Konfigurieren von Workfloweinstellungen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können Benutzern ermöglichen, eigene Workflows zu erstellen, indem sie von Administratoren bereitgestellten Code verwenden.

  1. Klicken Sie auf der oberen Navigationsleiste auf Anwendungsverwaltung.

  2. Klicken Sie auf der Seite Anwendungsverwaltung im Abschnitt Workflowverwaltung auf Workfloweinstellungen.

  3. Klicken Sie auf der Seite Workfloweinstellungen im Menü Webanwendung im Abschnitt Webanwendung auf Webanwendung ändern, wenn die derzeit aktivierte Webanwendung nicht die Webanwendung ist, deren Workfloweinstellungen geändert werden sollen.

    • Klicken Sie auf der Seite Webanwendung auswählen auf die Webanwendung, für die Sie die Einstellungen konfigurieren möchten.

  4. Wählen Sie im Abschnitt Benutzerdefinierte Workflows die Option Ja aus, wenn Sie benutzerdefinierte Workflows aktivieren möchten. Wählen Sie die Option Nein aus, wenn Sie benutzerdefinierte Workflows deaktivieren möchten.

  5. Wählen Sie im Abschnitt Benachrichtigungen für Workflowaufgaben unter Benachrichtigen von internen Benutzern ohne Websitezugriffsberechtigung, wenn ihnen ein Workflowvorgang zugeordnet wird? die Option Ja aus, wenn internen Benutzern ohne Websitezugriff eine E-Mail-Nachricht gesendet werden soll, wenn ihnen ein Vorgang zugewiesen wird. Benutzer, die versuchen unter Verwendung des Hyperlinks in der Benachrichtigung den Vorgang auszuführen, werden auf die Seite zum Anfordern der Berechtigung geleitet. Wenn Benutzern ohne Websitezugriff keine E-Mail-Benachrichtigung bei Zuweisung eines Vorgangs gesendet werden soll, wählen Sie Nein aus.

  6. Wählen Sie unter Externen Benutzern die Berechtigung zum Teilnehmen am Workflow erteilen, indem ihnen eine Kopie des Dokuments gesendet wird die Option Ja aus, wenn Dokumente per E-Mail-Nachricht an Benutzer gesendet werden sollen, die am Workflow teilnehmen, aber keine Zugriffsberechtigungen für die Dokumente haben. Wenn keine Dokumente an Benutzer ohne entsprechende Zugriffsberechtigung gesendet werden sollen, wählen Sie Nein aus.

    Hinweis : Wenn es sich bei dem Objekt im Workflow nicht um eine Dokument, sondern um ein Listenelement handelt, werden die Listenelementeigenschaften in einer Tabelle als Teil der E-Mail-Nachricht gesendet.

  7. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×