Kurzübersicht über Feldeigenschaften

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Dieser Artikel bietet eine Kurzübersicht über Datentypen und andere Feldeigenschaften.

Inhalt dieses Artikels

Datentypen

Beispiele für die automatische Datentyperkennung

Feldeigenschaften

Datentypen

Die folgende Tabelle enthält eine Liste der in Microsoft Office Access 2007 verfügbaren Datentypen und umfasst Richtlinien zur Verwendung sowie Informationen zur Speicherkapazität der einzelnen Typen.

Datentyp

Verwendung

Größe

Text

Verwenden Sie diesen Datentyp für alphanumerische Zeichen (einschließlich Text) oder für Text und Zahlen, die nicht in Berechnungen verwendet werden (z. B. eine Produkt-ID).

Bis zu 255 Zeichen

Memo

Verwenden Sie diesen Datentyp für Text, der mehr als 255 Zeichen umfasst, oder für Text mit Rich-Text-Formatierung. Beispiele hierfür sind Notizen, lange Beschreibungen und Absätze mit Textformatierung (z. B. fett oder kursiv).

Verwenden Sie die Eigenschaft Textformat eines Memofelds, um anzugeben, ob das Feld formatierten Text unterstützt.

Legen Sie die Eigenschaft Nur anfügen eines Memofelds auf Ja fest, um vorherige Versionen des Feldwerts beizubehalten, wenn der Wert geändert wird.

Bis zu 1 GB Zeichen oder 2 GB Speicher (2 Bytes pro Zeichen), wobei Sie 65.535 Zeichen in einem einzelnen Steuerelement anzeigen können.

Hinweis : Die maximale Größe einer Office Access 2007-Datenbankdatei beträgt 2 GB.

Zahl

Verwenden Sie diesen Datentyp zum Speichern von numerischen Werten (ganze Zahlen oder Dezimalzahlen), die in Berechnungen verwendet werden, mit Ausnahme von monetären Werten.

Hinweis : Verwenden Sie für monetäre Werte den Datentyp "Währung".

1, 2, 4, 8 oder 12 Bytes (16 Bytes bei Verwendung einer Replikations-ID)

Weitere Informationen finden Sie in der Feldgröße des Zahl -Eintrag in der Tabelle für das Feld Eigenschaften verweisen.

Datum/Uhrzeit

Verwenden Sie diesen Datentyp zum Speichern von Datums- und Uhrzeitwerten. Beachten Sie, dass jeder gespeicherte Wert sowohl eine Datums- als auch eine Uhrzeitkomponente umfasst.

8 Bytes

Währung

Verwenden Sie diesen Datentyp zum Speichern von monetären Werten (Währung).

8 Bytes

AutoWert

Verwenden Sie diesen Datentyp zum Generieren von eindeutigen Werten, die als Primärschlüssel verwendet werden können, der von Access beim Hinzufügen eines Datensatzes eingefügt wird. AutoWert-Felder können sequenziell inkrementiert, um einen bestimmten Wert erhöht oder zufällig zugewiesen werden.

4 Bytes (16 Bytes bei Verwendung einer Replikations-ID)

Ja/Nein

Verwenden Sie diesen Datentyp für boolesche Werte ("Ja/Nein", "Wahr/Falsch" oder "Ein/Aus").

1 Bit (0,125 Bytes)

OLE-Objekt

Verwenden Sie diesen Datentyp zum Speichern von OLE-Objekten aus anderen Microsoft Windows-Programmen.

Bis zu 1 GB

Anlage

Verwenden Sie diesen Datentyp zum Speichern von Binärdateien (Dateien, die Sie nicht mit einem Text-Editor lesen können), wie digitale Bilder (Fotos und Grafiken) oder Dateien, die mit anderen Microsoft Office-Produkten erstellt wurden.

Sie können mehrere Dateien pro Datensatz an ein Anlagenfeld anfügen.

2 GB für komprimierte Anlagen; ca. 700 KB für nicht komprimierte Anlagen: Dies ist vom jeweils möglichen Komprimierungsgrad der Anlage abhängig.

Hinweis : Die maximale Größe einer Office Access 2007-Datenbankdatei beträgt 2 GB.

