Konfigurieren eines Dokumentkonvertierers

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Hinweis : Besuchen Sie die Microsoft-Website, um aktuelle und umfassende Informationen zu erhalten.

Dokumentkonvertierer konvertieren einen Dokumenttyp in einen anderen (z. B. ein Word-Dokument in eine Webseite). Die verfügbaren Einstellungen unterscheiden sich, abhängig vom jeweiligen Dokumentkonvertierer. Das folgende Verfahren beschreibt einige generische Einstellungen, die Teil eines bestimmten Dokumentkonvertierers sein können.

  1. Klicken Sie auf der oberen Hyperlinkleiste auf Anwendungsverwaltung.

  2. Klicken Sie im Abschnitt Externe Dienstverbindungen auf Dokumentkonvertierungen.

  3. Klicken Sie auf der Seite Dokumentkonvertierungen konfigurieren im Menü Webanwendung im Abschnitt Webanwendung auf Webanwendung ändern, wenn die Webanwendung, für die Sie einen Dokumentkonvertierer ändern wollen, nicht ausgewählt wurde.

    • Wählen Sie auf der Seite Webanwendung auswählen die Webanwendung aus, für die Sie Dokumentkonvertierungen konfigurieren wollen.

  4. Klicken Sie auf der Seite Dokumentkonvertierungen konfigurieren im Abschnitt Konvertereinstellungen auf den Dokumentkonvertierer, den Sie konfigurieren wollen.

  5. Wenn der Dokumentkonvertierer für alle Dokumentbibliotheken auf dem Server verfügbar sein soll, stellen Sie sicher, dass auf der Seite Konvertereinstellungen das entsprechende Kontrollkästchen aktiviert ist. Andernfalls deaktivieren Sie das Kontrollkästchen.

  6. Geben Sie im Feld Timeout (in Sekunden) die Anzahl der Sekunden ein, die gewartet werden soll, bevor für den Konverter eine Zeitüberschreitung eintritt, wenn er keine Verbindung mit dem Konvertierungsserver herstellen kann.

  7. Geben Sie im Feld Maximale Wiederholungsversuche ein, wie oft versucht werden soll, eine Verbindung zum Konverterserver herzustellen.

  8. Geben Sie im Feld Maximale Dateigröße (in KB) die maximale Größe für eine eingehende Datei ein.

  9. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×