Lernprogramm: Erstellen von außergewöhnlichen Power View-Berichten – Teil 2

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Kurzfassung:    Am Ende des vorherigen Lernprogramms, Erstellen von außergewöhnlichen Power View-Berichten – Teil 1, enthielt Ihre Excel-Arbeitsmappe drei Power View-Berichte und zahlreiche Visualisierungen, einschließlich interaktiver Karten-, Kreis-, Balken und Säulendiagramme. In diesem Lernprogramm erfahren Sie, wie Sie zusätzliche interaktive Power View-Berichte erstellen.

Beachten Sie auch, dass diese Visualisierungen, wenn Sie diese Berichte veröffentlichen und auf SharePoint verfügbar machen, für jeden Betrachter ebenso interaktiv sind, wie in diesem Lernprogramm.

Dieses Lernprogramm enthält die folgenden Abschnitte:

Erstellen von Diagrammen mit Vielfachen

Erstellen interaktiver Berichte mithilfe von Karten und Kacheln

Erstellen von Punkt (XY)- und Blasendiagrammen mit zeitbasierten Wiedergabevisualisierungen

Wissensstand und Prüfung

Am Ende dieses Lernprogramms gibt es eine Prüfung, mit der Sie Ihren Wissensstand testen können. Sie können auch eine Liste von Videos anzeigen, in denen viele der Konzepte und Funktionen von Power View in Aktion gezeigt werden.

In dieser Lernprogrammreihe werden Daten verwendet, mit denen olympische Medaillen, Gastgeberländer und verschiedene olympische Sportwettkämpfe angegeben werden. Zu den Lernprogrammen dieser Reihe gehören die folgenden:

  1. Importieren von Daten in Excel 2013 und Erstellen eines Datenmodells

  2. Erweitern von Datenmodellbeziehungen mithilfe von Excel 2013, Power Pivot und DAX

  3. Erstellen von kartenbasierten Power View-Berichten

  4. Einbinden von Internetdaten und Festlegen der Standardeinstellungen von Power View-Berichten

  5. Erstellen von außergewöhnlichen Power View-Berichten – Teil 1

  6. Erstellen von außergewöhnlichen Power View-Berichten – Teil 2

Es empfiehlt sich, die Lernprogramme der Reihe nach durchzuarbeiten.

In diesen Lernprogrammen wird Excel 2013 mit aktiviertem Power Pivot verwendet. Weitere Informationen zu Excel 2013 finden Sie unter Excel 2013 – Schnellstarthandbuch. Eine Anleitung zum Aktivieren von Power Pivot finden Sie unter PowerPivot-Add-In.

Erstellen von Diagrammen mit Vielfachen

In diesem Abschnitt fahren Sie mit dem Erstellen interaktiver Visualisierungen mit Power View fort. Dieser Abschnitt beschreibt das Erstellen einiger anderer Arten von Diagrammen mit Vielfachen. Vielfache werden manchmal auch "Gitterdiagramme" genannt.

Erstellen interaktiver Diagramme mit vertikalen Vielfachen

Um Diagramme mit Vielfachen zu erstellen, beginnen Sie mit einem anderen Diagramm, beispielsweise einem Kreis- oder Liniendiagramm.

  1. Wählen Sie in Excel das Arbeitsblatt Bar and Column aus. Erstellen Sie einen neuen Power View-Bericht, indem Sie im Menüband den Befehl POWER VIEW > Einfügen > Power View auswählen. Ein leeres Power View-Berichtblatt wird erstellt. Benennen Sie den Bericht in Multiples um, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Registerkarte unten klicken und in dem angezeigten Menü den Befehl Umbenennen auswählen. Sie können auch auf die Registerkarte doppelklicken, um sie umzubenennen.

  2. Erweitern Sie die Tabelle Medals unter Power View-Felder, und wählen Sie zuerst das Feld "Gender" und dann "Event" aus. Wählen Sie im Bereich "FELDER" die Pfeilschaltfläche neben "Event", und wählen Sie dann Anzahl (nicht leer). Die von Power View erstellte Tabelle sieht wie in der folgenden Abbildung aus.

    Power View-Tabellenvisualisierung

  3. Wählen Sie im Menüband den Befehl ENTWURF > Visualisierung wechseln > Anderes Diagramm > Kreisdiagramm aus. Ihr Bericht sieht jetzt wie in der folgenden Abbildung aus.

