Löschen von doppelten Datensätzen mithilfe einer Abfrage

Löschen von doppelten Datensätzen mithilfe einer Abfrage

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Duplikate schleichen sich oft ein, wenn mehrere Benutzer einer Datenbank gleichzeitig Daten hinzufügen oder die Datenbank nicht so konfiguriert wurde, dass auf Duplikate geprüft wird. Es ist einfacher, eine Abfrage zu verwenden, wenn Sie viele doppelte Daten löschen möchten. Zunächst suchen Sie mithilfe einer Abfrage nach doppeltem Datensätzen in Ihrer Datenbank.

Hinweis :  Die in diesem Artikel beschriebenen Methoden gelten nicht für die neuen Access-Apps. Sie können sie auf Daten in einer Desktopdatenbank anwenden und die Ergebnisse in eine Access-App importieren.

Vor dem Löschen von Daten

Datenlöschvorgänge können Sie nicht rückgängig machen. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Datenbank entsprechend vorbereitet ist, bevor Sie mit dem Löschen von doppelten Datensätzen beginnen:

  • Stellen Sie sicher, dass die Datei nicht schreibgeschützt ist.

  • Wenn Sie die Datenbank mit anderen Benutzern gemeinsam verwenden, bitten Sie sie, die Objekte zu schließen, mit denen Sie arbeiten möchten. Auf diese Weise können mögliche Datenkonflikte vermieden werden.

  • Wenn Sie Berechtigungen für die Datenbank im exklusiven Modus geöffnet haben: Klicken Sie auf Datei >Öffnen, und wählen Sie die Datenbank. Klicken Sie auf den Pfeil neben Öffnen, und klicken Sie auf Exklusiv öffnen aus.

  • Am wichtigsten ist, die Datenbank zu sichern. Die einzige Möglichkeit, gelöschte Datensätze wiederherzustellen, besteht darin, sie aus einer Sicherung wiederherzustellen. Bei einem Löschvorgang können auch Datensätze in zugehörigen Tabellen gelöscht werden.

Hinweis : Schließen Sie die Originaldatei, und weisen Sie einen anderen Namen zu, um eine vorhandene Sicherungskopie verwenden zu können, damit der Name der Originalversion für die Sicherungskopie verwendet werden kann. Weisen Sie der Sicherungskopie den Namen der Originalversion zu, und öffnen Sie sie in Access.

Erstellen und Ausführen einer Löschabfrage

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Erstellen > Abfrageentwurf, und doppelklicken Sie auf die Tabelle, aus denen Sie Datensätze löschen möchten, klicken Sie im Dialogfeld Tabelle anzeigen.

  2. Doppelklicken Sie auf das Sternchen (*), um alle Tabellenfelder dem Abfrage-Designer hinzuzufügen.

  3. Fügen Sie die Felder hinzu, um die zu löschenden Datensätze zu ermitteln. Wenn ein Kunde beispielsweise den Betrieb aufgibt und Sie alle ausstehenden Bestellungen für diesen Kunden löschen müssen, können Sie die Felder Kunden-ID und Bestelldatum zum Entwurfsbereich hinzufügen, um die betreffenden Datensätze zu finden.

  4. Sie können auch Kriterien in der Zeile Kriterien hinzufügen. Sie können beispielsweise die Kunden-ID des Kunden, der seinen Betrieb aufgegeben hat, und das Datum eingeben, nach dem die Bestellungen des Kunden ungültig werden.

  5. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Anzeigen für die einzelnen Kriterienfelder.

  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf auf Ausführen. Überprüfen Sie, ob die Abfrage die Datensätze zurückgibt, die Sie löschen möchten.

  7. Klicken Sie auf Entwurfsansicht, und klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf auf Löschen. Access ändert die Auswahlabfrage in eine Löschabfrage, blendet die Zeile Anzeigen im unteren Bereich des Entwurfsbereichs und fügt die Zeile Löschen.

  8. Führen Sie eine weitere Prüfung durch, bevor Sie die Löschabfrage ausführen: Vergewissern Sie sich, dass in der Zeile Löschen in der Spalte * (alle Felder) die Werte Von und Bedingung in allen Kriterienspalten angezeigt werden.

  9. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf auf Ausführen > Ja.

Weitere Informationen finden Sie unter Durchsuchen zweier Tabellen nach inkonsistenten Datensätzen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×