Leitfaden zum Entwurf von Berichten

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Access bietet Ihnen eine Reihe von Tools, mit die Hilfe Sie schnell attraktive, einfach zu lesenden Berichte erstellen, die die Daten auf eine Weise zu präsentieren, dass am besten die Bedürfnissen der Benutzer geeignet ist. Sie können die Befehle auf der Registerkarte Erstellen zum Erstellen eines einfachen Berichts mit einem einzigen Klick verwenden. Sie können den Berichts-Assistenten zum Erstellen eines Berichts komplizierteren, oder Sie können einen Bericht erstellen, indem Sie alle Daten hinzufügen und Formatieren von Elementen selbst. Jeweils Methode, die Sie auswählen, werden Sie wahrscheinlich nehmen Sie mindestens ein paar Änderungen des Entwurfs des Berichts, so dass sie die gewünschte wie die Daten angezeigt. In diesem Artikel wird erörtert Allgemein beim Entwerfen eines Berichts und gezeigt, wie bestimmte Designelemente dem Bericht hinzufügen.

Inhalt dieses Artikels

Entscheiden Sie, wie das Layout des Berichts

Verwenden Sie Steuerelementlayouts zum Ausrichten von Daten

Hinzufügen oder Entfernen von Kopf- und Fußzeilen für den Bericht oder eine Seite Abschnitte

Tipps zum Formatieren von Daten unterschiedlichen Typs

Entscheiden Sie, wie das Layout des Berichts

Wenn Sie einen Bericht entwerfen, müssen Sie zunächst berücksichtigen, wie die Daten auf der Seite angeordnet werden sollen und wie die Daten in der Datenbank gespeichert ist. Während des Entwurfsprozesses könnten Sie auch feststellen, dass die Anordnung der Daten in den Tabellen dürfen, Sie zum Erstellen des Berichts die gewünschten. Dies zeigt an, dass die Tabellen nicht normalisiert werden kann – dies bedeutet, dass die Daten nicht im effizientesten gespeichert ist.

Stellen Sie eine Skizze des Berichts

Dieser Schritt ist nicht erforderlich – Sie möglicherweise zu finden, die die Access-Berichts-Assistenten oder das Berichtstool (beide sind auf der Registerkarte Erstellen in der Gruppe Berichte zur Verfügung) bieten einen ausreichenden Anfangs Entwurf für den Bericht. Jedoch, wenn Sie den Bericht ohne Verwendung dieser Tools entwerfen möchten, können Sie es hilfreich So stellen Sie eine Skizze der den Bericht auf einem Blatt Papier zeichnen ein Feld, in dem jedes Feld wechselt, und schreiben den Feldnamen in den einzelnen Knoten. Alternativ können Sie Programmen wie Word oder Visio verwenden, um ein Modell für den Bericht zu erstellen. Jeweils Methode, die Sie verwenden möchten, müssen Sie genügend Zeilen aus, um anzugeben, wie die Daten wiederholt einschließen.

Ausgefülltes Formular über der vorläufigen Skizze

Beispielsweise können Sie eine Zeile für Produktinformationen, und klicken Sie dann auf mehreren wiederholten Zeilen für dieses Produkts Sales und schließlich eine Zeile mit den Gesamtumsatz für das Produkt. Klicken Sie dann wiederholt die Sequenz für das nächste Produkt usw. bis zum Ende des Berichts. Oder vielleicht des Berichts ist eine einfache Auflistung der Daten in der Tabelle, in diesem Fall die Skizze nur eine Reihe von Zeilen und Spalten enthalten kann.

Hinweis: Diese Methode ist auch sehr nützlich, wenn Sie einen Bericht für eine andere Person entwerfen. In diesem Fall kann die anderen Person die Skizze zeichnen, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.

Nach dem Erstellen der Skizze zu bestimmen, welche Tabelle oder Tabellen, die Daten enthalten, die Sie im Bericht anzeigen möchten. Wenn Sie alle Daten in einer Tabelle enthalten ist, können Sie den Bericht direkt auf dieser Tabelle basieren. Häufiger, werden die gewünschten Daten in mehreren Tabellen gespeichert, die Sie zusammen in einer Abfrage extrahieren müssen, bevor Sie ihn auf den Bericht anzeigen können. Die Abfrage in der Eigenschaft Datensatzquelle des Berichts eingebettet werden kann, oder Sie können eine separate, gespeicherte Abfrage erstellen und den Bericht auf dieser Grundlage.