Hyperlink

Verwenden Sie diesen Datentyp zum Speichern von Hyperlinks, die mit einem einzigen Mausklick den Zugriff auf Webseiten über eine URL-Adresse (Uniform Resource Locator) oder auf Dateien über einen Namen im UNC-Format (Universal Naming Convention) ermöglichen. Sie können auch eine Verknüpfung zu Access-Objekten erstellen, die in einer Datenbank gespeichert sind.

Bis zu 1 GB Zeichen oder 2 GB Speicher (2 Bytes pro Zeichen), wobei Sie 65.535 Zeichen in einem einzelnen Steuerelement anzeigen können.

Hinweis : Die maximale Größe einer Office Access 2007-Datenbankdatei beträgt 2 GB.

Nachschlage-Assistent

Verwenden Sie diese Option, um den Nachschlage-Assistenten zu starten, damit Sie ein Feld erstellen können, das ein Kombinationsfeld zum Suchen nach einem Wert in einer anderen Tabelle, Abfrage oder Liste von Werten verwendet. Der Nachschlage-Assistent ist kein Datentyp im eigentlichen Sinn.

Wenn das Nachschlagefeld an eine Tabelle oder Abfrage gebunden ist, entspricht die Größe der Größe der gebundenen Spalte.

Wenn das Nachschlagefeld nicht an eine andere Spalte gebunden ist (und eine Liste von Werten speichert), entspricht die Größe der Größe des zum Speichern der Liste verwendeten Textfelds.

Seitenanfang

Beispiele für die automatische Datentyperkennung

Sie können ein neues Feld in der Datenblattansicht erstellen, indem Sie eine leere Spalte eingeben. Office Access 2007 weist jedem auf diese Weise erstellten Feld automatisch einen Datentyp zu. In der folgenden Tabelle wird die Funktionsweise der automatischen Datentyperkennung aufgezeigt.


If you enter:

Office Access 2007 creates a field with a data type of:

Christof

Text

http://www.contoso.com

Sie können jedes gültige Internetprotokollpräfix verwenden. Gültige Präfixe sind z. B. http://, https:// und mailto:.

Hyperlink

1

Number, Long Integer

50.000

Zahl, Long Integer

50.000,99

Zahl, Double

50000,389

Number, Double

12/67

The date and time formats recognized are those of your user locale.

Datum/Uhrzeit

31. Dezember 2006

Datum/Uhrzeit

10:50:23

Datum/Uhrzeit

10:50

Datum/Uhrzeit

17:50

Datum/Uhrzeit

12,50 €

Das erkannte Währungssymbol entspricht dem Benutzergebietsschema.

Währung

21,75

Zahl, Double

123,00 %

Zahl, Double

3,46E+03

Zahl, Double

Hinweis : Zusätzlich zum Festlegen des Datentyps, möglicherweise Access automatisch fest die Format -Eigenschaft für ein neues Feld, je nachdem, was Sie in das Feld eingeben. Wenn Sie in das Feld 10:50 Uhr eingeben, setzt Access beispielsweise den Datentyp auf Datum/Uhrzeit und die Format -Eigenschaft auf Mittel Zeit.

Seitenanfang

Feldeigenschaften

In der folgenden Tabelle werden die Feldeigenschaften und deren Verfügbarkeit sowie die jeweiligen Auswirkungen nach Datentyp aufgelistet.

Tipp : Wenn Sie mehr Platz zum Eingeben oder Bearbeiten einer Eigenschafteneinstellung im Eigenschaftenfeld bereitstellen möchten, drücken Sie UMSCHALT+F2, um das Feld Zoom anzuzeigen. Wenn Sie ein Eingabeformat oder einen Gültigkeitsausdruck eingeben und Hilfe beim Erstellen benötigen, klicken Sie neben dem Eigenschaftenfeld auf Schaltfläche "Generator" , um das entsprechende Tool zum Erstellen anzuzeigen.

Verwenden Sie dieses Feld
Eigenschaft...

...mit diesen Datentypen

Zweck

Feldgröße

  • Text

  • Zahl

  • AutoWert

Hiermit legen Sie die maximale Größe für Daten des Datentyps "Text", "Zahl" oder "AutoWert" fest.

Weitere Informationen zu den Eigenschafteneinstellungen für diese Datentypen:

Text

Geben Sie einen Wert zwischen 1 und 255 ein. Textfelder können 1 bis 255 Zeichen umfassen. Für größere Textfelder müssen Sie den Datentyp "Memo" verwenden.

