Konvertieren von Datumsangaben, die als Text gespeichert wurden, in Datumswerte

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Datumsangaben werden in Zellen gelegentlich als Text formatiert und gespeichert. Beispielsweise können Sie ein Datum in eine Zelle eingegeben haben, die als Text formatiert war, oder das Datum wurde als Text aus einer externen Datenquelle importiert oder eingefügt.

Als Text formatierte Datumsangaben sind in einer Zelle links statt rechts ausgerichtet. Wenn die Fehlerüberprüfung aktiviert ist, werden Textdatumsangaben mit einer zweistelligen Jahreszahl eventuell mit einem Fehlerindikator Zelle mit Formelfehler gekennzeichnet.

Da die Fehlerüberprüfung in Excel als Text formatierte Datumsangaben mit einer zweistelligen Jahreszahl erkennt, können Sie die automatischen Korrekturoptionen verwenden, um diese in Datumsangaben umzuwandeln, die als Datum formatiert sind. Mithilfe der Funktion DATWERT können Sie die meisten anderen Arten von Datumsangaben, die als Text formatiert sind, in Datumswerte umwandeln.

Inhalt dieses Artikels

Konvertieren von Textdatumsangaben mithilfe der Fehlerüberprüfung

Konvertieren von Textdatumsangaben mithilfe der Funktion DATWERT

Deaktivieren der Fehlerüberprüfung

Konvertieren von Textdatumsangaben mithilfe der Fehlerüberprüfung

Wenn Sie Daten aus einer anderen Quelle in Excel importieren oder Datumsangaben mit einer zweistelligen Jahreszahl in Zellen eingeben, die zuvor als Text formatiert waren, wird möglicherweise ein kleines grünes Dreieck in der oberen linken Ecke der Zelle angezeigt. Dieser Fehlerindikator gibt an, dass die Datumsangabe als Text gespeichert ist, wie es in diesem Beispiel gezeigt wird.

Zellen mit grünem Fehlerindikator in der oberen linken Ecke

Gehen Sie wie folgt vor, um die als Text formatierte Datumsangabe wieder in eine normale Datumsangabe umzuwandeln.

  1. Markieren Sie auf dem Arbeitsblatt eine einzelne Zelle oder einen Bereich angrenzender Zellen mit einem Fehlerindikator in der oberen linken Ecke.

    So markieren Sie Zellen, Bereiche, Zeilen oder Spalten

    Für diese Auswahl

    Aktion

    Einzelne Zelle

    Klicken Sie auf die Zelle, oder verwenden Sie die Pfeiltasten, um zu der betreffenden Zelle zu gelangen.

    Ein Zellbereich

    Klicken Sie auf die erste Zelle des Bereichs, und ziehen Sie dann den Mauszeiger bis zur letzten Zelle, oder halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, während Sie die Pfeiltasten drücken, um die Markierung zu erweitern.

    Sie können auch die erste Zelle des Bereichs markieren und dann F8 drücken, um die Markierung mit den Pfeiltasten zu erweitern. Drücken Sie F8 erneut, um das Erweitern der Markierung zu beenden.

    Ein großer Zellbereich

    Klicken Sie auf die erste Zelle des Bereichs, und halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, während Sie auf die letzte Zelle des Bereichs klicken. Sie können scrollen, damit die letzte Zelle sichtbar wird.

    Alle Zellen eines Arbeitsblatts

    Klicken Sie auf die Schaltfläche Alles auswählen.

    Alles markieren (Schaltfläche)

    Sie können auch STRG+A drücken, um das gesamte Arbeitsblatt zu markieren.

    Hinweis : Wenn das Arbeitsblatt Daten enthält, wird mit STRG+A der aktuelle Bereich markiert. Wenn STRG+A ein zweites Mal gedrückt wird, wird das gesamte Arbeitsblatt markiert.

    Nicht aneinander grenzende Zellen oder Zellbereiche

    Markieren Sie die erste Zelle oder den ersten Zellbereich, und halten Sie die STRG-TASTE gedrückt, während Sie weitere Zellen oder Bereiche markieren.

    Sie können auch die erste Zelle oder den ersten Zellbereich markieren und dann UMSCHALT+F8 drücken, um der Markierung eine weitere nicht angrenzende Zelle oder einen Bereich hinzuzufügen. Drücken Sie F8 erneut, um das Hinzufügen von Zellen oder Bereichen zur Markierung zu beenden.

