Listenansicht-Webpart

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Es gibt kein Webpart mit der speziellen Bezeichnung "Listenansicht". Beim Erstellen einer neuen Website aus einer Websitevorlage werden der Homepage der Website automatisch Webparts hinzugefügt. Eine Teamwebsite kann z. B. Webparts für Ankündigungen, einen Kalender und Links enthalten. Diese Webparts sind Instanzen des Listenansicht-Webparts. Sie verwenden eine vordefinierte Listenvorlage zum Anzeigen von Listendaten.

Ähnlich verhält es sich beim Erstellen einer Liste oder Bibliothek auf Ihrer Website: Dabei wird automatisch ein Listenansicht-Webpart mit demselben Namen wie die Liste oder Bibliothek erstellt. Wenn Sie z. B. eine Liste mit der Bezeichnung "Verträge" erstellen, wird im Websitename-Katalog ein Listenansicht-Webpart mit der Bezeichnung "Verträge" verfügbar. Das Webpart zeigt automatisch die in der von Ihnen erstellen Liste oder Bibliothek enthaltenen Daten an.

Inhalt dieses Artikels

Verwendungsmöglichkeiten für das Listenansicht-Webpart

Anpassen der Ansicht einer Liste oder Bibliothek in einem Webpart

Verbinden eines Listenansicht-Webparts mit einem anderen Webpart

Unterstützte Listentypen für Verbindungen

Unterstützte Listenspaltentypen für Verbindungen

Benutzerdefinierte Eigenschaften des Listenansicht-Webparts

Allgemeine Eigenschaften von Webparts

Verwendungsmöglichkeiten für den Listenansicht-Webpart

Mithilfe des Listenansicht-Webparts können Sie die Listen- oder Bibliotheksdaten auf einer Website anzeigen und bearbeiten sowie Verbindungen mit anderen Webparts, einschließlich anderer Listenansicht-Webparts, herstellen. Listen sind hierbei Informationen, die Sie mit anderen Teammitgliedern gemeinsam nutzen. In der Regel werden sie in tabellarischer Form angezeigt. Bei Listenansichten können diese Informationen zu verschiedenen Zwecken, wie z. B. Filtern, Sortieren oder Auswählen bestimmter Spalten, auf verschiedene Weise angezeigt werden.

Die meisten Listen und Listenansicht-Webparts können in zwei tabellarischen Ansichten angezeigt werden: in der Standardansicht, die allen Benutzern zur Verfügung steht, und in der Datenblattansicht. Die Datenblattansicht erfordert ein Steuerelement oder Programm, das mit Windows SharePoint Services kompatibel ist, z. B. Microsoft Office Access 2007, sowie die Unterstützung von ActiveX-Steuerelement.

Mit dem Listenansicht-Webpart können Sie folgende Aktionen ausführen:

  • Sie können Listendaten auf einer Webpartseite in tabellarischer Form anzeigen und die Daten schnell sortieren, filtern, isolieren und aktualisieren.

  • Sie können in einem Listenansicht-Webpart die Dokumente anzeigen, die für die Überprüfung durch das Team bereit sind, oder die Dokumente, die von der Gruppe häufig verwendet werden.

  • Sie können Projektdaten in einem Listenansicht-Webpart nachverfolgen und die Daten nach einer Spalte mit dem Namen einer Person oder nach der zugewiesenen Aufgabe aus einer entsprechenden Spalte in einem verbundenen Listenansicht-Webpart für Kontaktdaten filtern bzw. sortieren.

  • Aus einem Listenansicht-Webpart für Mitarbeitergrunddaten heraus, der einen Mitarbeiternamen und eine Mitarbeiternummer enthält, können Sie detaillierte Mitarbeiterdaten wie Ansprüche auf Sonderzahlungen, Familienstand und Krankenversicherung, in einem verbundenen Listenansicht-Webpart für Mitarbeiterdetails nachschlagen.