Hinweis : Für Daten in einem Textfeld reserviert Access nur den zum Speichern der tatsächlichen Werte erforderlichen Platz. Die Eigenschaft Feldgröße stellt die maximale Feldwertgröße dar.

Zahl

Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Byte – Verwenden Sie diese Option für ganze Zahlen von 0 bis 255. Die Speicherplatzanforderung beträgt 1 Byte.

  • Integer – Verwenden Sie diese Option für ganze Zahlen von -32.768 bis +32.767. Die Speicherplatzanforderung beträgt 2 Bytes.

  • Long Integer – Verwenden Sie diese Option für ganze Zahlen von -2.147.483.648 bis +2.147.483.647. Die Speicherplatzanforderung beträgt 4 Bytes.

    Tipp : Verwenden Sie den Datentyp "Long Integer", wenn Sie einen Fremdschlüssel erstellen, um ein Feld mit dem AutoWert-Primärschlüsselfeld einer anderen Tabelle in Beziehung zu setzen.

  • Single – Verwenden Sie diese Option für numerische Gleitkommawerte, die von -3,4 x 1038 bis +3,4 x 1038 reichen und bis zu sieben Nachkommastellen umfassen. Die Speicherplatzanforderung beträgt 4 Bytes.

  • Double – Verwenden Sie diese Option für numerische Gleitkommawerte, die von -1,797 x 10308 bis +1,797 x 10308 reichen und bis zu 15 Nachkommastellen umfassen. Die Speicherplatzanforderung beträgt 8 Bytes.

  • Replikations-ID – Verwenden Sie diese Option zum Speichern eines für die Replikation erforderlichen GUIDs (Globally Unique Identifier). Die Speicherplatzanforderung beträgt 16 Bytes. Die Replikation wird nicht für das ACCDB-Dateiformat unterstützt.

  • Dezimal – Verwenden Sie diese Option für numerische Werte von -9,999... x 1027 bis +9,999... x 1027. Die Speicherplatzanforderung beträgt 12 Bytes.

AutoWert

Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Long Integer – Verwenden Sie diese Option für eindeutige numerische Werte von 1 bis +2.147.483.648, wenn die Feldeigenschaft Neue Werte auf Inkrement festgelegt ist, bzw. für Werte von -2.147.483.648 bis +2.147.483.647, wenn die Feldeigenschaft Neue Werte auf Zufall festgelegt ist. Die Speicherplatzanforderung beträgt 4 Bytes.

  • Replikations-ID – Verwenden Sie diese Option zum Speichern eines für die Replikation erforderlichen GUIDs (Globally Unique Identifier). Die Speicherplatzanforderung beträgt 16 Bytes. Die Replikation wird nicht für das ACCDB-Dateiformat unterstützt.

Tipp : Geben Sie immer die kleinste ausreichende Feldgröße an, um eine optimale Leistung zu erzielen.

Format

  • Text

  • Memo

  • Zahl

  • Datum/Uhrzeit

  • Währung

  • AutoWert

  • Ja/Nein

  • Hyperlink

Hiermit passen Sie die standardmäßige Darstellung des Felds beim Anzeigen oder Drucken an.

Weitere Informationen zu den Eigenschafteneinstellungen für diese Datentypen:

Text

Sie können ein benutzerdefiniertes Format für ein Textfeld festlegen. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Formatieren von Daten in Tabellen, Formularen und Berichten.

Zahl

Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Standardzahlenformat – Zeigt die Zahl so an, wie sie eingegeben wurde.

    3456,789 wird beispielsweise als 3456,789 angezeigt.

  • Währung – Zeigt die Zahl mit dem Tausendertrennzeichen an und wendet die in der Systemsteuerung unter "Regions- und Sprachoptionen" festgelegten Einstellungen für Negativbeträge, Dezimalzeichen, Währungssymbole und Dezimalstellen an.

    3456,789 wird beispielsweise als $ 3.456,79 angezeigt.

  • Euro – Zeigt die Zahl mit dem Euro-Währungssymbol an, unabhängig davon, welches Symbol in den "Regions- und Sprachoptionen" festgelegt ist.

    3456,789 wird beispielsweise als 3.456,79 € angezeigt, und 3 456,789 wird als 3 456,79 € angezeigt.

