Konfigurieren der Verwaltung von Informationsrechten

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Hinweis: Besuchen Sie die Microsoft-Website, um aktuelle und umfassende Informationen zu erhalten.

Die Verwaltung von Informationsrechten (IRM) hilft Ihnen, wichtige Dateien vor Missbrauch oder unberechtigter Verteilung nach dem Herunterladen zu schützen.

Wichtig: Vor der Verwendung von IRM, müssen Sie eine Verbindung zu einem Microsoft Windows Rights Management Services-Server (RMS-Server) herstellen, und das Windows Rights Management Services Client Service Pack 2 muss auf jedem Web-Front-End in der SharePoint-Farm installiert sein.

  1. Klicken Sie auf der oberen Navigationsleiste auf Vorgänge.

  2. Klicken Sie im Abschnitt Sicherheitskonfiguration auf Verwaltung von Informationsrechten.

  3. Wählen Sie auf der Seite Verwaltung von Informationsrechten im Abschnitt Verwaltung von Informationsrechten eine der folgenden Optionen aus:

    • IRM nicht auf diesem Server verwenden. Wählen Sie diese Option aus, wenn die Verwaltung von Informationsrechten nicht verwendet werden soll.

    • In Active Directory angegebenen RMS-Standardserver verwenden. Wählen Sie diese Option aus, wenn Ihre Organisation den RMS-Server in Active Directory angegeben hat.

    • Verwenden Sie diesen RMS-Server. Wenn Sie diese Option auswählen, geben Sie in das entsprechende Feld (z. B. Typ hTtp://rms_server) das Protokoll und den RMS-Servernamen.

  4. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×