Entscheiden darüber, welche Daten in jeder Bereich eines Berichts setzen

Jeder Bericht hat einen oder mehrere Berichtsabschnitte. Die einzelnen Abschnitte, die in jedem Bericht vorhanden ist, ist Detailabschnitt. In diesem Abschnitt wird einmal für jeden Datensatz in der Tabelle oder Abfrage aus, die Grundlage des Berichts wiederholt. Andere Abschnitte ist optional und wiederholen weniger häufig und in der Regel zum Anzeigen von Informationen, die gemeinsam eine Seite des Berichts, oder den gesamten Bericht zu einer Gruppe von Datensätzen verwendet werden.

Die folgende Tabelle beschreibt, wo sich die einzelnen Abschnitte befindet, und wie im Abschnitt in der Regel verwendet wird.

Abschnitt

Speicherort

Typische Inhalt

Bericht Kopfzeilenbereich

Dieser Abschnitt wird nur einmal, am oberen Rand der ersten Seite des Berichts.

  • Berichtstitel

  • Logo

  • Aktuelles Datum

Berichtsfuß

Nach dem die letzte Zeile der Daten, die oberhalb des Abschnitts Seitenfuß auf der letzten Seite des Berichts angezeigt.

Berichtssummen (Summe, Anzahl, Mittelwerte, usw.)

Seite Kopfzeilenbereich

Wird am oberen Rand jeder Seite des Berichts angezeigt.

  • Berichtstitel

  • Seitenzahl

Seitenfuß

Wird am Ende jeder Seite des Berichts angezeigt.

  • Aktuelles Datum

  • Seitenzahl

Gruppe Kopfzeilenbereich

Wird nur vorherige einer Gruppe von Datensätzen.

Das Feld, das auf gehört

Abschnitt Gruppenfuß

Nur nach einer Gruppe von Datensätzen wird angezeigt.

Gruppieren von Summen (Summe, Anzahl, Mittelwerte, usw.)

Informationen zum Hinzufügen oder Entfernen von Bericht Kopf- und Fußzeile Abschnitte oder einer Seite Kopf- und Fußzeile finden Sie im Abschnitt Hinzufügen oder entfernen Bericht oder die Kopf- und Fußzeile Abschnitte in diesem Artikel. Sie können mithilfe des Bereichs " Gruppieren, Sortieren und Summe " in der Layout- oder Entwurfsansicht Gruppe Kopf- und Fußzeile Abschnitte hinzufügen.

Entscheiden Sie, wie die Detaildaten anordnen

Die meisten Berichte in einem tabellarischen oder einem gestapelten Layout angeordnet sind, aber Access bietet Ihnen die Flexibilität, verwenden fast jedem Anordnung von Datensätzen und Feldern, die Sie möchten.

Tabellarisches layout    Ein tabellarisches Layout ist ähnlich wie in einer Kalkulationstabelle. Sprungmarken sind am oberen und die Daten in Spalten unterhalb der Etiketten ausgerichtet ist. Tabellarische bezieht sich auf die Tabelle vergleichbare Darstellung der Daten. Dies ist die Art des Berichts die Access erstellt, wenn Sie den Bericht in der Gruppe Berichte der Registerkarte ' Erstellen ' klicken. Tabellarische Layout ist eine gute verwenden, wenn Sie der Bericht relativ wenige Felder enthält, die in einer einfachen Liste angezeigt werden soll. Die folgende Abbildung zeigt eine Mitarbeiterbericht, die mit einem tabellarischen Layout erstellt wurde.

Mitarbeiterbericht mit tabellarischem Layout

Gestapeltes layout    Ein gestapeltes Layout ähnelt ein Formulars, das Sie einsetzen, wenn Sie ein Bankkonto öffnen oder Bestellung aus einem online-Händler. Jedes Datenelement gekennzeichnet ist, und die Felder übereinander gestapelt sind. Dieses Layout eignet sich besonders für Berichte, die enthalten zu viele Felder in einem Tabellenformat angezeigt werden – d. h., würde die Breite der Spalten überschreiten die Breite des Berichts. Die folgende Abbildung zeigt eine Mitarbeiterbericht, die mit einem gestapelten Layout erstellt wurde.

Mitarbeiterbericht mit gestapeltem Layout

Hinweis: Im Berichts-Assistenten wird dieses Layout als einem Spaltenlayout bezeichnet.

