KopierenObjekt-Makroaktion

Mit der KopierenObjekt-Aktion können Sie das angegebene Datenbankobjekt in eine andere Access-Datenbank oder unter einem neuen Namen in dieselbe Datenbank kopieren. Sie können beispielsweise ein vorhandenes Objekt in eine andere Datenbank kopieren bzw. sichern oder schnell, mit wenigen Änderungen ein ähnliches Objekt erstellen.

Hinweis : Diese Aktion wird nur bei vertrauenswürdigen Datenbanken zugelassen. Weitere Informationen zum Aktivieren von Makros finden Sie unter Entscheiden, ob einer Datenbank vertraut werden soll.

Hinweis : Die "KopierenObjekt"-Makroaktion steht in Access-Web-Apps nicht zur Verfügung.

Einstellung

Die KopierenObjekt-Aktion weist die folgenden Argumente auf:

Aktionsargument

Beschreibung

Zieldatenbank

Ein gültiger Pfad und Dateiname für die Zieldatenbank. Geben Sie den Pfad und Namen im Fenster "Makro-Generator" in das Feld Zieldatenbank im Abschnitt Aktionsargumente ein. Lassen Sie dieses Argument leer, wenn Sie die aktuelle Datenbank auswählen möchten.

Hinweis : Dieses Argument steht nur in der Access-Desktopdatenbank-Umgebung zur Verfügung. Wenn Sie diese Aktion in einer Access-Projektumgebung (ADP) mit Access 2007 und Access 2010 verwenden, muss das Argument "Zieldatenbank" leer gelassen werden.

Wenn Sie ein Makro ausführen, das eine KopierenObjekt-Aktion in einer Bibliotheksdatenbank enthält und dieses Argument leer lassen, kopiert Access das Objekt in die Bibliotheksdatenbank.

Neuer Name

Ein neuer Name für das Objekt. Wenn beim Kopieren in eine andere Datenbank derselbe Name verwendet werden soll, lassen Sie dieses Argument leer.

Objekttyp (Herkunft)

Der Objekttyp, den Sie kopieren möchten. Klicken Sie auf Tabelle, Abfrage, Formular, Bericht, Makro, Modul, Datenzugriffsseite, Serversicht, Diagramm, Gespeicherte Prozedur oder Funktion. Wenn Sie das im Navigationsbereich ausgewählte Objekt kopieren möchten, lassen Sie dieses Argument leer.

Objektname (Herkunft)

Der Name des zu kopierenden Objekts. Im Feld Objektname (Herkunft) werden alle in der Datenbank enthaltenen Objekte des Typs angezeigt, der mit dem Argument Objekttyp (Herkunft) ausgewählt wurde. Wählen Sie im Feld Objektname (Herkunft) das Objekt aus, das kopiert werden soll. Wenn Sie das Argument Objekttyp (Herkunft) leer lassen, geben Sie auch für dieses Argument nichts an.

Wenn Sie ein Makro ausführen, das die KopierenObjekt-Aktion in einer Bibliotheksdatenbank enthält, sucht Access zunächst nach einem Objekt mit diesem Namen in der Bibliotheksdatenbank und dann in der aktuellen Datenbank.

Anmerkungen

Für diese Aktion müssen Sie einen Wert für Zieldatenbank bzw. Neuer Name oder beide Argumente eingeben.

Wenn Sie die Argumente Objekttyp (Herkunft) und Objektname (Herkunft) leer lassen, kopiert Access das im Navigationsbereich ausgewählte Objekt. Wenn Sie ein Objekt im Navigationsbereich auswählen möchten, verwenden Sie die AuswählenObjekt-Aktion und legen für das Argument "Im Navigationsbereich" Ja fest.

Die KopierenObjekt-Aktion ist vergleichbar mit der manuellen Durchführung der folgenden Schritte:

  1. Wählen Sie ein Objekt im Navigationsbereich aus.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zwischenablage auf Kopieren.

  3. Klicken Sie auf derselben Registerkarte auf Einfügen.

    Daraufhin wird das Dialogfeld Einfügen als angezeigt, damit Sie dem Objekt einen neuen Namen zuweisen können. Bei der KopierenObjekt-Aktion werden alle diese Schritte automatisch ausgeführt.

Der Pfad und Dateiname der Zieldatenbank müssen vorhanden sein, bevor das Makro die KopierenObjekt-Aktion ausführt. Ist dies nicht der Fall, zeigt Access eine Fehlermeldung an.

Zum Ausführen der KopierenObjekt-Aktion in einem VBA-Modul (Visual Basic for Applications) verwenden Sie die KopierenObjekt-Methode des DoCmd-Objekts.

Sie können ein im Navigationsbereich ausgewähltes bzw. ein momentan geöffnetes Objekt auch manuell kopieren, indem Sie auf Datei > Speichern unter klicken. Mit diesem Befehl wird nur in der aktuellen Datenbank eine Kopie des Objekts erstellt. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter den Name für die Kopie ein, und wählen Sie den Objekttyp aus, den Sie dem Objekt beim Speichern zuweisen möchten. Wenn das ursprüngliche Objekt bereits gespeichert wurde, und Sie es unter einem neuen Namen in der aktuellen Datenbank speichern, bleibt die ursprüngliche Version mit dem alten Namen erhalten.

So kopieren Sie ein Objekt manuell in eine andere Access-Datenbank:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Externe Daten in der Gruppe Exportieren auf Weitere, und klicken Sie dann auf Access-​​Datenbank.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Exportieren - Access-Datenbank den Dateinamen der Zieldatenbank ein.

    – oder –

    Klicken Sie auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Datei speichern aufzurufen. Suchen Sie die Zieldatenbank, und klicken Sie auf Speichern.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Exportieren - Access-Datenbank auf OK. Das Dialogfeld Exportieren wird angezeigt.

  4. Geben Sie im Dialogfeld Exportieren einen Namen für das Objekt in der Zieldatenbank ein. Wählen Sie beliebige anwendbare Optionen, wie etwa die Optionen zum Exportieren von Definitionen und Datenbzw. nur der Definitionenfür Tabellen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×