  • Fest – Zeigt mindestens eine Ziffer an und wendet die in der Systemsteuerung unter "Regions- und Sprachoptionen" festgelegten Einstellungen für Negativbeträge, Dezimalzeichen, Währungssymbole und Dezimalstellen an.

    3456,789 wird beispielsweise als 3456,79 angezeigt.

  • Standard – Zeigt die Zahl mit dem Tausendertrennzeichen an und wendet die in der Systemsteuerung unter "Regions- und Sprachoptionen" festgelegten Einstellungen für Negativbeträge, Dezimalzeichen und Dezimalstellen an. Bei diesem Format wird kein Währungssymbol angezeigt.

    3456,789 wird beispielsweise als 3.456,79 angezeigt.

  • Prozent – Multipliziert den Wert mit 100 und zeigt die Zahl gefolgt von einem Prozentzeichen an. Dabei werden die in der Systemsteuerung unter "Regions- und Sprachoptionen" festgelegten Einstellungen für Negativbeträge, Dezimalzeichen und Dezimalstellen angewendet.

    0,3456 wird beispielsweise als 35% angezeigt.

  • Wissenschaftlich – Zeigt den Wert in der wissenschaftlichen Standardschreibweise an.

    3456,789 wird beispielsweise als 3,46E+03 angezeigt.

Datum/Uhrzeit

Wählen Sie eines der folgenden vordefinierten Anzeigeformate aus:

  • Standarddatumsformat – Zeigt den Wert in einer Kombination aus den Einstellungen "Datum, lang" und "Zeit, lang" an.

  • Datum, lang – Zeigt den Wert unter Verwendung der in der Systemsteuerung unter "Regions- und Sprachoptionen" festgelegten Einstellung "Langes Datum" an.

  • Datum, mittel – Zeigt den Wert im Format TT-MMM-JJ an (z. B. 14. Jul. 06).

  • Datum, kurz – Zeigt den Wert unter Verwendung der in der Systemsteuerung unter "Regions- und Sprachoptionen" festgelegten Einstellung "Kurzes Datum" an.

  • Zeit, lang – Zeigt den Wert unter Verwendung der in der Systemsteuerung unter "Regions- und Sprachoptionen" festgelegten Einstellung "Uhrzeit" an.

  • Zeit, 12Std – Zeigt den Wert im Format HH:MM PM an, wobei HH die Stunde, MM die Minute und PM entweder AM (vormittags) oder PM (nachmittags) darstellt. Der Stundenwert kann von 1 bis 12 reichen. Der Minutenwert umfasst die Zahlen 0 bis 59.

  • Zeit, 24Std – Zeigt den Wert im Format HH:MM an, wobei HH die Stunde und MM die Minute darstellt. Der Stundenwert kann von 0 bis 23 reichen, und der Minutenwert umfasst die Zahlen 0 bis 59.

Ja/Nein

Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Wahr/Falsch – Diese Option zeigt den Wert entweder als "Wahr" oder "Falsch" an.

  • Ja/Nein – Diese Option zeigt den Wert entweder mit "Ja" oder "Nein" an.

  • Ein/Aus – Diese Option zeigt den Wert entweder als "Ein" oder "Aus" an.

    Hinweise : 

    • Wahr=Ja=Ein

      und

    • Falsch=Nein=Aus

Dezimalstellenanzeige

  • Zahl

  • Währung

Hiermit geben Sie die beim Anzeigen von Zahlen zu verwendende Anzahl von Dezimalstellen an.

Neue Werte

  • AutoWert

Hiermit legen Sie fest, ob ein AutoWert-Feld beim Hinzufügen eines neuen Datensatzes inkrementiert wird oder ob dem Feld ein Zufallswert zugewiesen wird.

Eingabeformat

  • Text

  • Zahl

  • Datum/Uhrzeit

  • Währung

Hiermit zeigen Sie die Bearbeitungszeichen zur Erleichterung der Dateneingabe an.

Beschriftung

Alle Datentypen

Hiermit legen Sie den standardmäßig in Beschriftungen für Formulare, Berichte und Abfragen angezeigten Text fest.

Standardwert

  • Text

  • Memo

  • Zahl

  • Datum/Uhrzeit

  • Währung

  • Ja/Nein

  • Hyperlink

Hiermit weisen Sie einem Feld den angegebenen Wert automatisch zu, wenn ein neuer Datensatz hinzugefügt wird.

