Konvertieren einer Datenbank in das Access 2007-Dateiformat

Sie können frühere Versionen von Access-Datenbanken in das Microsoft Office Access 2007-Dateiformat konvertieren, frühere Versionen von Access-Datenbanken ohne Konvertierung öffnen und das Standarddateiformat für neue, von Ihnen erstellte Datenbanken ändern.

Was möchten Sie tun?

Konvertieren einer Access-Datenbank in ein anderes Dateiformat

Öffnen von früheren Versionen von Access-Dateien in Office Access 2007

Ändern des Standarddateiformats

Grundlegendes zu den Unterschieden zwischen Office Access 2007-Dateien und früheren Versionen von Access-Dateien

Konvertieren einer Access-Datenbank in ein anderes Dateiformat

In Office Access 2007 wird ein neues Dateiformat verwendet, das neue Features (wie mehrwertige Nachschlagefelder, die Verwendung von Rich-Text und Anlagen) und das Veröffentlichen einer Datenbank auf einer Windows SharePoint Services 3.0-Website ermöglicht. Wenn Sie mit einer Datenbank arbeiten, die mit einer früheren Version von Access erstellt wurde, können Sie diese weiterhin in Office Access 2007 öffnen, Sie müssen sie jedoch in das Office Access 2007-Dateiformat konvertieren, bevor Sie die Features nutzen können, die in Office Access 2007 neu sind. Nachdem Sie eine Datenbank in Office Access 2007 konvertiert haben, können Sie diese nicht in einer früheren Version von Access öffnen (oder eine Verknüpfung herstellen). Wenn Sie die Datenbank mit anderen Benutzern gemeinsam nutzen, müssen Sie deshalb sicherstellen, dass diese Benutzer alle Office Access 2007 verwenden, bevor Sie die Datenbank in das Office Access 2007-Dateiformat konvertieren.

Hinweis : Es ist nicht möglich, eine replizierte Datenbank in das Office Access 2007-Dateiformat zu konvertieren. Sie können aber Office Access 2007 verwenden, um ein Replikat der Datenbank zu erstellen, die entweder im Access 2000- oder Access 2002-2003-Dateiformat vorliegt.

Mit dem Befehl Datenbank speichern unter in Office Access 2007 können Sie eine Datenbank in eines der drei aktuellsten Dateiformate konvertieren: Access 2000, Access 2002-2003 oder Office Access 2007. Wenn Sie den Befehl Datenbank speichern unter verwenden, wird die Originaldatenbank im systemeigenen Dateiformat beibehalten, und es wird eine Kopie der Datenbank im angegebenen Dateiformat erstellt. Sie können diesen Befehl auch verwenden, um eine Kopie der Datenbank in demselben Dateiformat wie das Original zu speichern.

Konvertieren einer Datenbank in ein anderes Dateiformat

  1. Wenn die zu konvertierende Datei nicht geöffnet ist, klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , klicken Sie auf Öffnen, navigieren zur Datei und doppelklicken dann darauf, um sie zu öffnen.

    Hinweis : Wenn das Dialogfeld Datenbankverbesserung angezeigt wird und Sie gefragt werden, ob Sie die Datenbank aktualisieren möchten, ist das Dateiformat der Datenbank, die Sie öffnen möchten, älter als Access 2000. Springen Sie zum Abschnitt Öffnen von früheren Versionen von Access-Dateien in Office Access 2007, um fortzufahren.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Microsoft Office Abbildung der Office-Schaltfläche , zeigen Sie auf Speichern unter, und klicken Sie anschließend unter Datenbank in anderem Format speichern auf das Dateiformat, in das Sie konvertieren möchten.

    So können Sie z. B. auf Aktuelles Dateiformat klicken, um die Kopie in demselben Dateiformat wie das Original zu speichern. Oder Sie können eines der anderen Dateiformate verwenden.

    Es ist wichtig, Folgendes zu beachten: Wenn bei Verwendung des Befehls Datenbank speichern unter Datenbankobjekte geöffnet sind, werden Sie von Access aufgefordert, diese vor dem Erstellen der Kopie zu schließen. Klicken Sie auf Ja, damit die Objekte in Access geschlossen werden, oder klicken Sie auf Nein, um den gesamten Prozess abzubrechen. Gegebenenfalls werden Sie von Access auch aufgefordert, die Änderungen zu speichern.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter im Feld Dateiname einen Dateinamen für die Kopie der Datenbank ein, und klicken Sie dann auf Speichern.

    Die Datenbankkopie wird in Access erstellt und dann geöffnet. Die Originaldatenbank wird in Access automatisch geschlossen.

