Lerntools für OneNote – Erste Schritte und häufig gestellte Fragen

Vielen Dank für das Herunterladen der Lerntools für OneNote! Diese Infodatei führt Sie durch die Installation und Verwendung der Software und bietet Anleitungen zur Behandlung eventuell auftretender Probleme. Im folgenden Video erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten, die Ihnen Lerntools bieten.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Mehr Unterstützung

  1. Installation

  2. Ausführen des Add-Ins

  3. Plastischer Reader

  4. Diktat

  5. Update auf eine neuere Version

  6. Problembehandlung

  7. Anmerkungen zu dieser Version

5. Update auf eine neuere Version

5.1 Zusammenfassung

Wenn eine neue Version verfügbar ist, wird im Menüband eine neue Schaltfläche Aktualisieren angezeigt.

5.2 Schaltfläche "Aktualisieren"

Wenn eine neue Version verfügbar ist, wird im Menüband eine neue Schaltfläche angezeigt. Wenn Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren klicken, wird Ihr Standardbrowser geöffnet, und das Installationsprogramm für die neuere Version von Lerntools wird heruntergeladen. Alternativ können Sie auch zu https://www.onenote.com/learningtools/ navigieren und die neue Version herunterladen.

5.3 Ausführen des neuen Setups

Schließen Sie OneNote, wechseln Sie zum Downloadspeicherort, und führen Sie das neue Setup aus.

Führen Sie nach dem Abschluss der Installation OneNote erneut aus, dabei sollte die Registerkarte Lerntools im Menüband angezeigt werden. Wenn die Registerkarte nicht angezeigt wird, finden Sie Schritte zum Beheben des Problems oben im Abschnitt "Installation".

5.4 Überprüfen der aktuellen aktualisierten Version

Nach dem erfolgreichen Update sollte die Update-Schaltfläche im Menüband verschwunden sein. Außerdem sollte die aktuell installierte Version der Lerntools unter Lerntools > Einstellungen > Info angezeigt werden. Ferner können Sie zu "Programme und Features" in der Systemsteuerung wechseln. Suchen Sie nach Lerntools für OneNote. In der Spalte "Version" wird die Versionsnummer angezeigt.

Anmerkungen zu dieser Version

Version 1.0.0.0 (Januar 2016)

» Blogbeiträge zu dieser Version anzeigen

Features:

  • Verbesserte Diktatfunktion

  • Fokusmodus

  • Plastischer Reader

  • Zeichenabstände und kurze Zeilen

  • Hervorhebung von Teilen der Sprache (Substantive, Verben und Adjektive)

  • Silbentrennung

  • Verständnismodus (Verben und Nebensätze)

  • OCR-Unterstützung im Plastischen Reader (z. B. Office Lens-Text)

Version 0.2.14.0 (April 2016)

Features:

  • Erkennen und Lesen von Freihand im Plastischen Reader

  • Kombination von 32-Bit- und 64-Bit-Download

  • Verringerte Downloadgröße

  • Verbessertes Setup

Version 1.0.7.0 (Juli 2016)

Hinweis : Dies ist die allgemein verfügbare Version der Lerntools. Für Englisch ist das Add-In nicht mehr in der "Customer Preview".

Features:

  • Neue unterstützte Sprachen auf der Benutzeroberfläche von Lerntools (34 Sprachen).

  • Unterstützung mehrerer Sprachen für Text-zu-Sprache auf einer einzelnen Seite mit Text (z. B. Französisch und Deutsch). Jede Sprache wird mit einer dafür geeigneten Stimme gelesen, falls diese installiert wurde.

  • Unterstützung neuer Diktiersprachen, einschließlich Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch. Sie können die Diktiersprachen aus einem verbesserten Sprachausgabemenü auswählen.

  • Neue Farbdesigns.

  • Benutzerfreundlichere Option zum Auswählen der Stimmen für Text-zu-Sprache.

  • Verbesserte Barrierefreiheit und Toucheingabe.

  • Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen.

Version 1.2.0.0 (Januar 2017)

  • Hinzugefügt: 6 neue Benutzeroberflächensprachen – Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Japanisch, Koreanisch, Thailändisch und Hindi.

  • Hinzugefügt: 3 neue Diktiersprachen – Chinesisch (vereinfacht), Portugiesisch (Brasilien) und Russisch.

  • Aktualisiert: Reader-Menü "Stimme" und Schaltflächensymbol "Zeichenabstand".

  • Verbessert: Lesen von chinesischem Text durch Rückgriff auf geeignetere Stimmen für die verschiedenen Sprachregionen, wenn die richtigen Stimmen nicht installiert wurden.

  • Hinzugefügt: Fehlermeldung zum Diktiermikrofon. Anzeige nur des ersten auftretenden Fehlers.

  • Geändert: Update-Überprüfung, damit im Menüband für IT-basierte Installationen die Schaltfläche "Aktualisieren" nicht angezeigt wird.

  • Hinzugefügt: Neue Update-Aufforderung, die Details von "Anmerkungen zu dieser Version" anzeigt.

  • Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen.

Version 1.3.0.0 (Mai 2017)

  • Hinzugefügt: Diktatunterstützung für Japanisch

  • Verbesserungen bei Leistungsfähigkeit und Stabilität

Version 1.4.0.0 (Juni 2017)

  • Verbesserte Silbengenauigkeit für Englisch.

  • Hinzugefügte Silbengenauigkeit für 4 neue Sprachen – Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch

  • Verbesserte Worterkennung und -hervorhebung für Chinesisch und Japanisch

  • Gewechselt zu HilfeUmschalt zur Unterstützung für E-Mails 

Neueste Version

Version 1.5.0.0 (August 2017)

  • Hinzugefügte Silbengenauigkeit für 4 neue Sprachen – Dänisch, Niederländisch, Finnisch und Portugiesisch.

  • Hinzugefügte Funktionalität für Substantive, Verben und Adjektive für 3 neue Sprachen – Französisch, Deutsch und Spanisch.

  • Verbesserte Genauigkeit für Substantive, Verben und Adjektive für Englisch.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×