    Hinweis : Bei einer nicht aneinander grenzenden Auswahl können Sie die Markierung einer Zelle oder eines Zellbereichs nur aufheben, indem Sie die gesamte Markierung aufheben.

    Eine ganze Zeile oder Spalte

    Klicken Sie auf die Zeilen- oder Spaltenüberschrift.

    Arbeitsblatt mit Zeilen- und Spaltenüberschrift

    1. Zeilenüberschrift

    2. Spaltenüberschrift

    Sie können Zellen in einer Zeile oder Spalte auch markieren, indem Sie die erste Zelle markieren und dann STRG+UMSCHALT+PFEILTASTE drücken (NACH-RECHTS oder NACH-LINKS für Zeilen, NACH-OBEN oder NACH-UNTEN für Spalten).

    Hinweis : Wenn die Zeile oder Spalte Daten enthält, wird mit STRG+UMSCHALT+PFEILTASTE die Zeile oder Spalte bis zur letzten verwendeten Zelle markiert. Wenn Sie STRG+UMSCHALT+PFEILTASTE ein zweites Mal drücken, wird die gesamte Zeile oder Spalte markiert.

    Aneinander grenzende Zeilen oder Spalten

    Ziehen Sie den Mauszeiger über die Zeilen- oder Spaltenüberschriften. Sie können auch die erste Zeile oder Spalte markieren, die UMSCHALTTASTE gedrückt halten und dann die letzte Zeile oder Spalte markieren.

    Nicht aneinander grenzende Zeilen oder Spalten

    Klicken Sie auf die Spalten- oder Zeilenüberschrift der ersten Zeile oder Spalte in der Markierung. Halten Sie dann die STRG-TASTE gedrückt, während Sie auf die Spalten- oder Zeilenüberschriften anderer Zeilen oder Spalten klicken, die Sie der Markierung hinzufügen möchten.

    Die erste oder letzte Zelle in einer Zeile oder Spalte

    Markieren Sie eine Zelle in der Zeile oder Spalte, und drücken Sie dann STRG+PFEILTASTE (NACH-RECHTS oder NACH-LINKS für Zeilen, NACH-OBEN oder NACH-UNTEN für Spalten).

    Die erste oder letzte Zelle in einem Arbeitsblatt oder in einer Microsoft Office Excel-Tabelle

    Drücken Sie STRG+POS1, um die erste Zelle im Arbeitsblatt oder in einer Excel-Tabelle zu markieren.

    Drücken Sie STRG+ENDE, um die letzte Zelle im Arbeitsblatt oder in einer Excel-Tabelle mit Daten oder Formatierungen zu markieren.

    Zellen bis zur letzten verwendeten Zelle auf einem Arbeitsblatt (untere rechte Ecke)

    Markieren Sie die erste Zelle, und drücken Sie dann STRG+UMSCHALT+ENDE, um die Markierung der Zellen auf die letzte verwendete Zelle im Arbeitsblatt zu erweitern (untere rechte Ecke).

    Zellen bis zum Anfang des Arbeitsblatts

    Markieren Sie die erste Zelle, und drücken Sie dann STRG+UMSCHALT+POS1, um die Markierung der Zellen auf den Anfang des Arbeitsblatts zu erweitern.

    Mehr oder weniger Zellen als die aktive Auswahl

    Halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, während Sie auf die letzte Zelle klicken, die Sie in die neue Markierung aufnehmen möchten. Der rechteckige Bereich zwischen der Aktive Zelle und der Zelle, auf die Sie klicken, wird zur neuen Markierung.

    Tipp : Um eine Auswahl von Zellen aufzuheben, klicken Sie auf eine beliebige Zelle im Arbeitsblatt.

  2. Klicken Sie neben der markierten Zelle bzw. dem Zellbereich auf die angezeigte Fehlerschaltfläche.

    Fehlerschaltfläche

  3. Klicken Sie im Menü entweder auf XX in 20XX umwandeln oder auf XX in 19XX umwandeln. (Wenn Sie den Fehlerindikator ohne Konvertieren der Zahl einfach nur entfernen möchten, klicken Sie auf Fehler ignorieren.)