Gültigkeitsregel

  • Text

  • Memo

  • Zahl

  • Datum/Uhrzeit

  • Währung

  • Ja/Nein

  • Hyperlink

Hiermit geben Sie einen Ausdruck an, der wahr sein muss, damit der Wert in diesem Feld hinzugefügt oder geändert werden kann.

Gültigkeitsmeldung

  • Text

  • Memo

  • Zahl

  • Datum/Uhrzeit

  • Währung

  • Ja/Nein

  • Hyperlink

Hiermit geben Sie Text ein, der angezeigt wird, wenn ein in diesem Feld eingegebener Wert die Bedingungen des Ausdrucks im Feld Gültigkeitsregel verletzt.

Erforderlich

Alle Datentypen außer "AutoWert"

Hiermit geben Sie an, dass dieses Feld einen Wert in jedem Datensatz enthalten muss.

Leere Zeichenfolge

  • Text

  • Memo

  • Hyperlink

Hiermit lassen Sie (durch Festlegen der Einstellung auf Ja) die Eingabe einer leeren Zeichenfolge ("") in einem Text- oder Memofeld zu.

Indiziert

  • Text

  • Memo

  • Zahl

  • Datum/Uhrzeit

  • Währung

  • AutoWert

  • Ja/Nein

  • Hyperlink

Hiermit beschleunigen Sie den Lesezugriff auf Daten in diesem Feld durch Erstellen und Verwenden eines Index.

Hinweis : Felder der Datentypen "Memo" und "Hyperlink" unterstützen Indizes nur für die ersten 255 Zeichen des Felds.

Wichtig : Wenn ein Index für ein Feld vorhanden ist, nehmen Anfüge-, Lösch- und Aktualisierungsvorgänge mehr Zeit in Anspruch, weil der Index aktualisiert werden muss, um Änderungen widerspiegeln zu können.

Unicode-Kompression

  • Text

  • Memo

  • Hyperlink

Hiermit komprimieren Sie die Daten in diesem Feld, wenn weniger als 4.096 Zeichen gespeichert werden (dies gilt grundsätzlich für Textfelder). Beim Speichern von mehr als 4.096 Zeichen hat diese Option keinerlei Auswirkungen.

IME-Modus

  • Text

  • Memo

  • Datum/Uhrzeit

  • Hyperlink

Hiermit steuern Sie die Konvertierung von Zeichen in ostasiatischen Versionen von Windows.

IME-Satzmodus

  • Text

  • Memo

  • Datum/Uhrzeit

  • Hyperlink

Hiermit steuern Sie die Konvertierung von Sätzen in ostasiatischen Versionen von Windows.

Smarttags

  • Text

  • Memo

  • Zahl

  • Datum/Uhrzeit

  • Währung

  • AutoWert

  • Hyperlink

Fügen Sie einen Smarttag in das Feld ein.

Nur anfügen

  • Memo

  • Hyperlink

Hiermit können die den Verlauf des Feldwerts durch Festlegen dieser Eigenschaft auf Ja nachverfolgen.

Warnung : Wenn Sie diese Eigenschaft auf Nein festlegen, wird der Verlauf des Feldwerts gelöscht.

Weitere Informationen zur Eigenschaft "Nur anfügen":

Wenn Sie Nur anfügen auf Ja festlegen, verfolgt Access die an den Feldwerten vorgenommenen Änderungen.

Sie können den Verlauf eines Felds mit dem Typ Nur anfügen anzeigen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf einen Wert im Feld klicken und dann im Kontextmenü auf Spaltenverlauf anzeigen klicken. Access zeigt einen Änderungsverlauf für den Feldwert an.

Textformat

  • Memo

Wählen Sie Rich-Text aus, um Felddaten als HTML mit Rich-Text-Formatierung zu speichern. Wählen Sie zum Speichern von reinem Text die Option Nur-Text aus.

Textausrichtung

Alle Datentypen außer "Anlage"

Hiermit geben Sie die Standardausrichtung von Text in einem Steuerelement an.

Datumsauswahl anzeigen

  • Datum/Uhrzeit

Hiermit legen Sie fest, ob Access eine Datumsauswahl (Kalender-Steuerelement) anzeigt, wenn Benutzer einen Feldwert bearbeiten.

Hinweis : If you use an input mask for a Date/Time field, the Date Picker control is unavailable regardless of how you set this property.


Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×