  • Über zwei miteinander verbundene Listenansicht-Webparts können Sie umfassende Informationen zu eingegangenen Bestellungen anzeigen, wenn z. B. ein Listenansicht-Webpart für Bestellungen die Bestelldaten und ein Listenansicht-Webpart für Bestellungsdetails alle Artikel aus dieser Bestellung enthält.

  • Sie können die Grunddaten zu einer Person in einem Listenansicht-Webpart für Kontaktdaten visuell ansprechender gestalten, indem Sie ein Bild dieser Person in einem verbundenen Bildwebpart oder eine Karte mit der Geschäftsanschrift dieser Person in einem verbundenen, benutzerdefinierten Kartenwebpart anzeigen.

Links zu weiteren Informationen zum Anpassen verschiedener Typen von Webparts finden Sie im Abschnitt Siehe auch.

Seitenanfang

Anpassen der Ansicht einer Liste oder Bibliothek in einem Webpart

Nach dem Hinzufügen eines Listenansicht-Webparts zu einer Webpartseite können sie die Ansicht anpassen, sodass nur die Informationen anzeigt werden, die Sie auf dieser Seite darstellen möchten. Die aktuelle Seite wird über die Webpartseite bearbeitet.

Sie können auch benutzerdefinierte Ansichten einer Liste oder Bibliothek erstellen, die Sie verwenden können, um verschiedene Informationen in verschiedenen Instanzen des Webparts der betreffenden Liste oder Bibliothek anzuzeigen. Sie erstellen benutzerdefinierte Ansichten einer Liste oder Bibliothek über das Menü Ansicht  Menü 'Ansicht' der Liste oder Bibliothek, die Sie anpassen möchten. Links zu weiteren Informationen über das Erstellen von benutzerdefinierten Ansichten einer Liste oder Bibliothek finden Sie im Abschnitt Siehe auch.

  1. Klicken Sie im Menü Websiteaktionen Schaltflächensymbol auf Seite bearbeiten.

  2. Klicken Sie auf das Menü "Webpart" Webpartmenü des Webparts, das Sie anpassen möchten, und dann auf Freigegebenes Webpart bearbeiten.

  3. Klicken Sie im Toolbereich auf Aktuelle Ansicht bearbeiten.

  4. Im Bereich Spalten können Sie Spalten durch Auswählen der entsprechenden Kontrollkästchen ein- oder ausblenden. Geben Sie neben dem Spaltennamen die Zahl für die Position der Spalte in der Ansicht ein.

  5. Wählen Sie im Bereich Sortieren aus, ob und wie die Informationen sortiert werden sollen. Sie können zwei Spalten für den Sortiervorgang verwenden, z. B zuerst nach Autor und dann nach Dateinamen der jeweiligen Autoren sortieren.

  6. Wählen Sie im Bereich Filtern aus, ob und wie Sie die Informationen filtern möchten. Eine gefilterte Ansicht zeigt eine kleinere Auswahl an, wie beispielsweise Elemente, die durch eine bestimmte Abteilung erstellt wurden oder über den Status Bestätigt verfügen.

  7. Im Bereich Gruppieren nach können Sie Elemente mit demselben Wert im selben Bereich gruppieren, beispielsweise als erweiterbarer Bereich für Dokumente eines bestimmten Autors.

  8. Im Bereich Gesamtsumme können Sie die Anzahl von Elementen in einer Spalte zählen, beispielsweise die Gesamtanzahl von Problemen. In manchen Fällen können Sie zusätzliche Informationen zusammenfassen oder erstellen, z. B. Durchschnittswerte.

  9. Wählen Sie im Bereich Formatvorlage die Formatvorlage für die Ansicht aus, z. B. eine schattierte Liste, in der jede zweite Zeile schattiert ist.

  10. Enthält die Liste oder Bibliothek Ordner, können Sie eine Ansicht erstellen, die keine Ordner enthält. Dies wird auch als "flache Ansicht" bezeichnet. Klicken Sie auf Alle Elemente ohne Ordner anzeigen, um alle Listenelemente auf derselben Ebene anzuzeigen.

