LinkedIn-Informationen in Microsoft-apps

Eine Übersicht über alle LinkedIn-Features in Microsoft-apps und-Diensten finden Sie unter LinkedIn-Integration in Microsoft-apps und-Dienste.

LinkedIn in Ihrem Firmen-oder Schulkonto

Wenn LinkedIn in Ihrer Organisation aktiviert ist, können Sie einige öffentliche LinkedIn-Informationen in Microsoft-apps und-Diensten sehen. So können Sie beispielsweise das LinkedIn Foto und die Position einer Person auf Profil Karten in Outlook oder OneDrive for Business anzeigen.

Wenn Sie noch kein LinkedIn-Konto haben, können Sie in einigen Microsoft-apps und-Diensten einige öffentliche Informationen zu anderen Personen sehen.

Wenn Sie weitere LinkedIn-Informationen auf Profil Karten anzeigen möchten, müssen Sie Ihr LinkedIn-Konto mit Ihrem Microsoft-Konto verbinden. Nachdem Sie Ihre Konten verbunden haben, können Sie weitere LinkedIn-Informationen anzeigen, mit Kollegen in Verbindung tretenund Verbindungen mit ersten Grad senden , ohne dass Sie zu LinkedIn wechseln oder deren e-Mail-Adresse wissen müssen. Wenn Sie mit einer Person in Outlook kommunizieren, können Sie feststellen, ob Sie und die Person eine gemeinsame Verbindung auf LinkedIn freigeben. Ihre LinkedIn-Verbindungen werden möglicherweise auch als vorgeschlagene Kontakte in Outlook im Web und OneDrive for Business angezeigt. Microsoft-Daten werden verwendet, um Ihre LinkedIn-Erfahrung anzupassen.

Mit der Zeit können Sie davon ausgehen, dass Ihre Netzwerkerfahrung auf LinkedIn mit Informationen aus Ihrem Microsoft-Konto verbessert wird. Beispielsweise kann LinkedIn empfehlen, dass Sie eine Verbindung mit einigen Ihrer Microsoft-Kontakte herstellen.

Wie kann ich feststellen, ob meine Konten von meiner Organisation verbunden werden können?

  1. Wechseln Sie zu einer Microsoft-app oder-Lösung, beispielsweise Outlook im Web oder OneDrive for Business.

  2. Öffnen Sie eine Profilkarte.

  3. Wenn das LinkedIn-Symbol auf der Profilkarte angezeigtwird, können Sie Ihre Konten mit Ihrer Organisation verbinden. Wenn das LinkedIn-Symbol nicht angezeigt wird, verfügt Ihre Organisation über deaktivierte Kontoverbindungen.

LinkedIn in Ihrem persönlichen Microsoft-Konto

Sie können die öffentlichen LinkedIn-Informationen von Personen in Ihrem persönlichen Microsoft-Konto anzeigen, beispielsweise auf Profil Karten in Outlook. Wenn Sie weitere LinkedIn-Informationen anzeigen möchten, müssen Sie Ihr LinkedIn-Konto mit Ihrem persönlichen Microsoft-Konto verbinden.

Wenn Sie Ihre Konten verbinden, haben Sie Zugriff auf Ihre ersten Grad-Verbindungen auf LinkedIn direkt in Microsoft-apps. Im Laufe der Zeit können Sie auch davon ausgehen, dass Ihre Netzwerkerfahrung auf LinkedIn mit Informationen aus Ihrem Microsoft-Konto verbessert wird. Beispielsweise kann LinkedIn empfehlen, dass Sie eine Verbindung mit einigen Ihrer Microsoft-Kontakte herstellen.

Öffentliche Informationen

Sie sind für Ihr Konto verantwortlich und können Ihr öffentliches LinkedIn-Profil anpassen und sehen, was andere sehen können.

Wenn Sie Ihre Konten verbinden, werden Informationen von Ihrem Microsoft-Konto nicht zum Aktualisieren Ihres öffentlichen Profils verwendet.

Siehe auch

Integration von LinkedIn in Microsoft-apps und-Dienste

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×