Konvertieren und Lösen mathematischer Formeln in OneNote für Windows 10

Konvertieren und Lösen mathematischer Formeln in OneNote für Windows 10

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Notieren Sie handschriftlich ein beliebiges mathematisches Problem auf Ihrem Touchscreengerät, und OneNote für Windows 10 löst es für Sie. So erhalten Sie schnell die Lösung oder können die einzelnen Schritte anzeigen, um zu erfahren, wie OneNote zur Lösung gelangt ist. Von einfacher Mathematik bis zur Infinitesimalrechnung – der OneNote Ink Mathe-Assistent bietet alles, was Sie von einer Rechenmaschine erwarten.

Hinweis : Dieses Feature ist nur verfügbar, wenn Sie über ein Office 365-Abonnement verfügen. Wenn Sie ein Office 365-Abonnent sind, vergewissern Sie sich, dass Sie über die neueste Office-Version verfügen.

Schritt 1: Schreiben einer Formel

Am besten funktioniert der OneNote Ink Mathe-Assistent mit einem Windows 10-Laptop oder -Tablet mit Touchscreen, Sie können aber auch auf einem PC mit der Maus schreiben.

  1. Wechseln Sie in OneNote für Windows 10 zu einer beliebigen Seite, und klicken oder tippen Sie dann auf die Registerkarte Zeichnen.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Zeichnen einen Stift und eine Stiftfarbe aus, und zeichnen Sie dann eine mathematischen Formel auf der Seite.

    Schreiben einer mathematischen Formel in OneNote für Windows 10

Schritt 2: Auswählen der Formel

Bevor OneNote die Formel lösen kann, wählen Sie die Freihandstriche aus, die erkannt werden sollen.

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Zeichnen das Tool Lassoauswahl aus.

    Schaltfläche "Lassoauswahl" auf der Registerkarte "Zeichnen"

  2. Drücken Sie mit Ihrem Finger oder einem Stift auf den Bildschirm, und ziehen Sie einen Auswahlrahmen um die Formel, die Sie in Schritt 1 gezeichnet haben. Wenn Sie loslassen, sollten alle Freihandstriche in Ihrer Formel ausgewählt sein.

    Lassoauswahl einer handschriftlichen mathematischen Formel

Schritt 3: Klicken auf die Schaltfläche "Mathematik"

Sobald die Formel ausgewählt ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken oder tippen Sie auf der Registerkarte Zeichnen auf die Schaltfläche Mathematik.

    Schaltfläche "Mathematik" auf der Registerkarte "Zeichnen"

  2. Überprüfen Sie im daraufhin geöffneten Aufgabenbereich Mathematik, ob OneNote ihre Handschrift richtig erkannt hat und die Formel korrekt dargestellt wird. Wählen Sie Korrigieren aus, wenn Sie Korrekturen an einzelnen Freihandstrichen vornehmen müssen. Im Modus Korrigieren können Sie das Tool Lassoauswahl verwenden, um ein falsch erkanntes Symbol oder einen bestimmten Teil der Formel auszuwählen, und OneNote bietet Alternativen, aus denen Sie eine Auswahl treffen können.

    Mathematische Formel im Aufgabenbereich "Mathematik"

  3. Wenn die Formelvorschau Ihrer handschriftlichen Eingabe entspricht, führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken oder tippen Sie auf das Feld Aktion auswählen, und wählen Sie dann aus, welche Aktion OneNote für die ausgewählte mathematische Formel ausführen soll. Die verfügbaren Optionen in diesem Dropdownmenü sind von der ausgewählten Formel abhängig.

      Überprüfen Sie die Lösung, die OneNote unter der von Ihnen ausgewählten Aktion anzeigt. Im folgenden Beispiel wird mit der ausgewählten Option Nach x ableiten die Lösung 2(x+1) angezeigt.

      Schaltfläche "Schritte anzeigen" im Aufgabenbereich "Mathematik"

    • Um zu erfahren, wie OneNote das Problem gelöst hat, können Sie auf Schritte anzeigen klicken oder tippen und dann das Detail auswählen, das angezeigt werden soll. Die verfügbaren Optionen in diesem Dropdownmenü sind von der ausgewählten Formel abhängig.

      Im folgenden Beispiel wird mit der ausgewählten Option Schritte unter Verwendung der Ableitungsregel für Summe die Lösung angezeigt, die aus drei Schritten besteht.

      Lösungsschritte im Aufgabenbereich "Mathematik"

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×