Konfigurieren des neuen OneDrive-Synchronisierungsclient unter Mac OS

Letzte Aktualisierung: April 2017

Dieser Artikel ist für IT-Administratoren bestimmt, die OneDrive for Business-Einstellungen in Geschäfts- oder Schulumgebungen verwalten. Wenn Sie kein IT-Administrator sind, lesen Sie Erste Schritte mit dem OneDrive for Business-Synchronisierungsclient der nächsten Generation unter Mac OS X.

Verwalten von OneDrive-Einstellungen unter macOS mithilfe von Dateien mit Eigenschaftslisten (PLIST)

Verwenden Sie die folgenden Schlüssel, um Einstellungen für Ihre Benutzer vorzukonfigurieren oder zu ändern. Die Schlüssel sind bei der App Store-Version und der eigenständigen Version des Synchronisierungsclients identisch, der Name der Datei mit der Eigenschaftsliste und der Domänenname unterscheiden sich jedoch. Wenn Sie die Einstellungen anwenden, vergewissern Sie sich, dass Sie entsprechend der Version des Synchronisierungsclients die richtige Domäne vorgeben.

Eigenständig

Mac App Store

Speicherort der PLIST-Datei

~/Library/Preferences/com.microsoft.OneDrive.plist

~/Library/Containers/com.microsoft.OneDrive-mac/Data/Library/Preferences/com.microsoft.OneDrive-mac.plist

Domäne

com.microsoft.OneDrive

com.microsoft.OneDrive-mac

Bereitstellen der Einstellungen für den Synchronisierungsclient

Unter macOS werden die Einstellungen auf die übliche Weise bereitgestellt:

  1. Beenden Sie die OneDrive-Anwendung.

  2. Definieren Sie die Einstellungen, die Sie ändern möchten, indem Sie eine PLIST-Datei mit den Werten erstellen oder ein Skript zum Festlegen der Standardwerte verwenden.

  3. Stellen Sie die Einstellungen auf dem lokalen Computer bereit.

  4. Aktualisieren Sie den Cache mit den Einstellungen.

    Beim nächsten Start von OneDrive werden die neuen Einstellungen übernommen.

Überblick über die Einstellungen

Die folgende Tabelle enthält alle Einstellungen, die derzeit für den OneDrive-Synchronisierungsclient verfügbar sind. Sie müssen die Parameter in Klammern konfigurieren.

Einstellung

Beschreibung

Parameter

Beispieleintrag in der PLIST-Datei

Disable personal accounts

Hindert Benutzer daran, sich anzumelden und Dateien in persönlichen OneDrive-Konten zu synchronisieren. Wenn dieser Schlüssel festgelegt wird, nachdem ein Benutzer die Synchronisierung mit einem persönlichen Konto eingerichtet hat, wird der Benutzer abgemeldet.

DisablePersonalSync (Boolesch): Wenn dieser Parameter auf "True" eingestellt ist, hindert er Benutzer am Hinzufügen oder Synchronisieren von persönlichen Konten.

<key>DisablePersonalSync</key>
<(Bool)/>

Default folder location

Gibt den Standardspeicherort des OneDrive-Ordners für jeden Mandanten an.

TenantID (Zeichenfolge): TenantID bestimmt, für welche Konten die Einstellung für den Standardspeicherort des Ordners gelten soll. Suchen Ihrer Office 365-Mandanten-ID

DefaultFolderPath (Zeichenfolge): DefaultFolder gibt den Standardspeicherort des Ordners an.

Der Pfad muss bereits vorhanden sein, wenn Benutzer den Synchronisierungsclient einrichten. Bei der eigenständigen Version wird der Pfad auf den Computern der Benutzer erstellt, falls er nicht bereits vorhanden ist.

<Key>Tenants</key>
<dict>
     <key>(TenantID)</key>
     <dict>
          <key>DefaultFolder</key>
          <string>(DefaultFolderPath)</string>
     </dict>
</dict>

Automatic upload bandwidth percentage

Gibt dem Synchronisierungsclient die Möglichkeit, die verwendete Bandbreite auf Basis der für das Hochladen von Dateien verfügbaren Bandbreite automatisch festzulegen.

Bandwidth (Integer): Dieser Parameter bestimmt den Prozentsatz der lokalen Upload-Bandbreite, die der Synchronisierungsclient verwenden kann. Zulässig sind Werte von 1 bis 99.

<key>AutomaticUploadBandwidthPercentage</key>
<Int>(Bandwidth)</int>

Dock icon

Gibt an, ob ein Docksymbol für OneDrive angezeigt wird.

HideDockIcon (Boolesch): Wenn dieser Parameter auf "True" eingestellt ist, wird das OneDrive-Docksymbol ausgeblendet, auch wenn die Anwendung ausgeführt wird.

<key>HideDockIcon</key>
<(Bool)/>

Sie können außerdem den eigenständigen OneDrive-Synchronisierungsclient so konfigurieren, dass er verzögerte Updates empfängt.

Speicherort der PLIST-Datei

~/Library/Preferences/com.microsoft.OneDriveUpdater.plist

Domäne

com.microsoft.OneDriveUpdater

Einstellung

Beschreibung

Parameter

Beispieleintrag in der PLIST-Datei

Tier

Definiert den Update-Ring für den Computer.

UpdateRing (Zeichenfolge): Dieser Parameter hat zwei unterschiedliche Werte.

Production – Der standardmäßige Update-Ring für OneDrive-Updates.

Enterprise – Dieser Update-Ring empfängt Updates nach deren Rollout über den Production-Ring. Darüber hinaus ermöglicht er es Ihnen, die Bereitstellung von Updates zu steuern. Weitere Informationen zu den Update-Rings und dazu, wie der Synchronisierungsclient nach Updates sucht, finden Sie unter Aktualisierungsvorgang beim OneDrive-Synchronisierungsclient.

<key>Tier</key>
<string>(UpdateRing)</string>
 
Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×