Konfigurieren eines Excel Services-Berichts, um einen PerformancePoint-Dashboardfilter zu erhalten

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Mit PerformancePoint Dashboard-Designer können Sie Dashboards mit einer Vielzahl von Berichten, z. B. Excel Services-Berichten, erstellen und veröffentlichen. Sie können einen Excel Services-Bericht in ein PerformancePoint-Dashboard aufnehmen und einen Dashboardfilter mit diesem Bericht verknüpfen. Auf diese Weise können sich Dashboardbenutzer auf die Informationen konzentrieren, die für sie besonders relevant sind. Um einen Dashboardfilter mit einem Excel Services-Bericht in einem PerformancePoint-Dashboard zu verknüpfen, müssen Sie den Excel Services-Bericht entsprechend für den Filter konfigurieren.

Das Vorbereiten eines Excel Services-Berichts für einen PerformancePoint-Dashboardfilter erfolgt in zwei Phasen. In Phase I weisen Sie einem ausgewählten Filter in einer Excel 2007-Arbeitsmappe einen Namen zu und veröffentlichen anschließend die Arbeitsmappe in Excel Services. Wenn Sie die Arbeitsmappe erneut veröffentlichen, wird aus dem Excel-Filter ein Excel Services-Berichtsparameter. In Phase II verknüpfen Sie mithilfe von Dashboard-Designer einen PerformancePoint-Dashboardfilter mit dem in Phase I erstellten Excel Services-Berichtsparameter.

Phase I: Benennen eines Filters in einer Excel 2007-Arbeitsmappe

In dieser Phase weisen Sie einem ausgewählten Filter in Excel 2007 einen Namen zu und veröffentlichen anschließend die Arbeitsmappe erneut in Excel Services.

Wichtig : Stellen Sie vor Beginn sicher, dass Sie einen Excel Services-Bericht erstellt haben, der mindestens einen Filter enthält. (Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Excel Services-Berichts mithilfe von Dashboard-Designer.)

  1. Öffnen Sie die Excel 2007-Arbeitsmappe, die Sie für das PerformancePoint-Dashboard verwenden möchten.

  2. Wählen Sie einen Filter in der Arbeitsmappe aus, und geben Sie einen Namen für diesen Filter im Namensfeld ein. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Zelle auswählen, die eine Elementauswahl und nicht den Namen einer Hierarchie enthält. Bei einer geografischen Dimension, die eine Reihe von Regionen oder Ländern enthält, würden Sie z. B. die Zellen auswählen, welche die Regionen und Länder enthalten, und nicht die Zelle, die das Wort Geografie enthält.

    Hinweis : Das Namensfeld befindet sich unmittelbar über der Zelle A1 in der Arbeitsmappe.

  3. Wiederholen Sie den Vorgang für jeden Filter, den Sie mit einem PerformancePoint-Dashboardfilter verknüpfen möchten.

  4. Veröffentlichen Sie die Excel 2007-Arbeitsmappe erneut in Excel Services. Aus jedem in Excel 2007 ausgewählten und benannten Filter wird in Excel Services ein Berichtsparameter.

    Tipp : Wenn Sie die Arbeitsmappe erneut veröffentlichen, klicken Sie auf Optionen für Excel Services, und prüfen Sie, ob jeder benannte Filter auf der Registerkarte Parameter aufgelistet ist. (Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen von Arbeitsmappen in Excel Services).

Seitenanfang

Phase II: Verknüpfen eines PerformancePoint-Dashboardfilters mit einem Excel Services-Bericht

In dieser Phase verknüpfen Sie mithilfe von Dashboard-Designer einen Dashboardfilter mit Ihrem Excel Services-Bericht.

Wichtig : Stellen Sie vor Beginn sicher, dass Sie einen Excel Services-Bericht erstellt und in der Excel-Arbeitsmappe einen Filter benannt haben.

  1. Klicken Sie in Dashboard-Designer auf die Registerkarte Start, und klicken Sie dann auf Aktualisieren, um die Liste der in Monitoring Server gespeicherten Elemente zu aktualisieren.

  2. Klicken Sie im Arbeitsbereichbrowser auf Berichte. Im mittleren Bereich des Arbeitsbereichs werden zwei Registerkarten angezeigt: Server und Arbeitsbereich.

    Auf der Registerkarte Server sind alle Berichte aufgelistet, die Sie und andere Dashboardautoren auf dem Monitoring Server veröffentlicht haben. Auf der Registerkarte Arbeitsbereich sind alle Berichte aufgelistet, die Sie bei der Arbeit mit Dashboard-Designer in Ihrem Arbeitsbereich erstellt oder geöffnet haben.

    Doppelklicken Sie auf den Excel Services-Bericht, den Sie ändern möchten, um den Arbeitsbereich zu öffnen.

  3. Klicken Sie im mittleren Bereich des Arbeitsbereichs auf die Registerkarte Editor. Stellen Sie im Abschnitt Parameter sicher, dass der Parameter, den Sie verwenden möchten, in diesem Abschnitt angezeigt wird. Wenn er nicht aufgeführt wird, wiederholen Sie den in Phase I beschriebenen Vorgang.

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

  5. Bestimmen Sie einen vorhandenen Dashboardfilter, oder erstellen Sie einen Dashboardfilter, der die gleiche Datenquelle wie der Excel Services-Bericht verwendet. (Weitere Informationen finden Sie unter Wie erstelle ich einen Dashboardfilter?.)

  6. Verknüpfen Sie den Dashboardfilter mit dem Excel Services-Bericht. (Weitere Informationen finden Sie unter Verknüpfen eines Elements in einer Scorecard mit einem Reporting Services-Bericht mithilfe von Dashboard-Designer.)

    Wichtig : Wenn Sie einen Filter mit einem Bericht verknüpfen, verwenden Sie das Dialogfeld "Filterverknüpfungs-Editor". Vergewissern Sie sich im Dialogfeld "Filterverknüpfungs-Editor", dass das Feld Dashboard-Endpunktelement den Namen des Excel 2007-Filters enthält, den Sie in Phase I benannt haben. Stellen Sie ferner sicher, dass im Feld Quellwert der richtige Wert angezeigt wird. Der Wert im Feld Quellwert hängt von der jeweiligen Datenquellenverbindung ab, die von dem Excel Services-Bericht verwendet wird. Wenn für den Excel Services-Bericht beispielsweise Daten verwendet werden, die in SQL Server Analysis Services gespeichert sind, muss das Feld Quellwert den Wert Eindeutiger Elementname enthalten. Wenn der Excel Services-Bericht eine andere Art von Datenquelle verwendet, muss das Feld Quellwert den Wert Anzeigename enthalten. Monitoring Server verwendet die Felder Dashboard-Endpunktelement und Quellwert , um Abfragen auszuführen, wenn ein Dashboardbenutzer ein Element in einem mit dem Excel Services-Bericht verknüpften Filter auswählt.

  7. Wenn Sie den Dashboardfilter mit dem Excel Services-Bericht verknüpft haben, zeigen Sie eine Vorschau des Dashboards an, um eine korrekte Funktionsweise der Filterfunktionen sicherzustellen. (Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen einer Vorschau eines Dashboards.)

  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Start, und klicken Sie dann auf Element veröffentlichen, um Ihre Änderungen in Monitoring Server zu speichern.

  9. Stellen Sie das Dashboard (erneut) bereit. Weitere Informationen finden Sie unter Exportieren eines Dashboards in eine SharePoint-Website.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×