Kompatibilitätsprobleme bei Formeln in Excel

Bei der Kompatibilitätsprüfung wurde mindestens ein Kompatibilitätsproblem bei Formeln zu früheren Versionen von Microsoft Excel gefunden.

Beginnend mit Excel 2007, standardmäßig überprüft bei der Kompatibilitätsprüfung Probleme mit früheren Versionen von Excel. Wenn Sie nur eine bestimmte Version interessiert sind, deaktivieren Sie die Kontrollkästchen für die anderen Versionen.

Kompatibilitätsprüfung für Excel-Dialogfeld

Wichtig : 

  • Wenn die Liste Probleme, die zu einem erheblichen Verlust von Funktionalität führen Einträge enthält, beheben sie diese vor dem Speichern der Datei, um den dauerhaften Verlust von Daten oder eine falsche Funktionalität zu verhindern.

  • Einträge in der Liste Probleme, die zu einem geringfügigen Verlust der Genauigkeit führen, müssen ggf. behoben werden, bevor Sie mit dem Speichern der Arbeitsmappe fortfahren. Sie führen zwar zu keinem Daten- oder Funktionalitätsverlust, doch wird die Arbeitsmappe nicht auf genau die gleiche Weise dargestellt bzw. funktioniert nicht auf genau die gleiche Weise, wenn Sie sie in einer früheren Version von Excel öffnen.

Tipp : Wenn viele Probleme zu untersuchen sind, wählen Sie In neues Blatt kopieren aus. Verwenden Sie das neue Blatt Kompatibilitätsbericht, um jedes Problem abzuarbeiten.

Inhalt dieses Artikels

Probleme, die zu einem erheblichen Verlust der Funktionalität führen

Probleme, die einen geringfügigen Verlust der Genauigkeit führen

Probleme, die zu einem erheblichen Verlust der Funktionalität führen

Problem

Lösung

Einige Arbeitsblätter enthalten mehr auf andere Arbeitsblätter verweisende Arrayformeln, als im ausgewählten Dateiformat unterstützt werden. Einige dieser Arrayformeln werden nicht gespeichert und in #WERT!-Fehler konvertiert.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 und höher Arbeitsmappe Matrizen zurück, die auf anderen Arbeitsblättern verweisen sind nur durch verfügbaren Arbeitsspeicher beschränkt, jedoch in Excel 97-2003 können Arbeitsblätter nur bis zu 65.472 Arbeitsmappe Matrizen zurück, die auf anderen Arbeitsblättern verweisen enthalten. Jedoch beträgt das maximale Limit nur in konvertiert werden und Anzeigen von #VALUE! Fehler.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit Arrayformeln zu suchen, die auf ein anderes Arbeitsblatt verweisen, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor, um #WERT!-Fehler zu vermeiden.

Einige Formeln enthalten Matrizen mit mehr Elementen als vom ausgewählten Dateiformat unterstützt werden. Matrizen mit mehr als 256 Spalten oder 65536 Zeilen werden nicht gespeichert und können zu abweichenden Ergebnissen führen.

Was dies bedeutet    In Excel 2010 und höher können Sie Matrixformeln, die Elemente für höchstens 256 Spalten und 65.536 Zeilen enthalten. In Excel 2007 dies überschreitet den Grenzwert für Arrayelemente und möglicherweise unterschiedliche Ergebnisse zurückgeben.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen zu suchen, die Arrayformeln enthalten, die über mehr Elemente verfügen, als in früheren Versionen von Excel unterstützt werden. Nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor.

Einige Formeln enthalten mehr Werte, Bezüge und/oder Namen, als für das ausgewählte Dateiformat unterstützt werden. Die Formeln werden nicht gespeichert und in #WERT!-Fehler konvertiert.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 oder höher, die maximale Länge der Formelinhalte beträgt 8192 Zeichen und die maximale Länge des interne Formel ist 16.384 Bytes. In Excel 97-2003 die maximale Länge der Formelinhalte ist 1.024 Zeichen und die maximale Länge des interne Formel ist 1.800 Byte. Wenn die Kombination von Formelargumenten (einschließlich der Werte, Bezüge und/oder Namen) die maximalen Beschränkungen des Excel 97-2003 überschreitet, führt die Formeln #VALUE! Fehler beim Speichern der Arbeitsmappe in einer früheren Excel-Dateiformat.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit Formeln zu suchen, die die maximalen Formellängenlimits von Excel 97-2003 überschreiten, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor, um #WERT!-Fehler zu vermeiden.