  11. Wenn Ihre Liste oder Bibliothek groß ist, können Sie einschränken, wie viele Dateien in der Liste oder Bibliothek oder wie viele Dateien auf derselben Seite angezeigt werden können. Wählen Sie im Bereich Eintragsgrenze die gewünschten Optionen aus.

  12. Wenn Sie die Liste oder Bibliothek auf einem mobilen Gerät anzeigen möchten, wählen Sie die entsprechenden Optionen im Abschnitt Mobil aus.

  13. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Verbinden eines Listenansicht-Webparts mit einem anderen Webpart

Die meisten Listen und Listenansicht-Webparts können in zwei tabellarischen Ansichten angezeigt werden: in der Standardansicht, die allen Benutzern zur Verfügung steht, und in der Datenblattansicht. Die Datenblattansicht erfordert ein Steuerelement oder Programm, das mit Windows SharePoint Services kompatibel ist, z. B. Office Access 2007, sowie die Unterstützung von ActiveX-Steuerelementen.

Mit der Standard- und der Datenblattansicht können Sie einen Listenansicht-Webpart mit einem anderen Webpart verbinden, diesem Daten zur Verfügung stellen und die Anzeige der Daten im anderen Webpart (auch in einem anderen Listenansicht-Webpart) ändern.

  1. Klicken Sie im Menü Websiteaktionen Schaltflächensymbol auf Seite bearbeiten.

  2. Klicken Sie auf das Webpart-Menü  Webpartmenü , und zeigen Sie auf Verbindungen.

  3. Zeigen Sie auf Zeile bereitstellen für oder Sortierreihenfolge/Filter erhalten von, und klicken Sie dann auf den Namen des Webparts, zu dem Sie die Verbindung herstellen möchten.

Tasten zu Befehlen im Untermenü Verbindungen

Befehl im Untermenü

Beschreibung

Zeile bereitstellen für

Sie können das Listenansicht-Webpart mit einem anderen Webpart verbinden, indem Sie eine ausgewählte Zeile mit Daten an das andere Webpart weitergeben. Abhängig davon, wie das andere Webpart erstellt wurde und die Daten erhält, zeigt es möglicherweise die Zeilendaten an oder verwendet sie als Filter oder Parameterwert.

Wenn Sie das Listenansicht-Webpart verbinden, wird in der Standardansicht automatisch eine Spalte Element auswählen hinzugefügt, sodass Sie angeben können, welche Zeile an das andere Webpart weitergegeben werden soll. In der Standardansicht können Sie nur jeweils eine Zeile auf einmal auswählen. Manche Spalten, wie die Spalte Bearbeiten, können in einer Webpartverbindung nicht verwendet werden.

In der Datenblattansicht können Sie mehrere Zeilen auswählen, aber nur eine Zeile wird an das andere Webpart weitergegeben. Wenn mehrere Zeilen ausgewählt sind, wird die Zeile mit der aktiven Zelle an das andere Webpart weitergegeben, und alle anderen Zeilen werden ignoriert. Daten in der Ergebniszeile oder unter Neue Zeile können nicht für das andere Webpart bereitgestellt werden.

Mit dieser Art von Verbindung können Sie mehrere Webparts mit dem Listenansicht-Webpart verbinden.

Daten bereitstellen für

Sie können das Listenansicht-Webpart mit einem anderen Webpart verbinden, das mit Listendaten arbeitet. In diesem Fall ist das Listenansicht-Webpart die Datenquelle für das andere Webpart.

In der Standard- und der Datenblattansicht werden nur die in der Ansicht vorhandenen Daten für das andere Webpart bereitgestellt.

Mit dieser Art von Verbindung können Sie mehrere Webparts mit dem Listenansicht-Webpart verbinden.

