Kopfzeilen, Ränder und weitere Elemente

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Fügen Sie auf einer Seite Kopfzeilen, Fußzeilen, Ränder, Lineale und andere Elemente ein, um Ihrem Dokument den letzten Schliff zu geben.

Hinzufügen von Kopfzeilen, Fußzeilen, Rändern und weiteren Elementen

  • Sie können viele Aufgaben an einem Dokument mithilfe der Befehle und Optionen auf zwei Registerkarten ausführen – der Registerkarte START und der Registerkarte EINFÜGEN.

  • Doch was ist mit den anderen Registerkarten?

  • Sehen Sie sich an, welche Aufgaben Sie über die Registerkarten ENTWURF, SEITENLAYOUT, ANSICHT und KOPF- UND FUßZEILENTOOLS ausführen können.

Weitere Tipps gefällig?

Grundlegende Aufgaben in Word 2013

Neuerungen in Word 2013

Wir haben an diesem Dokument schon viel getan

und dafür die Befehle und Optionen auf zwei Registerkarten verwendet –

auf der Registerkarte 'Start' und der Registerkarte 'Einfügen'.

Doch was ist mit den anderen Registerkarten?

Gut, schauen wir uns ein paar an.

Auf der Registerkarte 'Entwurf'

können Sie Farben und Designs ändern.

Auf der Registerkarte 'Seitenlayout'

können Sie beispielsweise die Seitenränder anpassen und Spalten hinzufügen.

Und auf der Registerkarte 'Ansicht'

können Sie festlegen, wie das Dokument angezeigt werden soll –

beispielsweise können Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, um das Lineal einzublenden.

Nehmen Sie sich Zeit, um die Registerkarten genauer kennen zu lernen.

Sie können auch auf diese kleinen Pfeile am unteren Rand des Menübands klicken,

um Dialogfelder mit weiteren Optionen zu öffnen.

Doch in diesem Video möchte ich meinem Dokument

jetzt nur noch den letzten Schliff verleihen.

Zunächst füge ich ihm eine Kopfzeile und eine Fußzeile hinzu.

Dafür verwende ich die Registerkarte 'Einfügen'.

Das ist wirklich ganz einfach.

Ich klicke auf 'Kopfzeile',

schaue mir den Inhalt des Katalogs an

und klicke auf die Kopfzeile, die mir am besten gefällt.

Wenn Sie hier nicht auf Anhieb die perfekte Kopfzeile finden,

können Sie erst einmal mit einer beginnen

und sie dann beliebig abändern.

Ich wähle die Kopfzeile 'Verbunden' aus.

Dann ersetze ich diesen Text durch den Titel des Dokuments.

Wenn die Kopfzeile markiert ist,

wird auf der Registerkarte 'Entwurf' die Gruppe 'Kopf- und Fußzeilentools' angezeigt.

Hier oben kann ich das Design der Kopfzeile ändern.

In unserem Dokument müssen wir die Kopfzeile auf der ersten Seite eigentlich nicht sehen.

Deshalb wähle ich 'Erste Seite anders' aus.

Danach klicke ich auf 'Kopf- und Fußzeile schließen'.

Jetzt wird die gerade hinzugefügte Kopfzeile erst ab der zweiten Seite angezeigt.

Auf der zweiten Seite klicke ich auf 'Fußzeile'.

Ich füge wieder 'Verbunden' ein. Dann sehen Kopf- und Fußzeile gleich aus.

Und hier ist eine andere Möglichkeit zum Schließen der Kopf- und Fußzeile:

einfach auf das Dokument doppelklicken.

Als Nächstes klicke ich auf die Registerkarte 'Seitenlayout'.

Bevor ich das Dokument drucke,

überprüfe ich schnell die Seiteneinrichtung.

Ich klicke auf 'Seitenränder'.

Standardmäßig ist 'Normal' ausgewählt.

Wenn eine Seite viele Bilder und sonstige Objekte enthält,

möchten Sie vielleicht lieber schmale Seitenränder oder eine der anderen Optionen verwenden.

In 'Ausrichtung'

können Sie die Standardausrichtung 'Hochformat' in 'Querformat' ändern,

wodurch die Seite um 90 Grad gedreht wird.

Klicken Sie auf 'Format',

wenn Sie ein anderes Papierformat als das Standardformat 'A4' verwenden möchten.

Schauen wir uns noch einen letzten Bereich an, die Registerkarte 'Entwurf'

und darauf den Katalog 'Designs'.

Sie können ein anderes Design ausprobieren,

damit Ihr Dokument professionell aussieht –

mit einheitlichen Schriftarten und Farben.

Und Sie können eine Dokumentformatierung auswählen,

um Ihren Schriftarten und Formatvorlagen im Handumdrehen ein anderes Aussehen zu verleihen.

In Word 2013 können Sie einige sehr professionell aussehende Dokumente erstellen.

Mithilfe von Elementen wie Vorlagen, Formatvorlagen und Designs

können Sie schnell und mühelos für ein perfektes Erscheinungsbild sorgen.

Und wie geht es jetzt weiter?

Versuchen Sie, Word 2013 auf eigene Faust zu entdecken.

Sie wissen ja: Sie können immer auf die Schaltfläche 'Rückgängig' klicken.

Wenn Sie die zahlreichen Funktionen, Tools und Arbeitsabläufe

in Word 2013 noch genauer kennen lernen möchten,

greifen Sie auf die Links in der Kurszusammenfassung zu.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×