Einige Formeln enthalten mehr Schachtelungsebenen, als für das ausgewählte Dateiformat unterstützt werden. Formeln mit mehr als sieben Schachtelungsebenen werden nicht gespeichert und in #WERT!-Fehler konvertiert.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 oder höher, kann eine Formel bis zu 64 Schachtelungsebenen enthalten, aber in Excel 97-2003 wird der maximalen Schachtelungsebenen nur 7.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit Formeln zu suchen, die mehr als sieben Schachtelungsebenen enthalten, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor, um #WERT!-Fehler zu vermeiden.

Einige Formeln enthalten Funktionen mit mehr Argumenten als vom ausgewählten Dateiformat unterstützt werden. Formeln mit mehr als 30 Argumenten pro Funktion werden nicht gespeichert und werden in #WERT!-Fehler konvertiert.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 oder höher, kann eine Formel bis zu 255 Argumente enthalten, aber in Excel 97-2003, ist das maximale Limit der Argumente in einer Formel nur 30.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit Formeln zu suchen, die mehr als 30 Argumente enthalten, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor, um #WERT!-Fehler zu vermeiden.

In einigen Formeln werden mehr Operanden verwendet als im ausgewählten Dateiformat zulässig sind. Diese Formeln werden nicht gespeichert und werden in #WERT!-Fehler konvertiert.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 oder höher, die maximale Anzahl von Operanden, die in Formeln verwendet werden können, ist 1.024, aber in Excel 97-2003 beträgt das maximale Limit der Operanden in Formeln nur 40.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit Formeln zu suchen, die mehr als 40 Operanden enthalten, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor, um #WERT!-Fehler zu vermeiden.

Einige Formeln enthalten Funktionen mit mehr Argumenten, als vom ausgewählten Dateiformat unterstützt werden. Formeln mit mehr als 29 Argumenten für eine Funktion werden nicht gespeichert und werden in #WERT!-Fehler konvertiert.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 und später eine benutzerdefinierte Funktion (UDFs), die Sie erstellen, indem Sie mit Visual Basic für Applikationen (VBA) kann bis zu 60 Argumente enthalten, aber in Excel 97-2003, die Anzahl der Arguments in UDFs durch VBA auf nur 29 begrenzt werden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit Funktionen zu suchen, die mehr als 29 Argumente verwenden, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor, um #WERT!-Fehler zu vermeiden. Möglicherweise müssen Sie die benutzerdefinierten Funktionen mit VBA-Code ändern.

Mindestens eine Funktion in dieser Arbeitsmappe ist in früheren Excel-Versionen nicht verfügbar. Beim Berechnen in früheren Versionen werden von diesen Funktionen nicht ihre aktuellen Ergebnisse, sondern #NAME?-Fehler zurückgegeben.

Was dies bedeutet    Excel 2007 und später bieten neue und umbenannte Funktionen. Da diese Funktionen nicht in Excel 97-2003 verfügbar sind, werden diese #NAME-Fehler zurückgegeben? Fehler die erwarteten Ergebnisse, wenn Sie die Arbeitsmappe in der früheren Version von Excel geöffnet wird.

In einigen Fällen wird das Präfix _xlfn zur Formel hinzugefügt, z. B. =_xlfn.IFERROR (1,2).

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit Funktionen zu suchen, die in früheren Versionen von Excel nicht verfügbar sind, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor, um #NAME?-Fehler zu vermeiden.

Für alle umbenannten Funktionen sind Kompatibilitätsfunktionen verfügbar. Sie können stattdessen diese Funktionen verwenden, um Fehler zu vermeiden.

Neue Funktionen können durch entsprechende Funktionen ersetzt werden, die in früheren Versionen von Excel verfügbar sind. Sie können auch Formeln entfernen, die neue Funktionen verwenden, indem Sie sie durch die Formelergebnisse ersetzen.

Einige Formeln enthalten Bezüge auf Tabellen, die im ausgewählten Dateiformat nicht unterstützt werden. Diese Bezüge werden in Zellbezüge konvertiert.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 und höher können Sie strukturierte Verweise, um zu vereinfachen viel einfachere und mehr intuitive für die Arbeit mit Tabelle Daten, wenn Sie Formeln verwenden, die eine Tabelle, die entweder Teile einer Tabelle oder die gesamte Tabelle verweisen. Dieses Feature ist in Excel 97-2003 nicht unterstützt, und strukturierte Verweise werden in Zellbezüge konvertiert werden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen zu suchen, die Formeln mit strukturierten Verweisen auf Tabellen enthalten, damit Sie sie in die Zellbezüge ändern können, die Sie verwenden möchten.

