


Hinweise

Der modifizierte interne Ertragssatz ist der interne Ertragssatz, wenn Ein- und Auszahlungen mit unterschiedlichen Zinssätzen verrechnet werden. Die MIRR-Funktion berücksichtigt sowohl die Investitionskosten (finance_rate) als auch den Zinssatz, der für die Wiederanlage von Kapital erzielt werden kann (reinvest_rate).

Die Argumente Investition und Reinvestition sind in Dezimalwerten ausgedrückte Prozentzahlen. Beispielsweise wird 12 Prozent als 0,12 ausgedrückt.

Die MIRR-Funktion verwendet die Reihenfolge der Ein- und Auszahlungen, die Sie im Array angegeben haben. Achten Sie darauf, dass Sie die Werte der Ein- und Auszahlungen in der richtigen Reihenfolge eingeben.

Beispiel

Hinweis : Die folgenden Beispiele zeigen die Verwendung dieser Funktion in einem VBA-Modul (Visual Basic for Applications). Wenn Sie weitere Informationen zum Arbeiten mit VBA wünschen, wählen Sie Entwicklerreferenz in der Dropdownliste neben Suchen aus, und geben Sie einen oder mehrere Begriffe in das Suchfeld ein.

In diesem Beispiel wird die MIRR-Funktion verwendet, um den modifizierten internen Ertragssatz für eine Folge von Cashflows im Array Values() zurückzugeben. LoanAPR stellt den Finanzierungszinssatz und InvAPR den Zinssatz dar, der bei einer Wiederanlage von Kapital erzielt werden kann.

Dim LoanAPR, InvAPR, Fmt, RetRate, Msg
Static Values(5) As Double ' Set up array.
LoanAPR = .1 ' Loan rate.
InvAPR = .12 ' Reinvestment rate.
Fmt = "#0.00" ' Define money format.
Values(0) = -70000 ' Business start-up costs.
' Positive cash flows reflecting income
' for four successive years.
Values(1) = 22000 : Values(2) = 25000
Values(3) = 28000 : Values(4) = 31000
' Calculate internal rate.
RetRate = MIRR(Values(), LoanAPR, InvAPR)
Msg = "The modified internal rate of return " & _
"for these five cash flows is"
Msg = Msg & Format(Abs(RetRate) * 100, Fmt) & "%."
' Display internal return rate.
MsgBox Msg

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×