Kombiniertem layout    Sie können Elemente tabellarischen und gestapelte Layouts kombinieren. Beispielsweise können Sie für jeden Datensatz, ordnen Sie einige Felder in einer horizontalen Zeile am oberen Rand des Abschnitts Details und andere Felder aus demselben Datensatz in einen oder mehrere gestapelte Layouts unterhalb der obersten Zeile anordnen. Die folgende Abbildung zeigt eine Mitarbeiterbericht, die mit kombiniertem Layout erstellt wurde. Die Felder Vorname, Nachname und -ID in einem tabellarischen Steuerungslayout angeordnet sind, und die Felder Position und Telefon (geschäftlich) in einem gestapelten Layout angeordnet sind. In diesem Beispiel werden Gitternetzlinien verwendet, um eine visuelle Trennung von Feldern für jeden Mitarbeiter bereitzustellen.

Mitarbeiterbericht mit kombiniertem Layout

Blocksatz layout    Wenn Sie den Berichts-Assistenten verwenden, um den Bericht zu erstellen, können Sie mit einem begründeten Layout auswählen. Bei diesem Layout verwendet die gesamte Breite der Seite, um die Einträge kompakt wie möglich anzuzeigen. Natürlich können Sie dieselben Ergebnisse erzielen, ohne Verwendung des Berichts-Assistenten, aber es kann ein painstaking Vorgang Flatterrand ausgerichtet wird die Felder genau sein. Die folgende Abbildung zeigt eine Mitarbeiterbericht, die mit diesem Layout des Berichts-Assistenten erstellt wurde.

Mitarbeiterbericht mit dem Layout "In Blöcken"

Das Layout des begründeten ist ein guter Layout verwenden, wenn Sie eine große Anzahl von Feldern im Bericht anzeigen möchten. Im vorherigen Beispiel wenn Sie ein tabellarisches Layout, zum Anzeigen der gleichen Daten verwenden, erweitern, die Felder über den Rand der Seite. Wenn Sie ein gestapeltes Layout verwenden, belegt jeden Datensatz viel mehr Vertikaler Abstand, das Papier verschwendet und kann, dass den Bericht schwieriger zu lesen.

Seitenanfang

Verwenden Sie Steuerelementlayouts zum Ausrichten von Daten

Steuerelementlayouts sind Führungslinien, die Sie zu einem Bericht hinzufügen können, während sie in der Layout- oder Entwurfsansicht geöffnet ist. Access fügt automatisch Steuerelementlayouts hinzu, wenn Sie den Berichts-Assistenten verwenden, um einen Bericht zu erstellen, oder wenn Sie einen Bericht erstellen, indem Sie auf Bericht in der Gruppe Berichte von der Registerkarte Erstellen. Ein Steuerungslayout ist wie eine Tabelle, jede Zelle, von denen eine Beschriftung, ein Textfeld oder eine andere Art von Steuerelement enthalten kann. Die folgende Abbildung zeigt ein tabellarisches Steuerungslayout in einem Bericht.

Grundlegendes tabellarisches Steuerlayout

Die orangefarbenen Zeilen anzugeben, die Zeilen und Spalten im Steuerelement Layout, und sie sichtbar sind, nur, wenn der Bericht in der Layout- oder Entwurfsansicht geöffnet ist. Steuerelementlayouts helfen Sie eine einheitliche Ausrichtung von Daten in Zeilen und Spalten zu erreichen, und sie vereinfachen das Hinzufügen, ändern oder Entfernen von Feldern. Mithilfe der Tools in der Tabelle und Position Gruppen auf der Registerkarte Anordnen (verfügbar in der Layout- oder Entwurfsansicht), können Sie einen Typ von Steuerungslayout in eine andere ändern, und entfernen Sie aus der Layouts Steuerelemente, sodass Sie positionieren können die Steuert, wo soll, klicken Sie auf den Bericht.

Hinweis: Wenn Sie Access 2007 verwenden, können Sie diese Tools in der Gruppe Layout auf der Registerkarte Anordnen angezeigt.

Seitenanfang

Hinzufügen oder Entfernen von Kopf- und Fußzeilen für den Bericht oder eine Seite Abschnitte

Wie zuvor in diesem Artikel erwähnt, sind Kopf- und Fußzeilen zu einem Berichtsabschnitte, die Sie verwenden können, um Informationen anzuzeigen, die für den gesamten Bericht, oder klicken Sie auf jeder Seite eines Berichts ist. Beispielsweise können Sie einen Abschnitt Seitenfuß, um eine Seitenzahl am Ende jeder Seite anzuzeigen hinzufügen oder Sie können einen Abschnitt Berichtskopf, um einen Titel für den gesamten Bericht anzeigen hinzufügen.

