Konfigurieren von Einwahl- oder PSTN-Konferenzen für Skype for Business

Manchmal müssen Mitarbeiter in Ihrer Organisation ein Telefon nutzen, um sich in eine Besprechung einzuwählen. Skype for Business enthält die Einwahlkonferenz-Funktion für genau diese Situation. Teilnehmer können sich in Skype for Business-Besprechungen mit einem Telefon einwählen, anstatt die Skype for Business-App auf einem Mobilgerät oder PC zu verwenden.

Sie müssen Einwahlkonferenzen (oder PSTN-Konferenzen) nur für Personen einrichten, die Besprechungen planen oder leiten möchten. Für Besprechungsteilnehmer, die sich einwählen, müssen keine persönlichen Lizenzen zugewiesen oder andere Konfigurationsaufgaben durchgeführt werden.

Schritt 1: Lizenzen kaufen und zuweisen

Sie müssen ein globaler Office 365-Administrator sein, um diesen Schritt ausführen zu können.

  1. Informieren Sie sich, ob Einwahl- oder PSTN-Konferenzen in Ihrem Land/Ihrer Region verfügbar sind. Prüfen Sie diese Länder-/Regionenliste.

  2. Informationen dazu, welche Lizenzen Sie für Einwahlkonferenzen kaufen müssen und was diese kosten, finden Sie unter Skype for Business-Add-On-Lizenzierung.

  3. Weisen Sie die erworbenen Office 365- oder Skype for Business-Lizenzen den Mitarbeitern in Ihrer Organisation zu, die Besprechungen planen oder leiten werden.

  4. Falls Sie Add-On-Lizenzen für Einwahlkonferenzen und Lizenzen für die Abrechnung nach PSTN-Verbrauch erworben haben, weisen Sie diese ebenfalls zu. Anweisungen hierzu finden Sie unter Zuweisen von Skype for Business-Lizenzen.

Schritt 2: Den Anbieter von Einwahlkonferenzen auswählen

Ein Anbieter für Einwahlkonferenzen stellt eine Einwahlkonferenzbrücke zur Verfügung. Die Konferenzbrücke stellt Ihre Einwahltelefonnummern, PINs und Konferenz-IDs für Besprechungen ein. Entscheiden Sie sich, ob Sie Microsoft oder einen Drittanbieter für Einwahlkonferenzen nutzen möchten:

  • Microsoft als Anbieter für Einwahlkonferenzen: Die einfachste Lösung für Einwahlkonferenzen erhalten Sie, wenn Sie Microsoft als Anbieter von Einwahlkonferenzen wählen.

  • Drittanbieter für Einwahlkonferenzen: Falls Sie sich in einem Land/einer Region befinden, in dem/der Office-365-Einwahlkonferenzen nicht verfügbar sind, falls die Servicequalität unzureichend ist oder falls Sie einen bestehenden Vertrag haben, wählen Sie einen Drittanbieter für Einwahlkonferenzen. Um einen Anbieter zu finden, gehen Sie zu Microsoft PinPoint.

Tipp : Es kann vorkommen, dass in Ihrer Organisation einige Mitarbeiter Microsoft als Anbieter von Einwahlkonferenzen und andere einen externen Anbieter nutzen. Das ist jedoch komplizierter einzurichten und zu verwalten.

Einen detaillierten Vergleich zwischen Microsoft und einem Drittanbieter als Einwahlanbieter finden Sie unter Vergleich von Anbietern für Einwahlkonferenzen.

Schritt 3: Den Anbieter von Einwahlkonferenzen Personen zuweisen, die Besprechungen planen oder leiten

Nachdem Sie sich für einen Anbieter von Einwahlkonferenzen entschieden haben, müssen Sie den Anbieter Personen in Ihrer Organisation zuweisen, die Besprechungen planen oder leiten. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Schritt 4: Besprechungseinladungen einrichten

Die folgenden Schritte sind optional, werden jedoch von vielen Administratoren gerne selbst durchgeführt:

  1. Anpassen von Besprechungseinladungen. Die für den Benutzer festgelegten Einwahlnummern werden automatisch den Einladungen für Besprechungen hinzugefügt, die Teilnehmern zugesendet werden. Sie können jedoch Ihre eigenen Links zu Hilfe- und rechtlichen Texten, eine Textnachricht und eine kleine Unternehmensgrafik hinzufügen.

  2. Bei Bedarf können Sie für jeden Benutzer eine andere Standardtelefonnummer wählen. Diese Telefonnummer wird in der Besprechung angezeigt, die der Benutzer plant.

  3. Einstellen der Sprache der automatischen Telefonzentrale, die die automatische Telefonzentrale für Einwahlkonferenzen verwendet, um Anrufer zu begrüßen, die die Telefonnummer einer Einwahlkonferenz wählen. Dieser Schritt kann nur durchgeführt werden, wenn Sie Microsoft als Einwahlanbieter nutzen.

