Kompatibilitätsprobleme bei der bedingten Formatierung

Bei der Kompatibilitätsprüfung wurde mindestens ein Kompatibilitätsproblem bei der bedingten Formatierung gefunden.

Wichtig : Bevor Sie fortfahren, die Arbeitsmappe in einem älteren Dateiformat zu speichern, sollten Sie Probleme beheben, die zu einem erheblichen Funktionalitätsverlust führen, um den dauerhaften Verlust von Daten oder eine falsche Funktionalität zu verhindern.

Probleme, die zu einem geringfügigen Verlust der Genauigkeit führen, müssen ggf. behoben werden, bevor Sie mit dem Speichern der Arbeitsmappe fortfahren. Sie führen zwar zu keinem Daten- oder Funktionalitätsverlust, doch wird die Arbeitsmappe nicht auf genau die gleiche Weise dargestellt bzw. funktioniert nicht auf genau die gleiche Weise, wenn Sie sie in einer früheren Version von Microsoft Excel öffnen.

Inhalt dieses Artikels

Probleme, die zu einem wesentlichen Verlust der Funktionalität führen

Probleme, die zu einem geringfügigen Verlust der Genauigkeit führen

Probleme, die zu einem erheblichen Verlust der Funktionalität führen

Problem

Lösung

Einige Zellen enthalten mehr bedingte Formate, als vom ausgewählten Dateiformat unterstützt werden. In früheren Excel-Versionen werden nur die ersten drei Bedingungen angezeigt.

Was dies bedeutet    In Excel 2016 und Excel 2013 kann eine bedingte Formatierung bis zu 64 Bedingungen enthalten, in Excel 97-2003 werden jedoch nur die ersten drei Bedingungen angezeigt.

Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe erhalten und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2016 oder Excel 2013 geöffnet wird, sofern die Regeln nicht in Excel 97-2003 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen zu suchen, auf die eine bedingte Formatierung mit mehr als drei Bedingungen angewendet wurde, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor, um nicht mehr als drei Bedingungen zu verwenden.

Einige Zellen weisen überlappende Bereiche für bedingte Formatierung auf. In früheren Excel-Versionen werden nicht alle Regeln zur bedingten Formatierung in den überlappenden Zellen ausgewertet. In den überlappenden Zellen wird eine andere bedingte Formatierung angezeigt.

Was dies bedeutet    Überlappende bedingte Formatierungsbereiche werden in Excel 97-2003 nicht unterstützt und die bedingte Formatierung wird nicht erwartungsgemäß angezeigt.

Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe erhalten und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2016 oder Excel 2013 geöffnet wird, sofern die Regeln nicht in Excel 97-2003 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit überlappenden Bereichen mit bedingter Formatierung zu suchen, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor, um eine Überlappung zu vermeiden.

Mindestens eine Zelle in dieser Arbeitsmappe enthält einen Typ von bedingter Formatierung, der in einer früheren Excel-Version nicht unterstützt wird, z. B. Datenbalken, Farbskalen oder Symbolsätze.

Was dies bedeutet    In Excel 97-2003 werden keine bedingten Formatierungstypen wie Datenbalken, Farbskalen, Symbolsätze, obere oder untere Werte, über- oder unterdurchschnittliche Werte, eindeutige oder doppelte Werte und Tabellenspaltenvergleiche angezeigt, um zu bestimmen, welche Zellen formatiert werden sollen.

Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe erhalten und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2016 oder Excel 2013 geöffnet wird, sofern die Regeln nicht in Excel 97-2003 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen zu suchen, auf die Typen von bedingter Formatierung angewendet wurden, die neu in Excel 2016 sind, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor, um nur Formatierungstypen zu verwenden, die in früheren Versionen von Excel unterstützt werden.

Einige Zellen enthalten bedingte Formatierungen, bei denen die Option Anhalten deaktiviert ist. Diese Option wird von früheren Excel-Versionen nicht erkannt. In diesen wird nach der ersten wahren Bedingung angehalten.

Was dies bedeutet    In Excel 97-2003 stellt die bedingte Formatierung ohne Beendigung bei Erreichen der Bedingung keine Option dar. Die bedingte Formatierung wird nicht länger angewendet, nachdem die erste Bedingung erfüllt wurde.

Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe erhalten und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2016 oder Excel 2013 geöffnet wird, sofern die Regeln nicht in Excel 97-2003 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen zu suchen, die bedingte Formatierung mit deaktivierter Option Anhalten enthalten, und klicken Sie dann auf Korrigieren, um das Kompatibilitätsproblem zu beheben.

Mindestens eine Zelle in dieser Arbeitsmappe enthält einen Typ von bedingter Formatierung in einem nicht angrenzenden Bereich (wie oberer/unterer N, oberer/unterer N%, über/unter dem Durchschnitt oder über/unter der Standardabweichung). Dieser Typ von bedingter Formatierung wird in früheren Excel-Versionen nicht unterstützt.

Was dies bedeutet    In Excel 97-2003 werden keine Formatierung in nicht angrenzenden Zellen angezeigt.

Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe erhalten und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2016 oder Excel 2013 geöffnet wird, sofern die Regeln nicht in Excel 97-2003 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit einem Typ von bedingter Formatierung in einem nicht angrenzenden Bereich zu suchen, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor, um bedingte Formatierungsregeln zu verwenden, die in früheren Versionen von Excel verfügbar sind.

Einige PivotTables in dieser Arbeitsmappe enthalten bedingte Formatierungen, die in früheren Excel-Versionen möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktioniert. Die Regeln der bedingten Formatierung zeigen nicht dieselben Ergebnisse an, wenn Sie diese PivotTables in früheren Excel-Versionen verwenden.

Was dies bedeutet    Die Ergebnisse der bedingten Formatierung, die in PivotTable-Berichten von Excel 97-2003 angezeigt werden, sind nicht dieselben wie in PivotTable-Berichten von Excel 2016 und Excel 2013.

Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe erhalten und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2016 oder Excel 2013 geöffnet wird, sofern die Regeln nicht in Excel 97-2003 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um im PivotTable-Bericht nach Feldern mit Regeln zur bedingten Formatierung zu suchen, und wenden Sie dann bedingte Formatierungsregeln an, die in früheren Versionen von Excel verfügbar sind.

Mindestens eine Zelle in dieser Arbeitsmappe enthält bedingte Formatierung, die sich auf Werte auf anderen Arbeitsblättern bezieht. Diese bedingten Formate werden in früheren Versionen von Excel nicht unterstützt.

Was dies bedeutet    In Excel 2016, Excel 2013 und Excel 97-2003 werden bedingte Formatierungen, die sich auf Werte von anderen Arbeitsblättern beziehen, nicht angezeigt.

Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe erhalten und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2016 oder Excel 2013 geöffnet wird, sofern die Regeln nicht in Excel 2007 oder Excel 97-2003 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um die Zellen zu suchen, die bedingte Formatierungen enthalten, die sich auf Werte von anderen Arbeitsblättern beziehen, und wenden Sie dann die bedingte Formatierung an, die sich nicht auf Werte von anderen Arbeitsblättern bezieht.

Mindestens eine der Zellen in dieser Arbeitsmappe enthält bedingte Formatierungen unter Verwendung des Formats "Textinhalt" mit einem Zellbezug oder einer Formel. Diese bedingten Formate werden in früheren Versionen von Excel nicht unterstützt.

Was dies bedeutet     In Excel 2007 und Excel 97-2003 werden bedingte Formatierungen nicht auf dem Arbeitsblatt angezeigt, die Formeln für Text verwenden, der Regeln enthält.

Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe erhalten und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2013 geöffnet wird, sofern die Regeln nicht in Excel 2007 oder Excel 97-2003 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen zu suchen, die bedingte Formatierungen enthalten, die Formeln für Text verwenden, der Regeln enthält. Wenden Sie dann bedingte Formatierungen an, die in früheren Versionen von Excel unterstützt werden.

Mindestens eine der Zellen in dieser Arbeitsmappe enthält eine Regel, die in früheren Versionen von Excel nicht unterstützt wird, weil in ihrem Bereich ein Formelfehler vorliegt.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 und Excel 97-2003 können bedingte Formatierungen, die bereichsbasierte Regeln enthalten, nicht richtig auf dem Arbeitsblatt angezeigt, wenn die bereichsbasierten Regeln Formelfehler enthalten.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit bereichsbasierten Regeln zu suchen, die Formelfehler enthalten. Nehmen Sie dann die erforderlichen Änderungen vor, damit die bereichsbasierten Regeln keine Formelfehler enthalten.