Sortierreihenfolge/Filter erhalten von

In der Standard- und der Datenblattansicht können Sie das Listenansicht-Webpart mit einem anderen Webpart verbinden, über das die folgenden Informationen bereitgestellt werden:

  • Einen oder mehrere Spaltennamen und Wertpaare von Daten, die Daten im Listenansicht-Webpart filtern.

  • Eine Spalte mit Daten, um Daten in entweder auf- oder absteigender Reihenfolge im Listenansicht-Webpart zu sortieren.

Mit dieser Art von Verbindung kann nur ein anderes Webpart mit dem Listenansicht-Webpart verbunden werden.

Alle Listenansicht-Webparts auf Ihrer Website sind in der Regel im Websitename-Katalog verfügbar. Wenn Sie der Webpartseite zum ersten Mal ein Listenansicht-Webpart aus einem Webpartkatalog hinzufügen, wird auf der Webpartseite im Webpart die Standardlistenansicht angezeigt. Damit im Listenansicht-Webpart und im verbundenen Webpart die gewünschten Daten angezeigt werden, müssen Sie die Listenansicht möglicherweise bearbeiten. So müssen Sie eventuell die Daten auf andere Weise filtern, sortieren bzw. gruppieren oder andere Spalten anzeigen.

Sie haben zwei Möglichkeiten, die Listenansicht über den Abschnitt Listenansichten mit benutzerdefinierten Eigenschaften im Toolbereich zu ändern:

  • Wählen Sie über die Eigenschaft Ausgewählte Ansicht eine andere Ansicht aus.

  • Klicken Sie auf Aktuelle Ansicht bearbeiten, um die aktuelle Ansicht zu bearbeiten.

Wenn Sie eine Listenansicht auswählen oder bearbeiten, wird auf der Grundlage des ursprünglichen Designs der Liste eine Kopie des Listendesigns erstellt und zusammen mit dem Listenansicht-Webpart gespeichert. Die Listendaten bleiben jedoch dieselben.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie von der aktuellen Ansicht in eine andere Ansicht umschalten. Es besteht die Gefahr, dass Sie in der aktuellen Ansicht vorgenommene Änderungen löschen und Webpart-Verbindungen deaktivieren, die von Spalten in der aktuellen Ansicht abhängen. Sie werden aufgefordert, das Umschalten zwischen Ansichten zu bestätigen.

Seitenanfang

Unterstützte Listenspaltentypen für Verbindungen

Sie können zwar alle Listentypen in einem Listenansicht-Webpart anzeigen, aber beim Herstellen einer Webpartverbindung werden nur bestimmte Listentypen unterstützt. Im Allgemeinen werden Listentypen, bei denen Daten in tabellarischer Form angezeigt werden, wie z. B. Kontaktdaten, unterstützt. Listen, bei denen Daten in nicht tabellarischer Form angezeigt werden, wie z. B. die Ordneransicht, werden nicht unterstützt. Die unterstützen und nicht unterstützten Listentypen werden nachfolgend aufgeführt.

Unterstützte Listentypen

Nicht unterstützte Listentypen

  • Ankündigungen

  • Kontakte

  • Ereignisse

  • Probleme

  • Hyperlinks

  • Aufgaben

  • Benutzerdefinierte Listen

  • Listen mit aus einer Kalkulationstabelle importierten Daten

  • Dokumentbibliotheken

  • Formularbibliotheken

  • Kalenderansicht einer Ereignisliste

  • Diskussionsrunden

  • Umfragen

  • Bildbibliotheken

  • Website- und Listenvorlagenkataloge

  • Webpartkataloge

  • Datenquellen

Seitenanfang

Unterstützte Listenspaltentypen für Verbindungen

Sie können zwar alle Listenspaltentypen in einem Listenansicht-Webpart anzeigen, aber beim Herstellen einer Webpartverbindung werden nur bestimmte Listenspaltentypen unterstützt. Die unterstützten und die nicht unterstützten Listenspaltentypen werden nachfolgend aufgeführt.