Bericht oder die Kopf- und Fußzeile Abschnitte hinzufügen

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf den zu ändernden Bericht, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Entwurfsansicht.

  2. Überprüfen Sie, welche Abschnitte bereits im Bericht sind. In den Abschnitten werden durch schattierte horizontalen Balken aufgerufen Abschnitt Selektorengetrennt. Die Bezeichnung auf jeden Abschnitt Auswahlzeiger gibt an, was im Abschnitt darunter befindlichen ist.

    Bericht in der Entwurfsansicht

    Jeder Bericht verfügt über einen Detailbereich und kann auch Berichtskopf, Seitenkopf, Seitenfuß und Berichtsfuß Abschnitte enthalten. Darüber hinaus ist in den Bericht Gruppierungsebenen vorhanden sind, wird möglicherweise Gruppe Kopf- und Fußzeilen (beispielsweise der Datei als Kopfzeile in der vorherigen Abbildung dargestellt) angezeigt. Standardmäßig werden Gruppe Kopf- und Fußzeilen benannt, indem Sie den Feldnamen oder den Ausdruck, der die Basis der Gruppe ist. In diesem Fall ist der Name des Felds Gruppierung "Speichern unter".

  3. Um Kopf- und Fußzeile Abschnitte oder Bericht Kopf- und Fußzeilen zu einem Bericht hinzuzufügen, mit der rechten Maustaste in eine beliebige Bereichsauswahl, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Seite Kopfzeile/Fußzeile oder Kopfzeile/Fußzeile des Berichts.

    Achtung: Wenn im Abschnitt bereits im Bericht vorhanden ist, gibt eine Warnung aus Access Sie, dass sie den vorhandenen Abschnitt sowie die darin enthaltenen Steuerelemente gelöscht werden.

    Jetzt können Sie die neuen Abschnitte neue Steuerelemente hinzufügen oder Verschieben vorhandener Steuerelemente.

Access fügt Seite und Bericht Kopf- und Fußzeile Abschnitte immer paarweise angegeben werden. Sie können keine d. h., Kopfzeilenbereich Zeichenblatt oder den Bericht hinzufügen, ohne auch den entsprechenden Fußzeilenbereich. Wenn Sie beide Abschnitte nicht benötigen, können Sie einen Abschnitt nicht löschen, aber Sie können die Größe der nicht verwendete Abschnitt mit einer Höhe von 0 (null), um zu vermeiden, zusätzliche vertikalen Abstand hinzufügen, um den Bericht. Positionieren Sie den Mauszeiger am Fuß des Abschnitts nicht verwendete, bis Sie sich in einen Doppelpfeil Doppelpfeil verwandelt, und ziehen Sie dann nach oben, bis im Abschnitt ausgeblendet ist. Wenn alle Steuerelemente im Abschnitt vorhanden sind, müssen Sie diese löschen, bevor Sie vollständig im Abschnitt ausgeblendet werden können.

Bericht oder die Abschnitte für Kopf- und Fußzeilen entfernen

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf den zu ändernden Bericht, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Entwurfsansicht.

  2. Mit der rechten Maustaste in eine beliebige Bereichsauswahl, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Seite Kopfzeile/Fußzeile oder Kopfzeile/Fußzeile des Berichts.

Wenn Sie ein paar Kopf- und Fußzeilen entfernen, und diese Abschnitte Steuerelemente enthalten, gewarnt Access Sie, die in den Abschnitten löschen auch wird das Löschen der Steuerelemente und Sie nicht rückgängig gemacht werden können, die an. Klicken Sie auf Ja, um in den Abschnitten zu entfernen, und löschen Sie die Steuerelemente, oder klicken Sie auf Nein, um den Vorgang abzubrechen.

