Konsultieren vor der Weiterleitung

Sie haben die Möglichkeit, vor dem Weiterleiten eines Anrufs den gewünschten Empfänger zu konsultieren, indem Sie im Fenster Unterhaltung auf die Schaltfläche Konsultieren klicken. Der Anrufer wird in die Warteschleife gestellt, während Sie mit dem gewünschten Empfänger sprechen. Mit diesem Feature können Sie sicherstellen, dass der Empfänger den Anruf annehmen möchte, und ihn auf das Gespräch vorbereiten.

Konsultieren des Empfängers vor der Weiterleitung eines Anrufs

  1. Klicken Sie im Fenster Unterhaltung auf die Schaltfläche Konsultieren. Der Name der Schaltfläche wird in Verbinden geändert.

  2. Klicken Sie in der Kontaktliste auf das Telefonsymbol des Empfängers.(Sie können auch auf das Sofortnachrichtensymbol klicken, um den Empfänger über eine Sofortnachricht zu konsultieren.)

    Hinweis : Bei der Konsultation des gewünschten Empfängers wird ein neues Unterhaltungsfenster geöffnet. Die Verbindung des Anrufers bleibt erhalten, und der Anruf wird in die Warteschleife gestellt und in den entsprechenden Bereich verschoben. Durch Doppelklicken können Sie zwischen den Unterhaltungen wechseln.

  3. Wenn der Empfänger der Annahme des weitergeleiteten Anrufs zustimmt, klicken Sie auf die Schaltfläche Verbinden.

    Hinweis : Wenn der Empfänger den Anruf nicht annehmen möchte, klicken Sie auf die Schaltfläche Beenden, um die Konsultation zu beenden. Klicken Sie auf die Schaltfläche Halten, um die Unterhaltung mit dem Anrufer fortzusetzen. Jetzt können Sie nochmals mit dem Anrufer sprechen und sich ggf. Notizen machen, bevor Sie das Gespräch beenden.

Eine erfolgreiche Weiterleitung wird NICHT besonders gekennzeichnet. Der Anruf wird dann einfach nicht mehr im Fenster Unterhaltung angezeigt. Wenn die Weiterleitung nicht erfolgreich ist, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×