Unterstützte Listenspaltentypen

Nicht unterstützte Listenspaltentypen

  • Eine Textzeile

  • Auswahl

  • Zahl

  • Währung

  • Datum und Uhrzeit

  • Hyperlink oder Bild (für entsprechende Spalten)

  • Nachschlagen

  • Ja/Nein

  • Berechnet

  • Hyperlink oder Bild (zum Filtern)

  • Mehrere Textzeilen

  • Bearbeiten

Seitenanfang

Benutzerdefinierte Eigenschaften des Listenansicht-Webparts

Die benutzerdefinierten Eigenschaften des Listenansicht-Webparts werden nachfolgend aufgeführt.

Hinweis : Diese benutzerdefinierten Eigenschaften können nicht in der persönlichen Ansicht angezeigt oder bearbeitet werden.

Eigenschaft

Beschreibung

Ausgewählte Ansicht

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie von der aktuellen Ansicht in eine andere Ansicht umschalten. Es besteht die Gefahr, dass Sie in der aktuellen Ansicht vorgenommene Änderungen löschen und Webpart-Verbindungen deaktivieren, die von Spalten in der aktuellen Ansicht abhängen. Sie werden aufgefordert, das Umschalten zwischen Ansichten zu bestätigen.

Legt eine Listenansicht fest, die im Webpart angezeigt werden soll. Sie können eine der folgenden Listenansichten auswählen:

  • Alle Listenname oder Alle Dokumente     Diese Eigenschaft zeigt je nach Listentyp alle Spalten in der Liste oder Bibliothek an.

    Hinweis : Wählen Sie vor dem Klicken auf OK oder Übernehmen die Option <Aktuelle Ansicht> aus, um die letzte verwendete Ansicht wiederherzustellen und nicht gespeicherte Änderungen zu ignorieren, die Sie an der Kopie des Listenansichtsdesigns vorgenommen haben. Wenn Sie auf OK oder Übernehmen klicken, werden die von Ihnen vorgenommenen Änderungen für die neue Ansicht übernommen und mit dem Listenansicht-Webpart gespeichert.

  • Explorer-Ansicht     Diese Eigenschaft zeigt den Inhalt einer Dokumentbibliothek ähnlich wie in Windows Explorer nur mithilfe von Symbolen an. Diese Ansicht ist nur für Dokumentbibliotheken verfügbar.

  • &#60;Überblickansicht>     Diese Eigenschaft zeigt die Überblickansicht der Liste an. Diese Ansicht variiert je nach Listentyp.

  • Weitere Listenansichten    Diese Eigenschaft zeigt je nach Listentyp benutzerdefinierte Ansichten oder andere Standardansichten an.

Aktuelle Ansicht bearbeiten

Wählen Sie Aktuelle Ansicht bearbeiten aus, wenn Sie die aktuelle Ansicht bearbeiten möchten, die im Webpart verwendet wird. Bearbeiten können Sie die angezeigten Spalten, die Sortierreihenfolge und den Filter sowie das Eintragslimit, und Sie können festlegen, ob Gesamtwerte angezeigt werden.

Wenn Sie eine Listenansicht auswählen oder bearbeiten, wird auf der Grundlage des ursprünglichen Designs der Liste eine Kopie des Listendesigns erstellt und zusammen mit dem Listenansicht-Webpart gespeichert. Die Listendaten bleiben jedoch dieselben.

Symbolleistentyp

Legt fest, wie die Listen-Symbolleiste angezeigt wird bzw. ob sie überhaupt angezeigt wird. Wählen Sie eine der folgenden drei Optionen aus:

Übersichtssymbolleiste     Diese Option zeigt die Übersichtssymbolleiste für die zurzeit ausgewählte Listenansicht an. Dies ist der Standardwert für die meisten Listentypen mit Ausnahme von benutzerdefinierten Listen.

