Konvertieren eines Benutzerpostfachs in ein freigegebenes Postfach

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Mitwirkende: Giselle Faber
Letzte Aktualisierung: 19. Juli 2017

Wenn Sie das Postfach eines Benutzers in ein freigegebenes Postfach konvertieren, werden alle vorhandenen E-Mails und Kalender beibehalten. Sie befinden sich nun nur in einem freigegebenen Postfach, auf das mehrere Personen (nicht nur eine Person) zugreifen können.

Die folgenden wirklich wichtigen Aspekte sollten berücksichtigt werden:

  • Dem Benutzerpostfach, das Sie konvertieren, muss eine Office 365-Lizenz zugewiesen worden sein, bevor Sie es in ein freigegebenes Postfach konvertieren. Andernfalls wird die Option zum Konvertieren des Postfachs nicht angezeigt.  Wenn Sie die Lizenz entfernt haben, fügen Sie sie erneut hinzu, damit Sie das Postfach konvertieren können. Nach dem Konvertieren des Postfachs in ein freigegebenes Postfach können Sie die Lizenz aus dem Benutzerkonto entfernen.

  • Freigegebene Postfächer können bis zu 50 GB an Daten aufweisen, ohne dass eine Lizenz zugewiesen werden muss. Wenn eine größere Datenmenge gespeichert werden muss, muss eine Lizenz zugewiesen werden.  Möglicherweise müssen Sie eine Reihe großer E-Mails (z. B. Dokumente mit Anlagen) aus dem freigegebenen Postfach löschen, um die Datenmenge zu verringern, damit Sie die Lizenz entfernen können.

  • Löschen Sie das alte Konto des Benutzers nicht. Es ist für das Verankern des freigegebenen Postfachs erforderlich.  Wenn Sie das Benutzerkonto bereits gelöscht haben, lesen Sie Konvertieren des Postfachs eines gelöschten Benutzers.

So konvertieren Sie ein Postfach in ein freigegebenes Postfach:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto unter https://portal.office.com/adminportal/home bei Office 365 an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Office 365-Administratorkonto an.

    Melden Sie sich bei Office 365, betrieben von 21Vianet, an.

  2. Wählen Sie auf der Seite Aktive Benutzer den Benutzer aus, dessen Postfach konvertiert werden soll.

  3. Erweitern Sie auf die Seite des Benutzers E-Mail-Einstellungen, und klicken Sie dann auf In freigegebenes Postfach konvertieren. Diese Option wird nicht angezeigt, wenn dem Benutzer keine Office 365-Lizenz zugewiesen wurde.

    Screenshot: Konvertieren eines Benutzerpostfachs in ein freigegebenes Postfach
  4. Klicken Sie auf Konvertieren, um die Konvertierung abzuschließen.

    Screenshot: Klicken oder Tippen auf "Konvertieren", um ein Postfach in ein freigegebenes Postfach zu konvertieren.
  5. Wenn das Postfach kleiner als 50 GB ist, können Sie die Lizenz vom Benutzer entfernen, damit keine Kosten mehr anfallen. Löschen Sie das alte Postfach des Benutzers nicht. Das freigegebene Postfach benötigt dieses als Anker. Der Benutzer kann sich nicht mithilfe des alten Kontos anmelden.

  6. Alle weiteren Informationen, die Sie zu freigegebenen Postfächern kennen sollten, finden Sie unter Erstellen eines freigegebenen Postfachs.

Konvertieren des Postfachs eines gelöschten Benutzers

Angenommen, Sie haben ein Benutzerkonto gelöscht und möchten nun das alte Postfach in ein freigegebenes Postfach konvertieren. Nachstehend wird beschrieben, wie Sie vorgehen müssen:

  1. Stellen Sie das Konto des Benutzers wieder her.

  2. Stellen Sie sicher, dass ihm eine Office 365-Lizenz zugewiesen wurde.

  3. Warten Sie 20 bis 30 Minuten, bis das Postfach erneut erstellt wurde.

  4. Befolgen Sie nun die Anweisungen auf dieser Seite, um das Postfach in ein freigegebenes Postfach zu konvertieren.

  5. Nachdem dies erfolgt ist, können Sie die Office 365-Lizenz vom Postfach des Benutzers entfernen. Löschen Sie das alte Postfach des Benutzers nicht. Das freigegebene Postfach benötigt dieses als Anker. Der Benutzer kann sich nicht mithilfe des alten Kontos anmelden.

  6. Fügen Sie dem freigegebenen Postfach Mitglieder hinzu.

Konvertieren eines freigegebenen Postfachs in ein Benutzerpostfach

  1. Erweitern Sie im Office 365 Admin Center Admin Center > Exchange.

  2. Wählen Sie Empfänger > Freigegeben aus.

  3. Wählen Sie das freigegebene Postfach aus. Klicken Sie unter In normales Postfach umwandeln auf Konvertieren.

  4. Navigieren Sie erneut zum Office 365 Admin Center. Wählen Sie unter Benutzer das Benutzerkonto aus, das dem alten freigegebenen Postfach zugeordnet ist. Weisen Sie dem Konto eine Lizenz zu, und setzen Sie das Kennwort zurück.

    Es dauert einige Minuten, bis das Postfach eingerichtet wurde. Anschließend kann die Person, die für die Verwendung dieses Kontos vorgesehen ist, das Postfach nutzen. Beim Anmelden werden die E-Mail- und Kalenderelemente angezeigt, die sich zuvor im freigegebenen Postfach befunden haben.

Konvertieren des Postfachs eines Benutzers in einer Hybridumgebung

Wenn sich dieses freigegebene Postfach in einer Hybridumgebung befindet, wird empfohlen, das Benutzerpostfach zurück in die lokale Umgebung zu verschieben, das Benutzerpostfach in ein freigegebenes Postfach zu konvertieren und das freigegebene Postfach dann erneut in die Cloud zu verschieben.

Konvertieren eines Benutzerpostfachs in ein Raum- oder Gerätepostfach

Sie können ein Postfach auch aus einem Postfachtyp in einen anderen konvertieren. Sie müssen diese Aufgaben jedoch mithilfe von Exchange PowerShell ausführen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Konvertieren eines Postfachs.

Symbol für LinkedIn Learning Neu bei Office 365?
Entdecken Sie kostenlose Videokurse für Office 365-Administratoren und IT-Experten, bereitgestellt von LinkedIn Learning.

Verwandte Themen

Erstellen eines freigegebenen Postfachs

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×