    Power View-Kreisdiagramm

  4. Sie entschließen sich, dass es interessant wäre, die Anzahl der Wettkämpfe (Events) nach Geschlecht (Gender) im zeitlichen Verlauf anzuzeigen. Eine Möglichkeit, diese Informationen anzuzeigen, besteht in der Verwendung von Vielfachen. Ziehen Sie aus der Tabelle Medal "Year" auf das Feld "VIELFACHE VERTIKAL". Um weitere Vielfache anzuzeigen, entfernen Sie die Legende aus dem Bericht, indem Sie im Menüband den Befehl LAYOUT > Legende > Keine auswählen.

  5. Ändern Sie das Layout so, dass das Raster mit den Mehrfachen sechs (Breite) mal sechs (Höhe) Diagramme anzeigt. Wählen Sie bei ausgewähltem Diagramm zuerst LAYOUT > Rasterhöhe > 6 und dann LAYOUT > Rasterbreite > 6. Ihr Bildschirm sieht nun wie in der folgenden Abbildung aus.

    Kreisdiagramm mit Vielfachen in PowerPivot

  6. Der Diagrammtyp mit Vielfachen ist ebenfalls interaktiv. Zeigen Sie auf ein Kreisdiagramm, woraufhin Informationen zum jeweiligen Kreissegment angezeigt werden. Klicken Sie auf ein Kreissegment im Raster, woraufhin diese Auswahl für jedes Diagramm in den Vielfachen hervorgehoben wird. In der unten gezeigten Abbildung wurde das gelbe Segment ("Women") für 1952 ausgewählt, und alle anderen gelben Segmente sind hervorgehoben. Wenn mehr Diagramme vorhanden sind, als sie von Power View in einem Bildschirm angezeigt werden können, wird am rechten Rand der Visualisierung eine vertikale Scrollleiste angezeigt.

    Interagieren mit Power View-Diagrammen mit Vielfachen

Erstellen interaktiver Diagramme mit horizontalen Vielfachen

Horizontale Diagramme verhalten sich ähnlich wie Diagramme mit vertikalen Vielfachen.

  1. Sie möchten nun Ihr Diagramm mit vertikalen Vielfachen in eins mit horizontalen Vielfachen ändern. Hierzu ziehen Sie das Feld "Year" aus dem Bereich "VIELFACHE VERTIKAL" in den Bereich "VIELFACHE HORIZONTAL", wie in der folgenden Abbildung gezeigt.


    Ändern der Power View-Visualisierung unter Power View-Felder

  2. Die Power View-Berichtvisualisierung ändert sich in ein Diagramm mit horizontalen Vielfachen. Beachten Sie die Scrollleiste entlang des unteren Rands der Visualisierung, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

    Horizontale Vielfache in Power View

Erstellen von Liniendiagrammen mit Vielfachen

Das Erstellen von Liniendiagrammen mit Vielfachen ist ebenfalls einfach. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie mehrfache Liniendiagramme auf Grundlage der Medaillenanzahl für jedes Jahr erstellen.

  1. Erstellen Sie ein neues Power View-Blatt, und benennen Sie es in Line Multiples um. Wählen Sie in Power View-Felder in der Tabelle Medals die Felder "Medal Count" und "Year" aus. Ändern Sie die Visualisierung in ein Liniendiagramm, indem Sie ENTWURF > Anderes Diagramm > Linie auswählen. Ziehen Sie jetzt "Years" in den Bereich "ACHSE". Ihr Diagramm sieht jetzt wie in der folgenden Abbildung aus.
    Power View-Liniendiagramm

  2. Wir konzentrieren uns nun auf die "Winter"-Medaillen. Wählen Sie im Bereich Filter die Option "DIAGRAMM" aus, und ziehen Sie dann "Season" aus der Tabelle Medals in den Bereich "Filter". Wählen Sie "Winter" aus, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

    Filtern eines Diagramms in PowerView

  3. Ziehen Sie zum Erstellen des Liniendiagramms mit Vielfachen "NOC_CountryRegion" aus der Tabelle Medals in den Bereich "VIELFACHE VERTIKAL". Ihr Bericht sieht jetzt wie in der folgenden Abbildung aus.
    Linienvielfache in Power View

  4. Sie können die mehrfachen Diagramme auf Grundlage verschiedener Felder anordnen sowie in auf- oder absteigender Reihenfolge, indem Sie in der linken oberen Ecke der Visualisierung auf die jeweilige Auswahl klicken.