Hinweis : Wenn Sie mit einer Office Access 2007-Datenbank (ACCDB) arbeiten, die Sie in einem früheren Access-Dateiformat (MDB) speichern möchten, können Sie dies tun, solange Ihre ACCDB-Datenbank keine mehrwertigen Nachschlagefelder, Offlinedaten oder Anlagen enthält. Wenn Sie versuchen, eine ACCDB-Datenbank, die eines dieser Elemente enthält, in ein MDB-Dateiformat zu konvertieren, wird in Access eine Fehlermeldung angezeigt.

Seitenanfang

Öffnen von früheren Versionen von Access-Dateien in Office Access 2007

Wenn Sie eine MDB-Datenbank im Access 97- oder Access 95-Dateiformat öffnen, wird in Access das Dialogfeld Datenbankverbesserung angezeigt, das Sie auffordert, die Datenbank zu aktualisieren. Gehen Sie folgendermaßen vor, um fortzufahren:

  • Klicken Sie auf Ja, um die Datenbank auf das Dateiformat zu aktualisieren, das Sie in Office Access 2007 als Standarddateiformat ausgewählt haben. Nach der Datenbankkonvertierung können Sie in Office Access 2007 Änderungen an der Datei vornehmen, Sie können die Datenbank jedoch nicht mehr mit früheren Access-Versionen als derjenigen öffnen, in die Sie die Datenbank konvertieren. Weitere Informationen zum Ändern des Standarddateiformats in Office Access 2007 finden Sie im Abschnitt Ändern des Standarddateiformats.

  • Klicken Sie auf Nein, um die Datenbank ohne die Aktualisierung zu öffnen. Sie können in Office Access 2007 weiterhin mit der Datei arbeiten, aber keine Entwurfsänderungen vornehmen.

  • Klicken Sie auf Abbrechen, um den Öffnungsvorgang abzubrechen.

Seitenanfang

Ändern des Standarddateiformats

Nach der Erstinstallation von Office Access 2007 lautet das Standarddateiformat ACCDB. Wenn Sie eine neue Datenbank durch Klicken auf Leere Datenbank auf der Seite Erste Schritte bei Microsoft Office Access oder durch Klicken auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche und anschließendes Klicken auf Neu Schaltflächensymbol erstellen, wird in Access eine neue ACCDB-Datei erstellt.

Sie können das Standarddateiformat so ändern, dass Office Access 2007 MDB-Dateien erstellt, die mit früheren Versionen von Access kompatibel sind. Die verfügbaren Dateiformate sind Access 2000 und Access 2002-2003. Wenn Sie das Standarddateiformat auf eines dieser früheren Dateiformate festlegen, können Sie die verbesserte Entwicklungsumgebung von Office Access 2007 nutzen, Sie können den erstellten Dateien aber keine neuen Office Access 2007-Funktionen (wie mehrwertige Nachschlagefelder und Windows SharePoint Services-Integration) hinzufügen.

So ändern Sie das Standarddateiformat

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Microsoft Office Abbildung der Office-Schaltfläche , und klicken Sie anschließend auf Access-Optionen. Schaltflächensymbol

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Access-Optionen im linken Bereich auf Häufig verwendet.

  3. Wählen Sie unter Datenbanken erstellen das gewünschte Dateiformat in der Dropdownliste Standarddateiformat aus, und klicken Sie dann auf OK.

Wenn Sie das nächste Mal auf Leere Datenbank auf der Seite Erste Schritte bei Microsoft Office Access oder die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche und anschließend auf Neu klicken, wird die neue Datei im angegebenen Standarddateiformat erstellt.

Überschreiben des Standarddateiformats

Selbst wenn Sie das Standarddateiformat auf eine bestimmte Version von Access festgelegt haben, ist es immer möglich, das Standarddateiformat beim Erstellen einer neuen Datenbank zu überschreiben:

  1. Klicken Sie auf der Seite Erste Schritte bei Microsoft Office Access auf Leere Datenbank (oder klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche und anschließend auf Neu Schaltflächensymbol ).

  2. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für die neue Datenbank ein, und klicken Sie auf die Schaltfläche zum Durchsuchen neben dem Feld Dateiname.

  3. Klicken Sie in der Dropdown-Liste Dateityp auf das gewünschte Dateiformat und dann auf OK.

Seitenanfang

Grundlegendes zu den Unterschieden zwischen Office Access 2007-Dateien und früheren Versionen von Access-Dateien

2007 Microsoft® Office System bietet das Access-Datenbankmodul, eine verbesserte Version des Microsoft Jet-Datenbankmoduls. Dieses aktualisierte Modul ermöglicht die Integration mit Windows SharePoint Services 3.0 und Microsoft Office Outlook 2007 sowie Verbesserungen in Office Access 2007 (wie das Erstellen von mehrwertigen Nachschlagefeldern).

Dateinamenerweiterungen

Office Access 2007 bietet eine Einführung von einigen neuen Dateinamenerweiterungen:

  • ACCDB     Die Dateinamenerweiterung für das neue Office Access 2007- Datenbankdateiformat. Dieses ersetzt die MDB-Datenbank-Dateinamenerweiterung.

