Lerntools zum Verbessern der Lese- und Schreibfertigkeiten

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Learning Tools sind kostenlose Tools, die bewährte Verfahren zur Verbesserung der lesen und Schreiben für Personen unabhängig von deren Alter oder eine Möglichkeit implementieren. Weitere Informationen zum Learning-Tools Features und Produkte, die bieten sie unten, oder wählen Sie das Produkt Schritte aus.

Tools Features verfügbar in Microsoft-Produkten vertraut machen

Überprüfen Sie mithilfe von Tools Learning unterstützte Sprachen.

Feature

Zweck

OneNote auf Windows-PCs

OneNote Online

Word auf Windows-PCs

Word Online

Office Lens on iPhone

Plastischer Reader

Erkennt Text in Bildern und Dateien

Reduziert die Dateilänge

X

x

x

X

Lesemodus, auch als Fokusmodus bezeichnet

Reduziert die Zeilenlänge

X

Laut vorlesen

Hebt Wörter hervor, während sie zugleich laut vorgelesen werden

X

x

X

x

x

Abstand

Vergrößert den Abstand zwischen den Buchstaben, Wörtern und Textzeilen

X

X

x

x

X

Silben

Trennt Wörter in Silben

x

X

x

X

Verständnismodus

Hebt abhängige Satzglieder in Sätzen hervor

x

Wortarten

Stellt Verben, Nomen und Adjektive in unterschiedlichen Farben dar

X

x

X

Diktat

Schreibt Wörter, während sie gesprochen werden, mit richtiger Zeichensetzung

X

Verbessern von Lesefertigkeiten: Entschlüsselung, Flüssigkeit und Verständnis

Die Leseforschung hat drei verschiedene Lesefertigkeiten identifiziert: Entschlüsselung, Flüssigkeit und Verständnis.

Entschlüsselung: Verstehen einzelner Wörter durch Aufbrechen in sinnvolle Unterausdrücke

Lerntools verbessern die Entschlüsselung, indem sie dem Leser Wörter zeitgleich mit dem Hören des gesprochenen Worts hervorgehoben anzeigen. Dies stellt eine Implementierung der 2012 veröffentlichten Forschungsergebnisse von Floyd und Judge dar.

Plastischer Reader (OneNote, Office Lens on iPhone) und Lesemodus mit Laut vorlesen (Word) erkennt Text in Bildern und hebt Wörter während des Vorlesens hervor.

Die Klangsegmentierung, bei der geschriebene Wörter in einzelne Silben zerlegt werden, stellt einen wichtigen Teil der Entschlüsselung dar. Silben (OneNote, Word) zeigt Lesern die Wörter in Silben zerlegt an.

Flüssigkeit: genaues und schnelles Lesen

Nach 2012 von Zorzi veröffentlichten Forschungsergebnissen treten 50 % weniger Lesefehler auf, wenn für Personen mit Lese-/Rechtschreibschwäche die Abstände vergrößert werden. Entsprechend 2013 von Schneps veröffentlichten Forschungsergebnissen ergibt sich bei kurzen Zeilenlängen eine um 27 % höhere Lesegeschwindigkeit.

Abstand (Word, Office Lens on iPhone, OneNote) ermöglicht Lesen, den Textabstand (einschließlich des Abstands zwischen Buchstaben, Wörtern und Textzeilen) zu vergrößern und die Zeilenlänge zu verkürzen.

Verständnis: Verstehen des Gelesenen

Verständnis ist die Möglichkeit zu verstehen, was Sie lesen. Um 30 % kann Verständnis verbessern Sie, indem Sie einfach Zeilenumbrüche zwischen Klauseln entsprechend Graf & Torrey (1966) hinzufügen.

Der Verständnismodus (OneNote Desktop) verdeutlicht grammatische Satzglieder durch Einschließen von abhängigen Satzteilen in eckige Klammern. Wortarten, ein Bestandteil des Verständnismodus, fügt farbigen Text für Verben, Adjektive und Nomen hinzu.

Das Aufteilen von Wörtern in Silben kann das Leseverständnis um 10 % verbessern, gemäß einer von Microsoft unterstützten Studie von Yu-Chi Tai. Silben (OneNote, Word) zeigt Lesern die Wörter in Silben zerlegt an.

Verbessern der Schreibfertigkeiten: Verbesserte Diktatfunktion

Lerntools verbessern die Schreibfertigkeiten, indem sie den Verfasser sprechen lassen, während ihm die Wörter zugleich richtig geschrieben und mit richtiger Interpunktion angezeigt werden. Schreiber können sich auf die Strukturierung ihrer Gedanken konzentrieren und zugleich die angemessene Darstellung dieser Gedanken in sich aufnehmen. Diktat ist in OneNote auf Windows-PCs verfügbar.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×