Erstellen interaktiver Berichte mithilfe von Karten und Kacheln

Kacheln und Karten konvertieren Tabellen in eine Reihe von Momentaufnahmen, die die Daten in einem Kartenformatlayout visualisieren, ganz ähnlich wie Karteikarten. In den folgenden Schritten verwenden Sie Karten zum Visualisieren der Anzahl der Medaillen, die in verschiedenen Sportarten verliehen wurden, und verfeinern dieses Visualisierung dann, indem Sie die Ergebnisse auf Grundlage von "Edition" kacheln.

Erstellen von Kartenvisualisierungen

  1. Erstellen Sie einen neuen Power View-Bericht, und benennen Sie ihn in Cards um. Wählen Sie unter Power View-Felder in der Tabelle Disciplines das Feld "Discipline" aus. Wählen Sie in der Tabelle Medals "Distinct Count of Edition", "Medal Count" und "NOC_CountryRegion" aus. Klicken Sie unter Power View-Felder im Bereich "FELDER" auf den Pfeil neben "NOC_CountryRegion", und wählen Sie "Anzahl (eindeutig)" aus.

  2. Wählen Sie im Menüband den Befehl ENTWURF > Visualisierung wechseln > Tabelle > Karte aus. Ihre Tabelle sieht wie in der folgenden Abbildung aus.
    Kartenvisualisierung in Power View

  3. Wählen Sie bei ausgewählter Kartenvisualisierung in der Tabelle DiscImage "DiscImage" aus. Möglicherweise wird eine Sicherheitswarnung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, auf eine Schaltfläche zu klicken, um Inhalt zu aktivieren, um die anzuzeigenden Bilder abzurufen, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

    Warnung wegen externer Datenverbindungen in Excel

  4. Ordnen Sie die Felder im Bereich "FELDER" in der folgenden Reihenfolge an: "DiscImage", "Discipline", "Medal Count", "Count of NOC_CountryRegion" und zuletzt "Distinct Count of Edition". Ihre Karten sollten jetzt der folgenden Abbildung ähneln.
    Kartenvisualisierung mit neu angeordneten Feldern

Verwenden von Kacheln mit Kartenvisualisierungen

  1. Diese Karten, basierend auf dem Jahr, in dem die Medaillen verliehen wurden, lassen sich leicht lesen. Ziehen Sie unter Power View-Felder aus der Tabelle Medals das Feld "Year" in den Bereich "KACHELN NACH". Ihre Visualisierung sieht nun wie in der folgenden Abbildung aus.
    Verwenden des Features 'KACHELN NACH' in Power View

  2. Jetzt sind die Karten nach "Year" gekachelt, doch es ist noch etwas anderes passiert. Das Feld "KACHELN NACH" wurde zu einem Container, der zu diesem Zeitpunkt lediglich die Karten enthält, die Sie in den vorherigen Schritten erstellt haben. Wir können diesem Container jedoch noch andere Elemente hinzufügen und sehen, wie man durch die Verwendung von "KACHELN NACH" interaktive Berichte erstellen kann, die die Sicht Ihrer Daten koordinieren.

  3. Klicken Sie in den Bereich neben der Kartenvisualisierung, doch immer noch innerhalb des Containers "KACHELN NACH". Der Bereich Power View-Felder ändert sich so, dass er anzeigt, dass Sie sich immer noch im Container "KACHELN NACH" befinden, aber nicht mehr in der Kartenvisualisierung. In der folgenden Abbildung sehen Sie, wie dies im Bereich "Power View-Felder" dargestellt wird.
    Container 'KACHELN NACH' in einem Power View-Bericht

  4. Wählen Sie in Power View-Felder die Option "ALLE" aus, damit alle verfügbaren Tabellen angezeigt werden. Wählen Sie in der Tabelle Hosts "City", "Season", "NOC_CountryRegion" und "FlagURL" aus. Wählen Sie dann im Menüband den Befehl ENTWURF > Visualisierung wechseln > Tabelle > Karte aus. Sie möchten, dass die gerade erstellte Tabelle mehr von dem verfügbaren Platz im Bericht einnimmt, weshalb Sie sich entschließen, den Typ der Kartenvisualisierung zu ändern. Wählen Sie ENTWURF > Optionen > Kartenformat > Legende aus. So ist es besser! Ihr Bericht sieht nun wie in der folgenden Abbildung aus.
    Hinzufügen einer anderen Visualisierung zum Container 'KACHELN NACH' in Power View

