Konfigurieren der Serverinformationen

Hinweis : Die Verbindungsart oder Ihr aktueller geografischer Standort können Auswirkungen auf den Namen des Servers haben, den Sie für die Verbindung mit dem IM-System Ihrer Organisation verwenden müssen. Wenn Sie unterschiedliche Serveradressen für den internen und externen Zugriff konfigurieren, müssen Sie die Servereinstellungen nicht ändern, je nachdem, ob Sie einen Zugriff von außerhalb oder innerhalb der Firewall des Netzwerks Ihrer Organisation durchführen.

So konfigurieren Sie die Serverinformationen

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wenn Sie angemeldet sind, klicken Sie auf Menü > Optionen.

    • Wenn Sie nicht angemeldet sind, klicken Sie auf Optionen.

  2. Klicken Sie auf Server, und führen Sie einen der beiden folgenden Schritte oder beide folgenden Schritte durch:

    • Klicken Sie auf Externer Servername, und geben Sie anschließend die vollständige Adresse (einschließlich der Portnummer) für den Microsoft® Office Communications Server ein, der von Benutzern für Verbindungen von außerhalb des Netzwerks Ihrer Organisation verwendet wird.

    • Klicken Sie auf Interner Servername, und geben Sie anschließend die vollständige Adresse (einschließlich der Portnummer) für den Microsoft® Office Communications Server ein, der von Benutzern für Verbindungen von außerhalb des Netzwerks Ihrer Organisation verwendet wird.

      Sie müssen in der Serveradresse die Portnummer in folgendem Format angeben: <Serveradresse>:<Portnummer>. Zum Beispiel: sip.contoso.com:443. Wenn Sie die Serveradresse für den internen oder externen Zugriff nicht kennen, kontaktieren Sie den Systemadministrator.

  3. Klicken Sie auf Verbindung herstellen über, und geben Sie anschließend entweder TLS (für Verbindungen über das Transport Layer Security-Protokoll) oder TCP (für Verbindungen über Transmission Control Protocol) ein. Wenn Sie nicht wissen, welches Protokoll Sie verwenden sollen, wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.

  4. Klicken Sie abschließend auf OK.

In einigen Fällen benötigen Sie zum Herstellen einer Verbindung mit dem Sofortnachrichtensystem einen Proxyserver. Erfragen Sie bei Ihrem Systemadministrator, ob ein Proxyserver erforderlich ist und wie ggf. der Name des Proxyservers lautet.

So konfigurieren Sie einen Proxyserver

  1. Klicken Sie auf Start > Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf Verbindungen > Proxy > Menü > Hinzufügen.

  3. Geben Sie die folgenden Informationen ein, und klicken Sie anschließend auf Fertig.

    • Geben Sie in Beschreibung einen Namen für die Verbindung ein.

    • Klicken Sie in Verbindet von auf den Typ des Netzwerks, aus dem die Verbindung hergestellt wird.

    • Klicken Sie in Verbindet mit auf den Typ des Netzwerks, mit dem die Verbindung hergestellt wird.

    • Geben Sie in Proxy (Name:Port) den Namen des Proxyservers und die Portnummer im Format <Servername>:<Portnummer> ein.

    • Klicken Sie in Typ auf den Typ der Proxyverbindung, die Sie erstellen möchten.

    • Geben Sie in Benutzername Ihren Benutzernamen für das Netzwerk ein, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten.

    • Geben Sie in Kennwort Ihr Kennwort ein.


Siehe auch

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×