Lernen und OneNote

Im Informationszeitalter kann Lernen ein erdrückendes Unterfangen sein, vor allem, wenn Sie sich leicht ablenken lassen und zu Desorganisation neigen. Bleiben Sie während des Studiums immer auf dem Laufenden, indem Sie in Bezug auf Informationen eine Teile-und-herrsche-Strategie verfolgen.

Auf dem Campus ist zu sehen, dass mittlerweile in fast allen Rucksäcken Notizbücher durch Laptops ersetzt wurden. Mit Microsoft OneNote können Benutzer ihre Arbeit problemlos organisieren und darauf zugreifen. Das ist für Personen, die Schwierigkeiten mit der Organisation, dem Begriffsvermögen und dem Zeitmanagement haben, ein echter Segen. Das OneNote-Prinzip lautet, dass jeder Mensch anders lernt, und dabei spielt es auch keine Rolle, ob bei jemandem eine "Behinderung" diagnostiziert wurde. Der Fokus dieser Software richtet sich auf die Fähigkeiten von Individuen. Und mit diesen Fähigkeiten können Sie Ihr Geschick in den Bereichen Organisation, Begriffsvermögen und Zeitmanagement verbessern. 

Organisieren

Die Kursteilnehmer haben üblicherweise verschiedene Notizbücher oder Ordner für jeden Kurs verwendet, was das Studentenleben kompliziert gemacht hat. Wenn aber jetzt noch E-Mails, Onlineressourcen, Kalender und andere digitale Informationen zu diesem Mix dazu kommen, kann die Situation einfach überwältigend werden.

Beim ersten Starten von OneNote werden Sie feststellen, dass die Anwendung wie ein herkömmliches Notizbuch fungiert. Da OneNote jedoch ein Hauptrepository für alle von Ihnen verwalteten Informationen ist, tragen Sie alle Notizbücher im Laptop mit sich, wobei jeder Abschnitt auf eine für Sie sinnvolle Weise gespeichert ist. Sie können für jede einzelne Kursstunde einen Abschnitt "<Kurs>notizen" erstellen und diesem jeden Tag neue Notizen hinzufügen. (Es steht immer genügend Speicherplatz zur Verfügung, und Sie arbeiten papierlos.) 

Als Lehrer oder Erziehungsberechtigter können Sie auch OneNote-Vorlagen erstellen, um die Kursteilnehmer in dieser Organisation zu unterstützen. Darüber hinaus werden auf Office Online OneNote-Notizbücher bereitgestellt, um Ihnen das Erstellen eigener benutzerdefinierter Vorlagen zu erleichtern. Wenn alle Dokumente in OneNote gespeichert sind, können die Kursteilnehmer auch mehrere Notizbücher, Abschnitte oder Seiten nach Informationen durchsuchen. Dies umfasst handschriftliche, über die Tastatur eingegebene und sogar gesprochene Notizen. Auf dem Computer können Sie leicht den Überblick über die gespeicherten Informationen verlieren, deshalb können Informationen in OneNote organisiert und durchsucht werden, um jede Lernsituation abzudecken. Sobald Sie OneNote geöffnet haben, können Sie unabhängig von der jeweiligen Position mithilfe der Suchfunktionen in allen Notizbüchern nach Informationen suchen.

Verstehen

Mit OneNote werden Informationen auch einfacher nachvollziehbar. Es kann manchmal schwer sein, Inhalte gleichzeitig zu verstehen und zu notieren. Mit OneNote haben Sie die Möglichkeit, Audioaufnahmen direkt in OneNote zu platzieren. Einige Leute können Informationen besser verarbeiten, wenn sie einen Beitrag hören, ohne sich Notizen zu machen. Wenn Sie dann Notizen zu den Informationen anfertigen müssen, können Sie sich die Aufnahme anhören oder sogar die Audioaufnahme nach bestimmten Wörtern oder Ausdrücken durchsuchen.

OneNote umfasst tolle Tools für das Leseverständnis und Schreiben, z. B. Rechtschreibprüfung, Wörterbücher und Thesaurus. Diese Tools funktionieren wie in Word, bieten jedoch mehr Flexibilität, sodass Sie wissen, wo Sie sich befinden und welche Informationen dort verfügbar sind. Ein weiteres wertvolles Feature ist die Funktion Recherchieren, mit der Ihnen umfangreiche Informationen aus dem Internet direkt in der OneNote-Datei zur Verfügung stehen. Wenn Sie die Recherche in OneNote integrieren, können Sie Ihre Notizen direkt neben den recherchierten Informationen nutzen.

In OneNote können die verschiedensten Dateien gespeichert werden. Dies umfasst Bilder, Dokumente, Audiodateien und weitere Formate. Sie können digitale Dateien (oder gescannte Papierdokumente oder Bilder) direkt in OneNote ablegen. Jedes Mal, wenn Sie ein Element aus dem Web einfügen, wird der entsprechende Link in OneNote gespeichert, sodass Sie immer wissen, wo Sie das Element gefunden haben. Beim Durchsuchen der OneNote-Datei wird der Text in den Dokumenten erkannt, und die gescannten Dokumenten für die Abfrage werden durchsucht. Dies kann insbesondere bei Dateien mit wenig aussagekräftigem Text wie "Hausaufgaben" oder "Aufgaben" hilfreich sein, vor allem, wenn es Ihnen beim Lesen längerer Dokumente öfter passiert, dass Sie Kerninformationen übersehen.

Immer das Ziel vor Augen

Das Organisieren und Verstehen von Informationen sind wertvolle Aufgaben, die Ihnen jedoch nichts nützen, wenn Sie das Ziel vor Augen verlieren. In OneNote sind viele Funktionen zur Verbesserung von Zeitmanagementfähigkeiten verfügbar, wie Aufgabenlisten und die Zeitplanung mit Microsoft Outlook. Die Funktion zum Erstellen von Outlook-Aufgabenlisten ist in die OneNote-Benutzeroberfläche integriert. Durch diese Aufgabenlisten können Sie detaillierte Informationen darüber erhalten, was Sie erledigen müssen. Die Aufgabenlisten können beim Laden von OneNote angezeigt werden. Sie könnten beispielsweise Hausaufgaben während der Aufzeichnung von Kursnotizen mit Notizkategorien kennzeichnen, sodass ersichtlich ist, dass sie Teil der Hausaufgabenliste sind. Dank eindeutiger Aufgabenlisten können Sie verschiedene Aufgaben (wie Hausaufgaben, Quizfragen, Berichte, Projekte und Tests) aufteilen und abarbeiten. Außerdem kann OneNote in die Kalenderfunktionen von Outlook integriert werden. Sie können dann in Outlook durch akustische oder visuelle Benachrichtigungen an fällige Aufgaben erinnert werden, selbst wenn diese in OneNote oder Outlook nicht aktiv sind. Derartige Benachrichtigungen können sehr vorteilhaft sein, wenn es Ihnen schwer fällt, mit vielen verschiedenen Aufgaben zu jonglieren.

Das Zeitalter wachsender Informationsdichte hat in der Schule, an der Uni, am Arbeitsplatz und zuhause zu neuen Wegen des Lernens und der Zusammenarbeit geführt. Ganz gleich, ob Sie Erziehungsberechtigter, Lehrer, Berater oder Kursteilnehmer sind: Nehmen Sie sich etwas Zeit, um OneNote zu erkunden.

Bereits mit wenig OneNote-Erfahrung können Sie weit kommen, um die Bereiche Organisation, Begriffsvermögen und Zeitmanagement zu verbessern.

Weitere Accessibility Advocate-Artikel lesen

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×