  5. Beachten Sie, wenn Sie ein anderes "Year" in den Kacheln entlang des oberen Rands des Containers "KACHELN NACH" auswählen, wie die gerade erstellte Legendenkarte ebenfalls entsprechend Ihrer Auswahl synchronisiert wird. Dies liegt daran, dass sich beide Kartenvisualisierungen im von Ihnen erstellten Container "KACHELN NACH" befinden. Wenn Sie in der "KACHELN NACH"-Auswahl scrollen und beispielsweise "2002" auswählen, sieht Ihr Bericht wie in der folgenden Abbildung aus.

    Interagieren mit KACHELN in Power View

  6. Sie können auch die Art ändern, in der Informationen von Power View gekachelt werden. Wählen Sie im Menüband den Befehl ENTWURF > Kacheln > Kacheltyp > Kachelfluss aus. Die Kachelvisualisierung ändert sich, und Power View verschiebt die Kacheln an den unteren Rand des Kachelcontainers, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.
    Verwenden von "KACHELFLUSS" in Power View

Wie zuvor schon erwähnt, sind diese Visualisierungen, wenn Sie diese Berichte veröffentlichen und auf SharePoint verfügbar machen, für jeden Betrachter genauso interaktiv.

Erstellen von Punkt (XY)- und Blasendiagrammen mit zeitbasierten Wiedergabevisualisierungen

Sie können auch interaktive Diagramme erstellen, die Änderungen im zeitlichen Verlauf darstellen. In diesem Abschnitt erstellen Sie Punkt (XY)- und Blasendiagramme und visualisieren die Olympics-Daten auf Arten, die es jedem, der sich Ihre Power View-Berichte ansieht, erlauben, mit diesen auf interessante und verblüffende Weise zu interagieren.

Erstellen eines Punkt (XY)- und Blasendiagramms

  1. Erstellen Sie einen neuen Power View-Bericht, indem Sie im Menüband den Befehl POWER VIEW > Einfügen > Power View auswählen. Benennen Sie den Bericht in Bubbles um. Wählen Sie in der Tabelle Medals "Medal Count" und "NOC_CountryRegion" aus. Klicken Sie im Bereich "FELDER" auf den Pfeil neben "NOC_CountryRegion", und wählen Sie "Anzahl (eindeutig)" aus, damit die Anzahl der Länder- und Regionscodes bereitgestellt wird, statt der Codes selbst. Wählen Sie dann in der Tabelle Events "Sport" aus.

  2. Wählen Sie ENTWURF > Visualisierung wechseln > Anderes Diagramm > Punkt (XY) aus, um die Visualisierung in ein Punkt (XY)-Diagramm zu ändern. Ihr Bericht sieht wie in der folgenden Abbildung aus.

    Punkt (XY)-Diagramm in Power View

  3. Ziehen Sie als Nächstes "Event" aus der Tabelle Events in den Bereich "GRÖSSE" unter Power View-Felder. Ihr Bericht wird dadurch wesentlich interessanter und sieht nun aus wie in der folgenden Abbildung.

    Verwenden von 'GRÖSSE' in einem Power View-Blasendiagramm

  4. Ihr Punkt (XY)-Diagramm ist nun ein Blasendiagramm, und die Größe der Blasen hängt von der Anzahl der pro Sportart gewonnenen Medaillen ab.

  5. Ihr Blasendiagramm ist ebenfalls interaktiv. Wenn Sie auf die Blase "Rowing" zeigen, präsentiert Power View Ihnen zusätzliche Daten zu dieser Sportart, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

    Zeigen Sie auf Power View-Blasendiagramme, um weitere Informationen anzuzeigen

Erstellen zeitbasierter Wiedergabevisualisierungen

Viele der Visualisierungen, die Sie erstellen, basieren auf Ereignissen, die einem zeitlichen Verlauf unterliegen. Im Olympics-Dataset ist es interessant zu sehen, wie viele Medaillen im Laufe der Jahre verliehen wurden. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie Visualisierungen erstellen, die eine Wiedergabe oder Animation auf Grundlage von zeitbasierten Daten enthalten.