  • ACCDE     Die Dateinamenerweiterung für Office Access 2007-Dateien, die im ausschließlichen Ausführungsmodus gespeichert werden. Aus ACCDE-Dateien wurde sämtlicher Visual Basic for Applications (VBA)-Quellcode (Visual Basic für Applikationen) entfernt. Ein Benutzer einer ACCDE-Datei kann VBA-Code ausführen, ihn jedoch nicht bearbeiten. ACCDE ersetzt die MDE-Dateinamenerweiterung.

  • ACCDT     Die Dateinamenerweiterung für Access-Datenbankvorlagen.

Arbeitsgruppen-Informationsdateien

In Arbeitsgruppen-Informationsdateien werden Informationen für gesicherte Datenbanken gespeichert. Diese Dateien weisen die Dateinamenerweiterung MDW auf. Am MDW-Dateiformat für Office Access 2007 wurden keine Änderungen vorgenommen. Der Arbeitsgruppen-Manager von Office Access 2007 erstellt MDW-Dateien, die mit denjenigen identisch sind, die in den Versionen Access 2000 bis Access 2003 erstellt wurden. Die in diesen früheren Versionen erstellten MDW-Dateien können von Office Access 2007-Datenbanken verwendet werden.

Sperren von Dateien

Beim Öffnen einer Datenbank wird das Sperren von Dateien über eine Sperrdatei gesteuert. Wenn Sie eine MDB-Datei öffnen, wird in Access eine LDB-Sperrdatei erstellt und geöffnet. Dies gilt auch, wenn Sie Office Access 2007 zum Öffnen einer MDB-Datenbankdatei verwenden. Wenn Sie z. B. die Datei Db1.mdb öffnen, wird in Access eine Datei namens Db1.ldb erstellt. Diese LDB-Datei steuert das Sperren. Für Dateien, die im Office Access 2007-Dateiformat (ACCDB-Dateien) erstellt werden, wird das Sperren in Access durch das Erstellen und Öffnen einer Datei mit der Dateinamenerweiterung LACCDB gesteuert. Wenn Sie z. B. Db1.accdb öffnen, wird in Access eine Sperrdatei namens Db1.laccdb erstellt. Wie im Falle von LDB-Dateien werden LACCDB-Dateien automatisch gelöscht, sobald die Datenbank von allen Benutzern geschlossen wurde.

Dank der separaten Sperrdateien für Office Access 2007-Dateien und Dateien, die in früheren Versionen von Access erstellt wurden, können sowohl die Datei db1.mdb als auch die Datei db1.accdb in Office Access 2007 gleichzeitig geöffnet sein, ohne dass dies Konflikte mit der Sperrdatei zur Folge hat, da zwei verschiedene Sperrdateien erstellt werden. Zudem kann dieselbe MDB-Datei gleichzeitig in Office Access 2007 und in einer früheren Version von Access geöffnet sein, wobei für beide Versionen dieselbe LDB-Sperrdatei verwendet wird.

ACCDE-Dateien

Eine ACCDE-Datei ist die Office Access 2007-Version der MDE-Datei in früheren Versionen von Access. Es handelt sich dabei um eine gesperrte Version der ACCDB-Originaldatei. Falls die ACCDB-Datei VBA-Code enthält, wird nur der kompilierte Code in die ACCDE-Datei aufgenommen. Folglich kann der VBA-Code nicht vom Benutzer angezeigt oder geändert werden. Außerdem verfügen die Benutzer von ACCDE-Dateien nicht über die Berechtigung, Entwurfsänderungen an Formularen oder Berichten vorzunehmen. Sie erstellen ACCDE-Dateien aus ACCDB-Dateien wie folgt:

Erstellen einer ACCDE-Datei in Office Access 2007

  1. Öffnen Sie in Office Access 2007 die Datenbank, die Sie als ACCDE-Datei speichern möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Datenbanktools in der Gruppe Datenbanktools auf ACCDE erstellen. Schaltflächensymbol

  3. Navigieren Sie im Dialogfeld Speichern unter zu dem Ordner, in dem Sie die Datei speichern möchten, geben Sie einen Namen für die Datei im Feld Dateiname ein, und klicken Sie auf Speichern.

Verknüpfte Tabellen

Sie können eine Tabelle aus einem früheren Access-Format mit einer Datenbank in einer neueren Version von Access verknüpfen, Sie können jedoch keine Tabelle aus einer neueren Version von Access mit einer Datenbank in einer früheren Version von Access verknüpfen. Sie können also beispielsweise eine Verknüpfung von einer ACCDB-Datenbank mit Tabellen in einer anderen ACCDB-Datenbank oder mit Tabellen in einer MDB-Datenbank erstellen. Sie können jedoch keine Verknüpfung von einer MDB-Datenbank mit Tabellen in einer ACCDB-Datenbank herstellen.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×