Korrigieren eines Fehlerwerts vom Typ #NULL!

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie auf einem Arbeitsblatt einen Schnittpunkt für zwei Bereiche angeben, für die kein Schnittpunkt vorhanden ist. Der Schnittpunktoperator ist ein Leerzeichen zwischen Bezügen.

Symptom

In Microsoft Excel wird der Fehlerwert #NULL! in einer oder mehreren Zellen auf einem Arbeitsblatt angezeigt.

Ursachen

  • Sie haben möglicherweise einen falschen Bereichsoperator verwendet.

  • Die in der Formel angegebenen Bereiche überschneiden sich nicht. Beispiel: Die Bereiche in der Formel =SUMME(A1:B3 C1:D5) überschneiden sich nicht, daher wird für die Formel der Fehler #NULL! zurückgegeben.

Lösung

  • Wenn die Fehlerprüfung in Excel aktiviert ist, können Sie optional auf die Schaltfläche Schaltflächensymbol klicken, die neben der Zelle angezeigt wird, die den Fehler enthält. Klicken Sie gegebenenfalls auf Berechnungs-Schritte anzeigen, und klicken Sie dann auf die Lösung, die für Ihre Daten angemessen ist.

    Tipp : Sehen Sie sich die folgenden Lösungen an, um zu entscheiden, auf welche Option Sie klicken müssen.

  • Vergewissern Sie sich wie folgt, dass Sie einen korrekten Bereichsoperator verwenden:

    • Zum Herstellen eines Bezugs auf einen angrenzenden Zellbereich verwenden Sie ein Semikolon (;), um den Bezug auf die erste Zelle des Bereichs vom Bezug auf die letzte Zelle des Bereichs zu trennen. Beispiel: SUMME(A1:A10) bezieht sich auf den Bereich, der die Zellen A1 bis A10 beinhaltet.

    • Wenn Sie auf zwei Bereiche, die sich nicht überschneiden, Bezug nehmen möchten, verwenden Sie den Vereinigungsoperator, das Semikolon (;). Wenn beispielsweise zwei Bereiche mit einer Formel summiert werden, vergewissern Sie sich, dass die beiden Bereiche durch ein Semikolon getrennt sind (SUMME(A1:A10;C1:C10)).

  • Ändern Sie den Bezug, damit sich die Bereiche überschneiden. Ein Schnittpunkt ist ein Punkt in einem Arbeitsblatt, an dem sich Daten aus zwei oder mehr Bereichen überschneiden. Ein Beispiel für eine Formel mit sich überschneidenden Bereichen lautet: =ZELLE("Adresse";(A1:A5 A3:C3)). In diesem Beispiel wird von der Funktion ZELLE die Zelladresse zurückgegeben, an der sich zwei Bereiche schneiden, nämlich A3.

    Wenn Sie eine Formel eingeben oder bearbeiten, werden die Zellbezüge und die Rahmen um die entsprechenden Zellen farbcodiert.

    Farbcodierte Zellbezüge

    Vorgängerzellen werden von Range Finder farbig markiert

    1. Der erste Zellbezug ist B3, die Farbe ist blau, und der Zellbereich hat einen blauen Rahmen mit Quadraten an den Ecken.

    2. Der zweite Zellbezug ist C3, die Farbe ist grün, und der Zellbereich hat einen grünen Rahmen mit Quadraten an den Ecken.

    • Befinden sich an den Ecken des farbcodierten Rahmens keine Rechtecke, verweist der Bezug auf einen benannten Bereich.

    • Wenn sich an den Ecken des farbigen Rahmens Kästchen befinden, bezieht sich der Verweis nicht auf einen benannten Bereich.

      Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Ändern Sie die Bezüge, die nicht auf einen benannten Bereich verweisen, und gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

      1. Doppelklicken Sie auf die Zelle, die die zu ändernde Formel enthält. In Excel wird jede Zelle bzw. jeder Zellbereich mit einer anderen Farbe hervorgehoben.

      2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

        • Um einen Zell- oder Bereichsbezug auf eine andere Zelle bzw. in einen anderen Bereich zu verschieben, ziehen Sie den farbcodierten Rahmen der Zelle bzw. des Bereichs auf die neue Zelle bzw. den neuen Bereich.

        • Um die Anzahl der in den Bezug einzuschließenden Zellen zu erhöhen oder zu verringern, ziehen Sie mit gedrückter Maustaste an einer Ecke des Rahmens.

        • Wählen Sie in der Formel den Bezug aus, und geben Sie dann einen neuen ein.

      3. Drücken Sie die EINGABETASTE.

    • Ändern Sie die Bezüge auf einen benannten Bereich, und gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

      1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

        • Markieren Sie den Zellbereich, der die Formeln enthält, deren Bezüge durch Namen ersetzt werden sollen.

        • Markieren Sie eine einzelne Zelle, um bei allen Formeln im Arbeitsblatt die Bezüge in Namen zu ändern.

      2. Klicken Sie auf der Registerkarte Formeln in der Gruppe Definierte Namen auf den Pfeil neben Namen definieren, und klicken Sie dann auf Namen übernehmen.

      3. Klicken Sie im Feld Namen übernehmen auf einen oder mehrere Namen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×