  1. Beachten Sie in dem Punkt (XY)-Diagramm, das Sie in den vorherigen Schritten erstellt haben, den Bereich "WIEDERGABEACHSE" unter "Power View-Felder", wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

    Die WIEDERGABEACHSE in Power View

  2. Ziehen Sie aus der Tabelle Medals "Year" in den Bereich "WIEDERGABEACHSE". Jetzt kommt der spaßige Teil. Am unteren Rand der Punkt (XY)-Diagrammvisualisierung wird eine Achse erstellt, und daneben wird ein WIEDERGABE-Symbol angezeigt, wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Klicken Sie auf "Wiedergabe".

    Die WIEDERGABE-Schaltfläche in einem Power View-Bericht

  3. Sie sehen nun, wie sich die Blasen bewegen, größer und kleiner werden, während die Jahre entlang der Wiedergabeachse verstreichen. Sie können auch eine bestimmte Blase hervorheben, wobei es sich in diesem Fall um eine bestimmte Sportart handelt, und so deutlich sehen, wie sie sich im Verlauf des Wiedergabeachsenfortschritts verändert. Der Verlauf wird durch eine Linie kenntlich gemacht, sodass die dazugehörigen Datenpunkt visuell hervorgehoben und verfolgt werden, während die Achse fortschreitet.

  4. Wählen Sie "Aquatics", und klicken Sie dann auf "Wiedergabe". "Aquatics" wird hervorgehoben, und in der rechten oberen Ecke des Berichts wird das Jahr ("Year"), also die WIEDERGABEACHSE, als Wasserzeichen angezeigt, während die WIEDERGABEACHSE fortschreitet. Am Ende ist der Pfad, den "Aquatics" durchlaufen hat, in der Visualisierung hervorgehoben, während andere Sportarten abgeblendet sind. In der folgenden Abbildung sehen Sie den Bericht, als die WIEDERGABEACHSE vollständig durchlaufen ist.

    Zeitbasierte Blasenvisualisierungen in Power View

  5. Sie können mehr als eine Sportart auswählen, indem Sie die STRG-TASTE gedrückt halten und dann mehrere Auswahlen vornehmen. Probieren Sie es selbst. In der folgenden Abbildung sind drei Sportarten ausgewählt: "Wrestling", "Athletics" und "Aquatics".

    Hervorheben mehrerer Blasen in Power View-WIEDERGABEberichten

  6. Als Letztes können Sie dann noch Punkt (XY)-Diagramme, wie jede andere Visualisierung auch, filtern. Es gibt viele Farben, weil das Dataset eine Menge Sportarten enthält. Ziehen Sie aus der Tabelle Medals das Feld "Season" in den Bereich "FARBE" unter Power View-Felder. Jetzt werden nur zwei Farben verwendet, eine für jede Jahreszeit (Sommer oder Winter). Dies sehen Sie in der folgenden Abbildung, doch noch besser können Sie den coolen Effekt in dem Video am Ende dieses Lernprogramms sehen.

    Verwenden von Datenschnitten in Power View-WIEDERGABEberichten

Es gibt alle Arten von erstaunlichen, fesselnden Berichten, die Sie mit Power View erstellen können. Jede Visualisierung bietet eine ganz eigene und spezifische Sicht auf Ihre Daten zum Ausdruck. Um noch faszinierendere Berichte zu gestalten, können Sie verschiedene Visualisierungen auf einer einzigen Berichtseite kombinieren und Ihre Daten so zum Leben erwecken.

Wissensstand und Prüfung

Wiederholung des Gelernten

In diesem Lernprogramm haben Sie erfahren, wie Sie Diagramme mit Vielfachen, Linien-, Blasen- und Punkt (XY)-Diagramme erstellen. Sie haben ferner gelernt, wie Sie Ihren Bericht kacheln und wie Sie einen Container erstellen können, in den viele Berichte aufgenommen werden können.

Dieses Lernprogramm rundet die Reihe zum Erstellen von Berichten in Power View ab.

Videos zum Olympics-Dataset

Manchmal ist doch schön, diese Aufgaben in Aktion zu sehen. In diesem Abschnitt finden Sie Links zu Videos, die unter Verwendung des Olympics-Datasets erstellt wurden. Diese Videos ähneln den Lernprogrammen, manche der Arbeitsmappen, Power Pivot-Abbildungen bzw. Power View-Blätter können leicht abweichen.