Seitenanfang

Tipps zum Formatieren von Daten unterschiedlichen Typs

Beim Erstellen eines Berichts mit dem Berichts-Tool (verfügbar auf der Registerkarte Erstellen in der Gruppe Berichte ) oder mit dem Berichts-Assistenten Access fügt Felder für die Sie den Bericht und das am besten geeignete Steuerelement anzuzeigende erstellt jedes Feld, je nach Datentyp des Felds. Wenn Sie Felder zu einem Bericht selbst hinzufügen, ist die bevorzugte Methode zum jedes Feld aus der Feldliste auf den Bericht ziehen. Als erstellt Access mit dem Berichts-Assistenten oder der Berichtstools, das am besten geeignete Steuerelement für jedes Feld, je nach Datentyp des Felds. Für die meisten Datentypen ist das Steuerelement geeignete (Standard) verwenden Sie im Textfeld.

Die folgenden Abschnitte enthalten Tipps dazu, wie Sie einige der Groß-/Kleinschreibung Datentypen spezielle formatieren.

Felder mit mehreren Werten    Das Steuerelement Standardwert für ein mehrwertiges Feld ist ein Kombinationsfeld. Dies kann wie eine der Auswahlmöglichkeiten für ein Steuerelement in einem Bericht, ungewöhnliches scheint, da Sie können keine klicken Sie auf den Pfeil in einem Kombinationsfeld in einem Bericht. Jedoch verhält im Kontext eines Berichts, ein Kombinationsfelds ein Textfeld. Der Pfeil wird nur in der Entwurfsansicht angezeigt.

Wenn das Feld mehrere Werte enthält, werden diese Werte durch Kommas getrennt. Wenn das Kombinationsfeld nicht verbreitern, damit alle Werte auf eine Zeile und die Eigenschaft CanGrow angezeigt wird das AutoVervollständigen-Feld auf Ja festgelegt ist, die Werte in die nächste Zeile umbrochen. Andernfalls werden die Werte abgeschnitten. Wenn die Vergrößerbar -Eigenschaft für ein Steuerelement festlegen möchten, öffnen Sie den Bericht in der Entwurfsansicht oder Layoutansicht, klicken Sie auf das Steuerelement, und drücken Sie F4, um das Eigenschaftenblatt des Steuerelements anzuzeigen. Die Eigenschaft CanGrow befindet sich auf der Registerkarte Format und auf der Registerkarte Alle des das Eigenschaftenblatt für das Steuerelement.

Rich-Text-Feldern    Das Steuerelement Standardwert für ein Rich-Text-Feld ist ein Textfeld. Wenn das Textfeld nicht verbreitern, damit alle Werte auf eine Zeile und die Eigenschaft CanGrow angezeigt wird im Textfeld auf Ja festgelegt ist, die Werte in die nächste Zeile umbrochen. Andernfalls werden die Werte abgeschnitten. Wenn die Vergrößerbar -Eigenschaft für ein Steuerelement festlegen möchten, öffnen Sie den Bericht in der Entwurfsansicht oder Layoutansicht, klicken Sie auf das Steuerelement, und drücken Sie F4, um das Eigenschaftenblatt des Steuerelements anzuzeigen. Die Eigenschaft CanGrow befindet sich auf der Registerkarte Format und auf der Registerkarte Alle des das Eigenschaftenblatt für das Steuerelement.

Ein Rich-Text-Feld unterstützt Sie beim Formatieren von Text in einer Vielzahl von Methoden. Beispielsweise können mehrere Wörter in einem Feld unterstrichen werden, und mehrere andere Wörter im gleichen Feld kursiv werden können. Sie können, jedoch weiterhin eine gesamte Formatierung Formatvorlage für das Textfeld festlegen, die den Rich-Text enthält. Die Formatierung gilt nur für den Text, der nicht speziell formatiert wurde mithilfe von Rich-Text-Formatierung.

Legen Sie Formatvorlagen für ein Textfeld, ein Rich-Text-Feld zeigt, das Formatierung

  1. Mit der rechten Maustaste in des Berichts im Navigationsbereich, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Layoutansicht.

  2. Klicken Sie auf das Textfeld, das das Rich-Text-Feld angezeigt wird, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Format in der Gruppe Schriftart auf die Formatierung, die Sie anwenden möchten.