    Befehle zum Konvertieren von Datumsangaben

    Mit dieser Aktion werden Textdatumsangaben mit einer zweistelligen Jahreszahl in Standarddatumsangaben mit einer vierstelligen Jahreszahl konvertiert.

    Konvertierte Datumsangaben

    Nachdem Sie die Zellen mit den als Text formatierten Datumsangaben konvertiert haben, können Sie die Darstellung der Datumsangaben in den Zellen ändern, indem Sie ein Datumsformat anwenden.

Seitenanfang

Konvertieren von Textdatumsangaben mithilfe der Funktion DATWERT

Verwenden Sie die Funktion DATWERT, um eine Textdatumsangabe in einer Zelle in eine fortlaufende Zahl umzuwandeln. Anschließend kopieren Sie die Formel, markieren Sie die Zellen, die Textdatumsangaben enthalten, und verwenden Sie Inhalte einfügen, um ihnen ein Datumsformat zuzuweisen.

  1. Markieren Sie eine leere Zelle, und vergewissern Sie sich, dass ihr Zahlenformat "Standard" lautet.

So überprüfen Sie das Zahlenformat

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zahl auf den Pfeil neben dem Feld Zahlenformat, und klicken Sie dann auf Standard.

Abbildung des Excel-Menübands

  1. In der leeren Zelle:

    1. Geben Sie =DATWERT( ein.

    2. Klicken Sie auf die Zelle mit der als Text formatierten Datumsangabe, die Sie konvertieren möchten.

    3. Geben Sie ) ein.

    4. Drücken Sie die EINGABETASTE.

      Die Funktion DATWERT gibt die fortlaufende Zahl des Datums zurück, das durch das Textdatum dargestellt wird.

Was ist eine fortlaufende Zahl?

In Excel werden Datumsangaben als fortlaufende Zahlen gespeichert, sodass sie in Berechnungen verwendet werden können. Standardmäßig ist der 1. Januar 1900 die fortlaufende Zahl 1 und der 1. Januar 2008 die fortlaufende Zahl 39.448, weil dieses Datum 39.448 Tage nach dem 1. Januar 1900 liegt.

  1. Zum Kopieren der Konvertierungsformel in einen Bereich zusammenhängender Zellen wählen Sie die Zelle aus, in die Sie die Formel eingegeben haben, und ziehen Sie dann das Ausfüllkästchen Ausfüllkästchen über einen leeren Zellbereich, der größenmäßig dem Zellbereich mit den Textdatumsangaben entspricht.

Nach dem Ziehen des Ausfüllkästchens sollte ein Zellbereich mit fortlaufenden Zahlen vorhanden sein, der dem Zellbereich mit den Textdatumsangaben entspricht.

  1. Markieren Sie die Zelle oder den Zellbereich mit den fortlaufenden Zahlen, und drücken Sie STRG+C, oder klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zwischenablage auf Kopieren.

Abbildung des Excel-Menübands

  1. Markieren Sie die Zelle oder den Zellbereich mit den Textdatumsangaben, klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zwischenablage auf den Pfeil unter Einfügen, und klicken Sie dann auf Inhalte einfügen.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Inhalte einfügen unter Einfügen die Option Werte aus, und klicken Sie dann auf OK.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf das Startprogramm für das Dialogfeld (neben Zahl).

Symbol 'Startprogramm für ein Dialogfeld' in der Gruppe 'Zahl'

  1. Klicken Sie im Feld Kategorie auf Datum, und klicken Sie dann in der Liste Typ auf das gewünschte Datumsformat.

  2. Zum Löschen der fortlaufenden Zahlen nach der erfolgreichen Konvertierung aller Datumsangaben markieren Sie die Zellen, die diese enthalten, und drücken Sie dann ENTF.

Seitenanfang

Deaktivieren der Fehlerüberprüfung

Wenn die Fehlerüberprüfung in Excel aktiviert ist, wird ein Fehlerindikator angezeigt, sobald Sie eine Datumsangabe mit einer zweistelligen Jahreszahl in eine Zelle eingeben, auf die das Textformat angewendet wird. Sie können diese Funktion der Fehlerüberprüfung auf Wunsch deaktivieren.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Optionen.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Excel-Optionen auf die Kategorie Formeln.

  4. Deaktivieren Sie unter Regeln für die Fehlerüberprüfung das Kontrollkästchen Zellen mit zweistelligen Jahreszahlen.

  5. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×