Mindestens eine Zelle in dieser Arbeitsmappe enthält eine Anordnung von benutzerdefinierten Symbolsätzen zur bedingten Formatierung, die in früheren Excel-Versionen nicht unterstützt wird.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 und Excel 97-2003 wird eine bedingte Formatierung, die eine bestimmte Symbolsatzanordnung anzeigt, nicht unterstützt, und die Symbolsatzanordnung wird nicht auf dem Arbeitsblatt angezeigt.

Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe erhalten und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2016 oder Excel 2013 geöffnet wird, sofern die Regeln nicht in Excel 2007 oder Excel 97-2003 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um die Zellen zu suchen, die bedingte Formatierungen enthalten, die eine bestimmte Symbolsatzanordnung anzeigen, und stellen Sie dann sicher, dass diese Symbolsatzanordnung nicht von der bedingten Formatierung angezeigt wird.

Mindestens eine Zelle in dieser Arbeitsmappe enthält eine Datenbalkenregel, die eine Einstellung für "Negativer Wert" enthält. Diese Datenbalken werden in früheren Versionen von Excel nicht unterstützt.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 und Excel 97-2003 wird eine bedingte Formatierung, die eine Datenbalkenregel enthält, die einen negativen Wert verwendet, nicht auf dem Arbeitsblatt angezeigt.

Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe erhalten und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2016 oder Excel 2013 geöffnet wird, sofern die Regeln nicht in Excel 2007 oder Excel 97-2003 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um nach Zellen zu suchen, die bedingte Formatierungen enthalten, die wiederum negative Datenbalken enthalten, weil das negative Wertformat im Dialogfeld Neue Formatierungsregel (Registerkarte Start, Gruppe Formatvorlagen, Bedingte Formatierung, Neue Regel) auf Automatisch festgelegt ist oder im Dialogfeld Einstellungen für negativen Wert und Achse (Registerkarte Start, Gruppe Formatvorlagen, Bedingte Formatierung, Neue Regel, Formatstil Datenbalken, Schaltfläche Negativer Wert und Achse) die Achseneinstellungen auf Automatisch oder Zellmittelpunkt festgelegt sind, und nehmen Sie dann die erforderlichen Änderungen vor.

Mindestens eine Zelle in dieser Arbeitsmappe enthält bedingte Formatierung, die sich auf mehr als 8192 nicht zusammenhängende Zellbereiche bezieht. Diese bedingten Formate werden nicht gespeichert.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 und Excel 97-2003 werden bedingte Formatierungen nicht auf dem Arbeitsblatt angezeigt, die sich auf mehr als 8192 nicht zusammenhängende Zellbereiche beziehen.

Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe erhalten und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2016 oder Excel 2013 geöffnet wird, sofern die Regeln nicht in Excel 2007 oder Excel 97-2003 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen zu suchen, die bedingte Formatierungen enthalten, die sich auf mehr als 8192 nicht zusammenhängende Zellbereiche beziehen, und ändern Sie dann die Anzahl der nicht zusammenhängenden Zellbereiche, auf die sich die bedingte Formatierung bezieht.

Seitenanfang

Probleme, die zu einem geringfügigen Verlust der Genauigkeit führen

Problem

Lösung

Mindestens eine Zelle in dieser Arbeitsmappe enthält eine Datenbalkenregel, die eine Einstellung für Füllung, Rahmen oder "Balkenrichtung" verwendet. Diese Datenbalken werden in früheren Versionen von Excel nicht unterstützt.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 und Excel 97-2003 wird eine bedingte Formatierung, die eine Datenbalkenregel enthält, in der eine einfarbige Füllung, ein Rahmen oder die Einstellungen für die Balkenrichtung (links nach rechts und rechts nach links) verwendet werden, nicht auf dem Arbeitsblatt angezeigt.

Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe erhalten und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2016 oder Excel 2013 geöffnet wird, sofern die Regeln nicht in Excel 2007 oder Excel 97-2003 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit einer bedingten Formatierung zu suchen, die eine Datenbalkenregel enthält, die Einstellungen für die Balkenrichtung verwendet (links nach rechts und rechts nach links), und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor.

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×