Möglichkeiten des Anpassens eines wiederholten Abschnitts

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Nachdem Sie einen wiederholten Abschnitt in eine Formularvorlage eingefügt haben, können Sie den Abschnitt durch Ändern der Eigenschaften und Einstellungen im Dialogfeld Eigenschaften für Wiederholter Abschnitt anpassen. Um das Dialogfeld zu öffnen, doppelklicken Sie in der Formularvorlage auf den wiederholten Abschnitt, dessen Eigenschaften Sie ändern möchten.

In der folgenden Tabelle werden einige Möglichkeiten des Anpassens eines wiederholten Abschnitts beschrieben sowie Gründe für ein eventuelles Anpassen gegeben. Zwar enthält die Tabelle keine detaillierten Informationen zu Vorgehensweisen in Bezug auf die Optionen im Dialogfeld Eigenschaften für Wiederholter Abschnitt, aber Sie erhalten einen Eindruck von den zur Verfügung stehenden Optionen.

Hinweise : 

  • Beim Entwerfen einer Browserkompatible Formularvorlage sind bestimmte Features im Dialogfeld Eigenschaften für Wiederholter Abschnitt nicht verfügbar. So können Sie z. B. nicht die Einstellung aktivieren, über die Benutzer in einer Formation, in der die Elemente nebeneinander liegen, Abschnitte horizontal einfügen können.

  • Wenn Ihre Formularvorlage auf einer Datenbank, einem Schema oder einer anderen vorhandenen Datenquelle basiert, können Sie möglicherweise nicht alle Aspekte eines Steuerelements anpassen. Beispielsweise können Sie evtl. die Größe des Steuerelements ändern, aber nicht dessen Feld- oder Gruppennamen, die von der vorhandenen Datenquelle abgeleitet werden.

Registerkarte

Vorgang

Details

Daten

Ändern des Gruppennamens

Wenn Sie eine neue, leere Formularvorlage entwerfen, können Sie das Standardfeld ändern oder Gruppennamen für ein Steuerelement auf einen anderen Wert, der leicht zu identifizieren, bei der Arbeit mit der Datenquelle. Beträgt beispielsweise in einer Formularvorlage für Formulars für eine Gruppe namens "Abhängige" leichter verständlich als eine Gruppe namens "group1".

Hinweis : Das Ändern des Gruppennamens hat keinerlei Einfluss auf die Bindung zwischen einem wiederholten Abschnitt auf der Formularvorlage und einer wiederholten Gruppe in der Datenquelle. Um einen wiederholten Abschnitt an eine andere wiederholte Gruppe zu binden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den wiederholten Abschnitt, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Bindung ändern.

Daten

Verhindern, dass Benutzer Abschnitte einfügen oder löschen

Das Kontrollkästchen Benutzer können die Abschnitte hinzufügen und entfernen ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, können Benutzer keine Abschnitte in einem wiederholten Abschnitt hinzufügen oder entfernen. Dies ist in Berichtsszenarios nützlich, in denen wiederholte Daten angezeigt werden, die Benutzer jedoch keine Daten ändern oder neue Abschnitte hinzufügen dürfen.

Daten

Menübefehle anpassen

Klicken Sie auf Ändern, um weitere Änderungen an den Abschnitteigenschaften vorzunehmen. Öffnen Sie z. B. das Dialogfeld Menübefehle anpassen, in dem Sie die Namen und die Anordnung von Menübefehlen ändern können, mit deren Hilfe Abschnitte im Formular des Benutzers eingefügt oder entfernt werden. Diese Art der Anpassung erleichtert die Verwendung des Formulars. So können Sie z. B. dem Menü Bearbeiten benutzerdefinierte Befehle zum Entfernen wiederholter Abschnitte aus dem Formular hinzufügen.

Daten

Hinweistext anzeigen oder anpassen

Das Kontrollkästchen Schaltfläche zum Einfügen und Hinweistext anzeigen ist standardmäßig aktiviert. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, wenn im Formular kein Hinweistext angezeigt werden soll. Sie können den Hinweistext auch anpassen. Wenn Sie z. B. eine Formularvorlage für Versicherungen haben, in die Benutzer in einem wiederholten Abschnitt Familienangehörige eingeben sollen, können Sie den Text Element hinzufügen in Weiteren Familienangehörigen einfügen ändern.

Daten

Regeln anwenden

Klicken Sie auf Regeln, um das Dialogfeld Regeln zu öffnen, in dem Sie mithilfe von Regeln Aktionen anwenden können, die ausgeführt werden, wenn Benutzer in einem wiederholten Abschnitt Steuerelemente einfügen oder verwenden.

Anzeige

Hinzufügen einer bedingten Formatierung

Klicken Sie auf Bedingte Formatierung, um das Dialogfeld Bedingte Formatierung öffnen, in dem Sie die Darstellung eines Steuerelements, einschließlich dessen Sichtbarkeit, basierend auf Werten, die Benutzer in das Formular eingeben ändern können. Sie können beispielsweise einen wiederholten Abschnitt ausgeblendet wird, wenn ein Benutzer ein bestimmtes Kontrollkästchen im Formular deaktiviert.

Anzeige

Zulassen, dass Benutzer Abschnitte nebeneinander statt nacheinander einfügen können

Die Option Vertikal wiederholen ist standardmäßig aktiviert. Dies bedeutet, dass Benutzer wiederholte Abschnitte hinzufügen, diese Abschnitte in einer vertikalen Bildung ab der Länge des Formulars angezeigt. Sie können festlegen, dass des wiederholten Abschnitts stattdessen horizontal zu erweitern. So können Sie vollständig unterschiedliche Layouts zu erstellen. Beispielsweise können Sie eine Formularvorlage erstellen, die einen Kalender dargestellten entspricht. Die Option horizontal wiederholen wird in browserkompatible Formularvorlagen nicht unterstützt.

