Konvertieren einer Excel-Tabelle in einen Datenbereich

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Nachdem Sie eine Tabelle in Microsoft Office Excel erstellt haben, sollten Sie nicht die Tabellenfunktionalität arbeiten mit beibehalten, die mit vertrauen. Oder möchten Sie ein Tabellenformat ohne die Tabellenfunktionalität. Zum Beenden der Arbeit mit Ihren Daten in einer Tabelle ohne Verlust von einer beliebigen Tabelle Formatvorlage Formatierung, die Sie angewendet haben, können Sie die Tabelle in eine normale Bereich der Daten auf dem Arbeitsblatt konvertieren.

Daten in einer Excel-Tabelle

Wichtig : 

  1. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle in der Tabelle, um sicherzustellen, dass die aktive Zelle in einer Spalte der Tabelle befindet.

    Tipp : Hierdurch werden die Tabellentools mit der Registerkarte Entwurf angezeigt.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Tools auf In Bereich konvertieren.

    Oder:

    Mit der rechten Maustaste in der Tabelle, zeigen Sie auf Tabelle, und klicken Sie dann auf in Bereich konvertieren.

    Excel-Menübandsymbol

    Hinweis : Nachdem Sie die Tabelle wieder in einen Bereich konvertiert haben, stehen die Tabellenfunktionen nicht mehr zur Verfügung. So enthalten z. B. die Zeilenüberschriften keine Pfeile zum Sortieren und Filtern mehr, und in Formeln verwendete strukturierte Bezüge (Bezüge, für die Tabellennamen verwendet werden) werden in normale Zellbezüge umgewandelt.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×