Einige Formeln enthalten Bezüge zu Tabellen in anderen Arbeitsmappen, die in dieser Instanz von Excel derzeit nicht geöffnet sind. Diese Bezüge werden beim Speichern im Excel 97-2003-Format in #BEZUG geändert, da sie nicht in Blattbezüge umgewandelt werden können.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 und höher können Sie strukturierte Verweise, um zu vereinfachen viel einfachere und mehr intuitive für die Arbeit mit Tabelle Daten, wenn Sie Formeln verwenden, die eine Tabelle, die entweder Teile einer Tabelle oder die gesamte Tabelle verweisen. Dieses Feature ist in Excel 97-2003 nicht unterstützt, und strukturierte Verweise werden in Zellbezüge konvertiert werden. Jedoch wenn strukturierten Verweisen auf Tabellen in anderen Arbeitsmappen, die zurzeit nicht geöffnet sind zeigen, werden diese konvertiert und als fehlerhaft #REF angezeigt.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen zu suchen, die Formeln mit strukturierten Verweisen auf Tabellen in anderen Arbeitsmappen enthalten, damit Sie sie ändern können, um #BEZUG!-Fehler zu vermeiden.

Mindestens eine Zelle in dieser Arbeitsmappe enthält Regeln zur Datenüberprüfung, die sich auf mehr als 8192 nicht zusammenhängende Zellbereiche beziehen. Diese Regeln zur Datenüberprüfung werden nicht gespeichert.

Was dies bedeutet    In Excel 2010 und höher können Gültigkeitsprüfungsregeln für Daten auf mehr als 8192 nicht zusammenhängende Zellbereiche verweisen. In Excel 97-2007 diese Art von Gültigkeitsprüfungsregeln für Daten wird nicht unterstützt und nicht verfügbar.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit Datenüberprüfungsregeln zu suchen, die auf mehr als 8192 nicht zusammenhängende Zellbereiche verweisen, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor.

Mindestens eine Zelle in dieser Arbeitsmappe enthält Regeln zur Datenüberprüfung, die sich auf Werte auf anderen Arbeitsblättern beziehen. Diese Regeln zur Datenüberprüfung werden in früheren Versionen von Excel nicht unterstützt.

Was dies bedeutet    In Excel 2010 und höher können Sie Gültigkeitsprüfungsregeln für Daten, die auf Werte auf anderen Arbeitsblättern verweisen. In Excel 97-2007 diese Art von datenüberprüfung wird nicht unterstützt und kann nicht auf dem Arbeitsblatt angezeigt werden.

Jedoch alle Gültigkeitsprüfungsregeln für Daten bleiben in der Arbeitsmappe verfügbar und werden angewendet, wenn die Arbeitsmappe wieder in Excel 2010 und höher geöffnet wird, sofern die Regeln in Excel 97-2007 bearbeitet wurden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um die Zellen mit Datenüberprüfungsregeln zu suchen, die auf Werte von anderen Arbeitsblättern verweisen, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen auf der Registerkarte Einstellungen des Dialogfelds Datenüberprüfung vor (Registerkarte Daten Gruppe Datentools).

Diese Arbeitsmappe enthält einen Datenkonsolidierungsbereich mit Verweisen auf Zellen außerhalb der Zeilen- und Spaltenbeschränkungen des ausgewählten Dateiformats. Formelverweise auf Daten in diesem Bereich werden angepasst und möglicherweise in früheren Excel-Versionen nicht ordnungsgemäß angezeigt.

Was dies bedeutet    In Excel 2007 und höher können Konsolidierung Datenbereiche Formeln enthalten, die auf Daten außerhalb der Begrenzung der Zeilen und Spalten des ausgewählten Dateiformats verweisen. In Excel 97-2003 ist die Arbeitsblattgröße nur 256 Spalten mal 65.536 Zeilen. Formel Bezüge auf Daten in Zellen außerhalb dieser Grenzwert für Spalte und Zeile werden angepasst und möglicherweise nicht korrekt angezeigt.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Datenkonsolidierungsbereiche zu suchen, die Formelverweise auf Daten außerhalb der Zeilen- und Spaltenbeschränkungen von Excel 97-2003 enthalten. Nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor.