Vollständige Symbolleiste     Diese Option zeigt die gesamte Symbolleiste für die zurzeit ausgewählte Listenansicht an. Dies ist der Standardwert für benutzerdefinierte Listen.

Keine Symbolleiste     Es wird keine Symbolleiste angezeigt.

Seitenanfang

Allgemeine Eigenschaften von Webparts

Alle Webparts verwenden eine Gruppe von Eigenschaften gemeinsam, die ihr Erscheinungsbild, ihr Layout und erweiterte Merkmale steuern.

Hinweis : Die allgemeinen Webpart-Eigenschaften, die im Toolbereich angezeigt werden, unterscheiden sich möglicherweise aus folgenden Gründen von den in diesem Abschnitt gemachten Angaben:

  • Sie benötigen eine entsprechende Berechtigung, um den Abschnitt Erweitert im Toolbereich anzuzeigen.

  • Möglicherweise hat ein Entwickler für ein bestimmtes Webpart entschieden, dass eine oder mehrere dieser allgemeinen Eigenschaften nicht angezeigt werden oder dass zusätzliche Eigenschaften erstellt und angezeigt werden, die in den Bereichen Darstellung, Layout, und Erweitert des Toolbereichs unten aufgelistet sind.

  • Es gibt einige Berechtigungs- und Eigenschaftseinstellungen, mit denen Webparteigenschaften deaktiviert oder ausgeblendet werden können.

Darstellung

Eigenschaft

Beschreibung

Titel

Gibt den Titel des Webparts an, der in der Webpart-Titelleiste angezeigt wird.

Höhe

Gibt die Höhe des Webparts an.

Breite

Gibt die Breite des Webparts an.

Chromzustand

Gibt an, ob das gesamte Webpart auf der Seite angezeigt wird, wenn ein Benutzer die Webpart-Seite öffnet. Standardmäßig ist der Chromzustand auf Normal festgelegt, und das gesamte Webpart wird angezeigt. Wenn der Zustand auf Minimiert festgelegt ist, wird nur die Titelleiste angezeigt.

Chromtyp

Gibt an, ob die Titelleiste und der Rand eines Webpart-Rahmens angezeigt werden.

Layout

Eigenschaft

Beschreibung

Ausgeblendet

Gibt an, ob das Webpart angezeigt wird, wenn ein Benutzer die Webpartseite öffnet. Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, ist das Webpart nur sichtbar, wenn Sie die Seite entwerfen und dem Titel das Suffix (Ausgeblendet) angefügt ist.

Sie können ein Webpart ausblenden, wenn Sie es dazu verwenden möchten, über eine Webpart-Verbindung Daten an ein anderes Webpart bereitzustellen, das Webpart aber nicht anzeigen möchten.

Richtung

Gibt die Textrichtung im Webpartinhalt an. Arabisch wird beispielsweise von rechts nach links gelesen und die meisten europäischen Sprachen von links nach rechts. Diese Einstellung ist möglicherweise nicht für alle Arten von Webparts verfügbar.

Zone

Gibt die Zone auf der Webpartseite an, in der sich das Webpart befindet.

Hinweis : Wenn Sie nicht über die Berechtigungen zum Ändern von Zonen auf der Webpartseite verfügen, werden diese nicht im Listenfeld aufgeführt.

Zonenindex

Gibt die Position des Webparts in einer Zone an, wenn die Zone mehr als ein Webpart enthält.

Geben Sie zum Festlegen der Reihenfolge im Textfeld eine positive Ganzzahl ein.

Wenn die Webparts in der Zone von oben nach unten angeordnet sind, bedeutet ein Wert von 1, dass das Webpart am oberen Ende der Zone angezeigt wird. Wenn die Webparts in der Zone von links nach rechts angeordnet sind, bedeutet ein Wert von 1, das das Webpart links in der Zone angezeigt wird.