Power Pivot-Videos:

  • Festlegen von Standardfeldern

  • Ausblenden von Spalten und Tabellen

  • Hinzufügen von Beschreibungen zu Spalten und Tabellen

  • Beziehungen

  • Zusammenfassen nach

Power View-Videos:

  • Erste Schritte mit Power View in Excel 2013

  • Blasen- und Punkt (XY)-Diagramme

  • Karten

  • Ausführen eines Drilldowns in einer Ad-hoc-Hierarchie

  • Ausführen eines Drilldowns mit einer Hierarchie im Modell

  • Filter

  • Hierarchien

  • Hervorheben

  • Karten

  • Karten: Korrigieren von nicht eindeutigen Kartendaten

  • Matrix

  • Vielfache

  • Kreisdiagramme

  • Aktualisieren von Daten im Datenmodell

  • Datenschnitte

  • Sortieren

  • Kacheln

Vielen Dank! Ich hoffe, Ihnen hat diese Lernprogrammreihe gefallen, und Sie fanden hilfreich beim Verständnis, wie Sie eigene Power View-Berichte erstellen können. Sie können erstaunliche, beeindruckende und interaktive Berichte mit Power View erstellen und sie über das Business Intelligence-Portal auf SharePoint mit anderen teilen.

Lernprogramme in dieser Reihe

Die folgende Liste bietet Links zu allen Lernprogrammen dieser Reihe:

  1. Importieren von Daten in Excel 2013 und Erstellen eines Datenmodells

  2. Erweitern von Datenmodellbeziehungen mithilfe von Excel 2013, Power Pivot und DAX

  3. Erstellen von kartenbasierten Power View-Berichten

  4. Einbinden von Internetdaten und Festlegen der Standardeinstellungen von Power View-Berichten

  5. Erstellen von außergewöhnlichen Power View-Berichten – Teil 1

  6. Erstellen von außergewöhnlichen Power View-Berichten - Teil 2

PRÜFUNG

Sie möchten feststellen, wie gut Sie sich an das Gelernte erinnern? Nachstehend haben Sie Gelegenheit dazu. In der folgenden kleinen Prüfung werden Features, Möglichkeiten oder Anforderungen hervorgehoben, die Sie in diesem Lernprogramm kennengelernt haben. Am Ende der Seite finden Sie die Antworten. Viel Glück!

Frage 1: Was ist ein anderer Name für den Diagrammtyp mit Vielfachen?

A: Scrolldiagramme

B: Tupeldiagramme

C: Gitterdiagramme

D: Seitendiagramme

Frage 2: In welchem Bereich in Power View-Felder können Sie einen Container erstellen, in den Sie mehrere Visualisierungen einfügen können?

A: Bereich "SPALTEN"

B: Bereich "ZUSAMMENFASSEN"

C: Bereich "KACHELN NACH"

D: Bereich "CONTAINER"

Frage 3: Welchen Bereich unter "Power View-Felder" sollten Sie verwenden, um eine animierte Visualisierung zu erstellen, die auf einem Feld, z. B. einem Datumsfeld, basiert?

A: Bereich "WIEDERGABEACHSE"

B: Bereich "VIELFACHE HORIZONTAL"

C: Bereich "ANIMATION"

D: Derart coole Visualisierungen können Sie gar nicht erstellen, oder?

Frage 4: Was passiert in Diagrammen mit Vielfachen, wenn mehr Kreisdiagramme vorhanden sind, als auf einem Bildschirm dargestellt werden können?

A: Power View beginnt automatisch mit dem Scrollen durch die Kreisdiagramme.

B: Power View stellt eine Scrollleiste bereit, die Ihnen das Scrollen durch die anderen Kreisdiagramme ermöglicht.

C: Power View erstellt einen Bericht für nur so viele Kreisdiagramme, wie auf einem Bildschirm gleichzeitig angezeigt werden können.

D: Power View ordnet alle Kreisdiagramme in einem Bildschirm an, egal wie viele Kreisdiagramme erforderlich sind.

Prüfungsantworten

  1. Richtige Antwort: C

  2. Richtige Antwort: C

  3. Richtige Antwort: A

  4. Richtige Antwort: B

Hinweise : Daten und Bilder in dieser Lernprogrammreihe basieren auf folgenden Datenquellen:

  • Olympics Dataset von Guardian News & Media Ltd.

  • Flaggenbilder von CIA Factbook (cia.gov)

  • Bevölkerungsdaten von der Weltbank (worldbank.org)

  • Piktogramme der olympischen Sportarten von Thadius856 und Parutakupiu

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×