  4. Konfigurieren der Länge der PIN für Einwahlbesprechungen.

Häufig gestellte Fragen

Im Folgenden werden einige der Fragen behandelt, die von unseren Kunden, die Einwahlkonferenzen verwenden möchten, am häufigsten gestellt werden.

Die telefonische Teilnahme an Besprechungen ist sehr praktisch für Personen, die beispielsweise unterwegs sind und nicht über den Skype for Business-Client auf ihrem Laptop oder auf Mobilgeräten an einer Besprechung teilnehmen können. Aber die Nutzung eines Telefons für die Teilnahme an einer Skype for Business-Besprechung kann noch aus anderen Gründen die bessere Wahl sein als die Nutzung der Skype for Business-App auf einem Computer:

  • Die Internetverbindung ist begrenzt.

  • Eine Besprechung ist eine reine Audiobesprechung.

  • Die Person hat erfolglos versucht, an einer Skype for Business-Besprechung teilzunehmen.

  • Die Anrufqualität ist beim Einwählen besser.

  • Nutzer können mit Bluetooth-Geräten „freihändig“ an einer Besprechung teilnehmen.

  • Benutzer finden es in ihrer jeweiligen Situation einfacher und bequemer.

Jeder, der über die Einwahlnummer und die Konferenz-ID verfügt, kann an einer Skype for Business-Besprechung teilnehmen, es sei denn, der Besprechungsorganisator hat die Besprechung gesperrt.

Ob Sie sich mit einem Telefon einwählen oder die Web-App für Skype for Business verwenden, Sie können jeden Teilnehmer hören und werden von jedem Teilnehmer gehört. Der Besprechungsorganisator hat die Möglichkeit, Teilnehmer „stumm“ zu schalten, wenn er sie nicht hören möchte.

Ja, gebührenfreie Rufnummern (Servicenummern) sind verfügbar, jedoch nur in einigen Ländern/Regionen. Eine Liste der verfügbaren Nummern finden Sie hier.

Es sind lokale Einwahlnummern verfügbar, die Ihnen beim Erwerb einer Lizenz für Einwahlkonferenzen zugewiesen werden. Die Einwahlnummern werden in der Besprechungseinladung angegeben. Diese lokalen Telefonnummern sind nur in Ihrem Unternehmen verfügbar. Die Telefonnummer wird Ihrem Unternehmen zugewiesen und diese Nummer wird von den Benutzern in diesem Unternehmen, die für Einwahlkonferenzen aktiviert sind, gemeinsam genutzt. Demnach hat eine von Benutzer A angesetzte Skype for Business Online-Besprechung dieselbe Einwahlnummer wie die von Benutzer B angesetzte Besprechung.

In der Besprechungseinladung sind lokale Einwahlnummern sowie in bestimmten Fällen auch internationale Einwahlnummern aus dem Land angegeben, in dem sich Ihr Unternehmen befindet. Falls ein Teilnehmer einer Besprechung eine andere Nummer benutzt, die in der Einladung angegeben ist, handelt es sich um eine freigegebene Telefonnummer.

Eine aktuelle Liste der Länder/Regionen finden Sie unter Telefonnummern für Einwahlkonferenzen.

Wenn in Ihrer Region keine Telefonnummern für Einwahlkonferenzen verfügbar sind oder diese nicht den Bedürfnissen Ihrer Organisation entsprechen, senden Sie uns bitte Feedback an SkypeFeedback-Foren.

Die maximale Länge ist von den Teilnehmern der Besprechung und der Art der Authentifizierung abhängig, die sie für die Teilnahme an der Besprechung verwendet haben.

Teilnehmer der Besprechung

Endzeit der Besprechung

Die Benutzer nehmen über einen Skype for Business-Client teil oder haben sich in die Besprechung eingewählt.

Die Besprechung wird beendet, falls nach 24 Stunden keine Änderungen an der Teilnehmerliste vorgenommen worden sind.

Alle Benutzer haben sich in die Besprechung eingewählt, aber eine Person hat eine PIN verwendet, um an der Besprechung teilzunehmen.

Die Besprechung wird nach 24 Stunden beendet.

Alle Benutzer haben sich in die Besprechung eingewählt, aber niemand hat eine PIN verwendet, um an der Besprechung teilzunehmen.

Die Besprechung wird nach 4 Stunden beendet.

Einwahlkonferenzen sind für bis zu 250 Telefonteilnehmer ausgelegt.

Unter Beschränkungen für Skype for Business Online finden Sie weitere Informationen zu Beschränkungen für Besprechungen.

Es wurde eine neue Funktion hinzugefügt, durch die Administratoren Informationen und PINs für Einwahlkonferenzen per E-Mail senden und aktualisieren können. Weitere Informationen zu dieser Funktion sowie zu deren Deaktivierung finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren des Versands von E-Mails, wenn sich Einstellungen für Einwahlkonferenzen ändern.