    Access wendet die Formatierung auf den gesamten Text in das Rich-Text-Feld, das nicht bereits hatte dieser Typ (aber nicht Wert) in einer Ansicht, die Eingabe von Daten unterstützt angewendete Formatierung wie Datenblattansicht für eine Tabelle oder Abfrage oder Formularansicht für ein Formular. Beispielsweise wird Wenn ein Teil des Texts in das Feld mit einer roten Schriftfarbe formatiert ist, und Sie blauer Schrift, um das Textfeld anwenden, Access gesamten Text blau dargestellt, eine Ausnahme bilden jedoch, die einzeln als rot formatiert wurde. Ein weiteres Beispiel gilt für ein Teil des Texts in das Feld mit einer Schriftgröße von 11 Punkt formatiert ist, und wenden Sie einen Schriftgrad von 14 Punkt auf das Textfeld an Access den Schriftgrad 14 Punkt für alle des Texts eine Ausnahme bilden jedoch, die am 11 Poin einzeln formatiert wurde Terminaldienste.

    Anlage (Felder)    Anlagenfelder verwenden Sie ein spezielles Steuerelement, das nicht zu einem beliebigen anderen Datentyp verwendet werden. Sie können mehrere Dateien an einen Datensatz anfügen, mithilfe einer einzelnen Anlagefeld, aber das Feld kann nur Informationen über eine Anlage nacheinander anzuzeigen. Standardmäßig zeigt das Anlagesteuerelement Symbol oder ein Bild aus, nach dem Dateityp der Anlage, die zurzeit vom Steuerelement angezeigt wird. Wenn Sie möchten, können Sie die Eigenschaften für das Anlagesteuerelement festlegen, damit alle angefügte Dateien als Symbole angezeigt werden, oder dass im Feld einfach ein Büroklammersymbol und die Anzahl der Anlagen wird angezeigt. Unter der Voraussetzung, dass Sie bereits ein Anlagesteuerelement auf den Bericht verwenden, können Sie das folgende Verfahren verwenden, die Eigenschaften des Steuerelements für verschiedene Zwecke des Steuerelements anpassen.

Festlegen der Anzeigeeigenschaften für ein Anlagefeld

  1. Mit der rechten Maustaste in des Berichts im Navigationsbereich, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Layoutansicht.

  2. Klicken Sie auf das Anlagesteuerelement. Wenn das Eigenschaftenblatt nicht bereits angezeigt wird, drücken Sie F4, um ihn anzuzeigen. Klicken Sie auf dem Eigenschaftenblatt auf der Registerkarte Format.

    Anhand der folgenden Tabelle als Leitfaden für das Festlegen von Eigenschaften des Steuerelements der Anlage.

    Eigenschaft

    Einstellung

    Zeigen als an

    • Bildsymbol/zeigt Grafiken als Bilder und alle anderen Dateien als Symbole. Dies ist die Standardeinstellung.

    • Symbol werden alle Dateien als Symbole angezeigt.

    • Büroklammer zeigt ein Büroklammersymbol gefolgt von der Anzahl von Anlagen in Klammern an.

    Standardbild

    Um ein Standardbild angezeigt werden, in das Anlagesteuerelement Wenn es gibt keine angefügten Dateien, klicken Sie auf Schaltfläche "Generator" in das Eigenschaftenfeld zu machen, navigieren Sie zum gewünschten Bild, die Sie möchten, und klicken Sie dann auf Öffnen.

    Hinweis: Das Standardbild wird nicht angezeigt, wenn die Eigenschaft Anzeigen alsBüroklammer festgelegt ist.

    Ausrichtung des Bilds

    Wählen Sie die gewünschte Ausrichtung aus der Liste aus. Die Standardeinstellung ist Center. Diese Einstellung anpassen kann zu unerwarteten Ergebnissen, je nach der Einstellung für die Eigenschaft Bild Größenänderungsmodus führen.

    Bild Größenänderungsmodus

    Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn die Eigenschaft Anzeigen als auf Bildsymbol/festgelegt ist.

    • Clip zeigt das Bild in der Originalgröße an. Das Bild wird abgeschnitten, wenn sie in das Steuerelement passt zu groß ist.

    • Gedehnt wird das Bild gestreckt, so dass es das gesamte Steuerelement ausfüllt.

      Hinweis: Sofern das Anlagesteuerelement die genauen genauso wie das Bild befindet, wird das Bild, wodurch es vertikal oder horizontal gedehnt angezeigt werden mit dieser Einstellung verzerrt werden.

    • Zoomen zeigt das Bild höchstmöglichen ohne Abschneiden oder das Bild verzerrt. Dies ist die Standardeinstellung.

  3. Wenn Sie das Steuerelement zum Anzeigen von Grafiken verwenden, passen Sie die Größe des Anlagesteuerelements, damit Sie die Menge der Details sehen können, das Sie.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×