Diese Arbeitsmappe enthält benutzerdefinierte Beschreibungen für benutzerdefinierte VBA-Funktionen. Alle benutzerdefinierten Beschreibungen werden entfernt.

Was dies bedeutet    In können Excel 2010 und höher Visual Basic für Applikationen (VBA) Sie zum Erstellen von benutzerdefinierten Funktionen (Functions, UDFs) mit benutzerdefinierten Beschreibungen. Benutzerdefinierte Beschreibungen werden in Excel 97-2007 nicht unterstützt und entfernt werden.

Was zu tun ist    Es ist keine Maßnahme erforderlich, da alle benutzerdefinierten Beschreibungen entfernt werden.

Seitenanfang

Probleme, die zu einem geringfügigen Verlust der Genauigkeit führen

Problem

Lösung

Einige Arrayformeln in dieser Arbeitsmappe verweisen auf eine ganze Spalte. In früheren Excel-Versionen werden diese Formeln beim Neuberechnen möglicherweise in #ZAHL!-Fehler konvertiert.

Was dies bedeutet    Arrayformeln, die auf eine ganze Spalte in Excel 2007 und höher verweisen werden zu konvertiert und angezeigt als #NUM! Fehler, wenn sie in Excel 97-2003 neu berechnet werden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Arrayformeln zu suchen, die auf eine ganze Spalte verweisen, damit Sie die notwendigen Änderungen vornehmen können, um #ZAHL!-Fehler zu vermeiden.

Mindestens ein definierter Name in dieser Arbeitsmappe enthält Formeln, in denen mehr als die im ausgewählten Dateiformat zulässigen 255 Zeichen verwendet werden. Diese Formeln werden gespeichert, aber sie werden abgeschnitten, wenn sie in früheren Excel-Versionen bearbeitet werden.

Was dies bedeutet    Wenn bei benannten Bereichen in Formeln das in Excel 97-2003 unterstützte Limit von 255 Zeichen überschritten wird, ist die Formel ordnungsgemäß funktionsfähig, sie wird jedoch im Dialogfeld Name abgeschnitten und kann nicht bearbeitet werden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit benannten Bereichen in Formeln zu suchen, und nehmen Sie dann die notwendigen Änderungen vor, damit Benutzer die Formeln in Excel 97-2003 bearbeiten können.

Einige Formeln in der Arbeitsmappe enthalten Verknüpfungen mit anderen Arbeitsmappen, die geschlossen sind. Wenn diese Formeln in früheren Versionen von Excel neu berechnet werden, ohne dass die verknüpften Arbeitsmappen geöffnet sind, können wegen Beschränkung auf 255 Zeichen maximal 255 Zeichen zurückgegeben werden.

Was dies bedeutet    Wenn Formeln in einer Arbeitsmappe mit anderen Arbeitsmappen verknüpft sind, die geschlossen sind, können beim Neuberechnen in Excel 97-2003 nur bis zu 255 Zeichen angezeigt werden. Die Formelergebnisse werden möglicherweise abgeschnitten.

Was zu tun ist    Suchen Sie die Zellen mit Formeln, die Verknüpfungen mit anderen, geschlossenen Arbeitsmappen enthalten. Nehmen Sie dann die erforderlichen Änderungen vor, um abgeschnittene Formelergebnisse in Excel 97-2003 zu vermeiden.

Eine Datenüberprüfungsformel besteht aus mehr als 255 Zeichen.

Was dies bedeutet    Wenn bei Datenüberprüfungsformeln das in Excel 97-2003 unterstützte Limit von 255 Zeichen überschritten wird, ist die Formel ordnungsgemäß funktionsfähig, sie wird jedoch abgeschnitten und kann nicht bearbeitet werden.

Was zu tun ist    Klicken Sie in der Kompatibilitätsprüfung auf Suchen, um Zellen mit Datenüberprüfungsformeln zu suchen, und verwenden Sie dann weniger Zeichen, damit Benutzer die Formeln in Excel 97-2003 bearbeiten können.

Seitenanfang

Hinweise : 

  • Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

  • Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier. Sie und andere Mitglieder der Microsoft-Community können diesen Artikel über das Collaborative Translation Framework (CTF) verbessern. Zeigen Sie einfach mit der Maus auf einen Satz in diesem Artikel, und klicken Sie dann im CTF-Widget auf "ÜBERSETZUNG VERBESSERN". Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum CTF zu erhalten. Durch die Verwendung von CTF stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×