Wenn Sie beispielsweise ein Webpart einer leeren Zone hinzufügen, in der die Reihenfolge von oben nach unten erfolgt, lautet der Zonenindex 0. Wenn Sie ein zweites Webpart unten in der Zone hinzufügen, hat dieses den Zonenindex 1. Zum Verschieben des zweiten Webparts nach oben in der Zone geben Sie 0 ein, und geben Sie dann 1 für das erste Webpart ein.

Hinweis : Jedes Webpart in der Zone muss über einen eindeutigen Zonenindexwert verfügen. Deshalb wird durch das Ändern des Zonenindexwerts für das aktuelle Webpart möglicherweise auch der Zonenindexwert für andere Webparts in der Zone geändert.

Für Fortgeschrittene

Eigenschaft

Beschreibung

Minimieren zulassen

Gibt an, ob das Webpart minimiert werden kann.

Schließen zulassen

Gibt an, ob das Webpart von der Webpartseite entfernt werden kann.

Ausblenden zulassen

Gibt an, ob das Webpart ausgeblendet werden kann.

Zonenwechsel zulassen

Gibt an, ob das Webpart in eine andere Zone verschoben werden kann.

Verbindungen zulassen

Gibt an, ob das Webpart an Verbindungen mit anderen Webparts beteiligt sein kann.

Bearbeiten in persönlicher Ansicht zulassen

Gibt an, ob die Webparteigenschaften in einer persönlichen Ansicht bearbeitet werden können.

Exportmodus

Gibt die Ebene der Daten an, die für dieses Webpart exportiert werden kann. Je nach Konfiguration ist diese Einstellung u. U. nicht verfügbar.

Titel-URL

Gibt die URL einer Datei an, die zusätzliche Informationen zum Webpart enthält. Wenn Sie auf den Webpart-Titel klicken, wird die Datei wird in einem separaten Browserfenster angezeigt.

Beschreibung

Gibt die Quickinfo an, die angezeigt wird, wenn Sie den Mauszeiger auf den Webpart-Titel oder das Webpart-Symbol bewegen. Der Wert dieser Eigenschaft wird verwendet, wenn Sie im Toolbereich im Menü Webparts finden mithilfe des Befehls Suchen in den folgenden Webpart-Galerien nach Webparts suchen: Site, Virtueller Server, und Webpartseite.

Hilfe-URL

Gibt den Speicherort einer Datei an, die Hilfeinformationen zum Webpart enthält. Wenn Sie im Webpart-Menü auf den Befehl Hilfe klicken, werden die Hilfeinformationen in einem separaten Browserfenster angezeigt.

Hilfemodus

Gibt an, wie ein Browser den Hilfeinhalt für ein Webpart anzeigt.

Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Gebunden Öffnet ein separates Browserfenster, wenn der Browser dies ermöglicht. Dieses Fenster muss vor der Rückkehr zur Webseite geschlossen werden.

  • Ohne Modus Öffnet ein separates Browserfenster, wenn der Browser dies ermöglicht. Dieses Fenster muss vor der Rückkehr zur Webseite nicht geschlossen werden. Dies ist der Standardwert.

  • Navigieren Öffnet die Webseite im aktuellen Browserfenster.

Hinweis : Obwohl benutzerdefinierte Microsoft ASP.NET-Webparts diese Eigenschaft unterstützen, werden Windows SharePoint Services 3.0-Standardhilfethemen nur in einem eigenen Browserfenster geöffnet.

Katalogsymbolbild-URL

Gibt den Speicherort einer Datei an, die eine Abbildung enthält, die in der Webpartliste als Webpartsymbol verwendet wird. Die Bildgröße muss 16 mal 16 Pixel betragen.

Titelsymbolbild-URL

Gibt den Speicherort einer Datei an, die eine Abbildung enthält, die in der Webpart-Titelleiste verwendet wird. Die Bildgröße muss 16 mal 16 Pixel betragen.

Importfehlermeldung

Gibt eine Meldung an, die angezeigt wird, wenn beim Importieren des Webparts ein Problem auftritt.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×