Anzeige

Daten filtern

Klicken Sie auf Daten filtern, um das Dialogfeld Daten filtern zu öffnen, in dem Sie Benutzern das Filtern von Daten in einem wiederholten Abschnitt basierend auf von ihnen im Formular eingegebenen oder ausgewählten Werten erlauben können. Wenn Sie z. B. einen wiederholten Abschnitt zum Erfassen von Informationen zu aktuellen Projekten verwenden, können Sie ein Listenfeld entwerfen, in dem Benutzer ihre Projekte nach Status filtern können. Das Filtern von Daten wird in browserkompatiblen Formularvorlagen nicht unterstützt.

Master/Details

Eine Master/Details-Beziehung einrichten

Auf der Registerkarte Master/Details können Sie eine Master/Details-Beziehung zwischen einer Wiederholte Tabelle (dem Mastersteuerelement) und einem wiederholten Abschnitt (dem Detailsteuerelement) einrichten. Bei diesem Beziehungstyp werden zugehörige Daten in dem wiederholten Abschnitt basierend auf dem Element angezeigt, das der Benutzer in der wiederholten Tabelle auswählt. Master/Details-Steuerelemente werden in browserkompatiblen Formularvorlagen nicht unterstützt.

Größe

Größe, Textabstand und Ränder anpassen

Sie können manuell die Größe eines Steuerelements angeben, indem Sie in die Felder Höhe und Breite Werte eingeben. Sie können ebenso den Abstand in und außerhalb von Steuerelementen optimieren, indem Sie den Textabstand, d. h. den Pufferplatz um den Inhalt des Steuerelements, oder die Ränder ändern. Als Ränder wird der Platz zwischen dem Rahmen des Steuerelements und beliebigen umgebenden Texten oder Steuerelementen in der Formularvorlage bezeichnet.

Erweitert

Aktivierreihenfolge ändern

Sie können die Position eines Steuerelements in der Steuerelementreihenfolge einer Formularvorlage ändern. Die Steuerelementreihenfolge ist die Reihenfolge, in der in einem Formular der Fokus von einem Feld oder Objekt zum nächsten wechselt, wenn der Benutzer die TAB-TASTE oder UMSCHALT+TAB drückt. Die Standardeinstellung für den Aktivierindex in einer Formularvorlage ist für alle Steuerelemente 0, die Steuerelementreihenfolge beginnt jedoch mit 1. Das bedeutet, dass ein Steuerelement, dessen Feld Aktivierreihenfolge die Zahl 1 enthält, zuerst aktiviert wird, wenn Benutzer die TAB-TASTE drücken. Das Steuerelement, dessen Feld Aktivierreihenfolge die Zahl 2 enthält, wird als zweites aktiviert usw. Alle Steuerelemente, deren Feld Aktivierreihenfolge die Zahl 0 enthält, werden zuletzt aktiviert. Wenn Sie Steuerelemente in der Steuerelementreihenfolge überspringen möchten, geben Sie im Feld Aktivierreihenfolge die Zahl -1 ein.

Erweitert

QuickInfo angeben

Wenn ein erläuternder Hinweis angezeigt werden soll, wenn der Mauszeiger über ein Steuerelement bewegt wird, geben Sie den Text ein, der dann im Feld QuickInfo angezeigt wird. Eingabehilfen, z. B. Lesehilfen, mit denen Informationen auf dem Bildschirm als synthetische Sprache oder aktualisierbare Brailleanzeige verfügbar gemacht werden, nutzen häufig QuickInfos zum Interpretieren von Informationen.

Erweitert

Angeben und Anpassen der Einstellungen für das Zusammenführen

Klicken Sie auf Einstellungen Zusammenführen, um anzugeben, wie Daten, die Benutzer im Steuerelement eingegeben angezeigt werden soll, wenn Sie mehrere Formulare kombiniert werden. Beispielsweise können Sie die Reihenfolge ändern, in der die wiederholten Abschnitte im Zielformular eingefügt werden.

Erweitert

Abrufen des ViewContext- oder xmlToEdit-Bezeichners für den wiederholten Abschnitt

Verwenden Sie den ViewContext- oder XmlToEdit-Wert, um das Steuerelement im Code zu identifizieren. Wenn Sie z. B. den ViewContext-Wert kennen, können Sie diesen Wert mit der ExecuteAction-Methode des View-Objekts verwenden, um programmgesteuert eine Bearbeitungsaktion der XML-Daten auszuführen, die an das Steuerelement gebunden sind. Und wenn Sie den XmlToEdit-Wert kennen, können Sie diesen Wert mit der ExecuteAction-Methode des View-Objekts verwenden, um programmgesteuert Instanzen eines wiederholten Steuerelements einzufügen oder zu entfernen. So können Sie z. B. eine xCollection-Aktion wie xCollection::insert oder xCollection::removeAll und den XmlToEdit-Namen angeben, der die bestimmte xCollection-Aktion identifiziert, mit der gearbeitet wird.

Browserformulare

Anpassen der Einstellungen zum Zurücksenden von Daten an den Server

Die Registerkarte Browser Formulare wird nur wenn Sie eine browserkompatible Formularvorlage entwerfen. Hiermit können Sie steuern, ob beim Einfügen oder Entfernen von Abschnitten im Formular Daten an den Server gesendet werden.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×