Das ist noch nicht möglich. Sie können jedoch weiterhin die in Skype for Business Server 2015 verfügbare Funktion für Einwahlkonferenzen in Verbindung mit einem PSTN-Gateway für Ihre lokalen Benutzer verwenden.

Benutzern werden Konferenz-IDs nach dem Zufallsprinzip zugewiesen. Es ist nicht möglich, Konferenz-IDs zu reservieren oder eine feste Konferenz-ID zu bestimmen, die nur sie verwenden können.

Derzeit wird Skype-Livekonferenz für Benutzer, die für Einwahlkonferenzen aktiviert sind, nicht unterstützt.

Nein, ein Benutzer kann keine Hilfe von der Vermittlung in Anspruch nehmen bzw. Support erhalten, wenn er während einer Besprechungen *0 drückt. Bei Problemen mit Einwahlkonferenzen kann der Administrator des Unternehmens den Microsoft-Support für Office 365 kontaktieren.

Einem Skype for Business Online-Benutzer wird die ihm zugewiesene Konferenz-ID angezeigt, wenn er eine Besprechung in Outlook und Outlook im Web plant. Benutzer sehen die Konferenz-ID zudem in der E-Mail, die sie nach ihrer Aktivierung für Einwahlkonferenzen erhalten.

Hinweis : Benutzer können ihre Konferenz-ID nicht zurücksetzen. Die Konferenz-ID kann nur vom Administrator der Organisation zurückgesetzt werden.

Wir arbeiten an einer Lösung, damit Nutzer ohne Hilfe durch den Administrator der Organisation auf Konferenzkennungen zugreifen und diese zurücksetzen können.

Skype for Business Online-Benutzer finden die Konferenz-ID in der E-Mail, die sie erhalten, nachdem ihr Konto für die Nutzung von Einwahlkonferenzen eingerichtet wurde.

Hinweis : Skype for Business Online-Benutzer können ihre PIN nicht zurücksetzen. Die PIN kann nur vom Administrator zurückgesetzt werden. Wenn eine PIN zurückgesetzt wird, erhält der Benutzer eine E-Mail.

Wir arbeiten an einer Lösung, damit Benutzer ohne Hilfe durch den Administrator des Unternehmens auf eine PIN zugreifen und diese zurücksetzen können.

  • *6 (Sich selbst stummschalten/die Stummschaltung aufheben)

  • *1 (Wiedergabe der Beschreibungen der verfügbaren Wähltastaturbefehle)

Ja, Teilnehmer können eine ausgehende internationale Telefonverbindung herstellen und andere Anrufer zu einer Skype for Business Online-Besprechung einladen. Weitere Informationen finden Sie unter Ausgehende Anrufe aus einer Konferenz zum Hinzufügen von Benutzern.

Wenn einem Benutzer eine Lizenz für Skype for Business PSTN Conferencing zugewiesen wurde und der Benutzer eine neue Skype for Business-Besprechung in Outlook bzw. Outlook im Web erstellt, werden die Einwahltelefonnummern und die Konferenz-IDs der Besprechungseinladung automatisch hinzugefügt.

Wenn einem Benutzer eine Lizenz für Skype for Business PSTN Conferencing zugewiesen wird, wird dem Benutzer auch eine sogenannte reservierungsfreie Konferenz-ID zugewiesen. Diese Konferenz-ID kann gemeinsam mit den Telefonnummern für den Konferenzzugriff weitergegeben werden, ohne dass der Benutzer eine Besprechung planen muss.

In der folgenden Tabelle sind die Szenarien dargestellt, wenn sich der Organisator und sämtliche Teilnehmer in eine Besprechung einwählen:

Benutzereinstellung

Schritte des Organisators

Schritte der Teilnehmer

Anonyme Benutzer dürfen keine Besprechungen starten

  • Telefonnummer für Einwahlkonferenzen wählen

  • Konferenz-ID eingeben

  • PIN für die Besprechung eingeben

  • Telefonnummer für Einwahlkonferenzen wählen

  • Konferenz-ID eingeben

Falls der Organisator der Besprechung noch nicht beigetreten ist, hört der Teilnehmer im Wartebereich Musik, bis der Organisator der Besprechung beigetreten ist.

Zulassen, dass anonyme Nutzer Besprechungen starten

  • Telefonnummer für Einwahlkonferenzen wählen

  • Konferenz-ID eingeben

  • Telefonnummer für Einwahlkonferenzen wählen

  • Konferenz-ID eingeben

Falls der Teilnehmer der Besprechung vor dem Organisator beitritt, kann jeder Teilnehmer die Besprechung starten.

Hinweis : Diese Funktion steht Kunden noch nicht zur Verfügung, die „Office 365 operated by 21Vianet“ in China verwenden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Learn about Office 365 operated by 21Vianet.

Siehe auch

Einrichten von Skype for Business Online

Telefonnummern für Einwahlkonferenzen

Festlegen von Optionen für Onlinebesprechung und Telefonkonferenzen

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×