Kombinieren von Daten aus mehreren Blättern

Wenn Sie Informationen auf mehreren Blättern oder in mehreren Arbeitsmappen erhalten, die Sie zusammenfassen möchten, kann Sie der Befehl "Konsolidieren" beim Zusammenstellen der Daten auf einem Blatt unterstützen. Wenn Sie beispielsweise über ein Blatt mit den Ausgaben aus jeder Ihrer regionalen Niederlassungen verfügen, können Sie eine Konsolidierung verwenden, um mit diesen Zahlen ein Blatt der gesamten Firmenausgaben zu erstellen. Dieses Blatt kann beispielsweise Gesamtumsätze und durchschnittliche Umsätze, aktuelle Lagerbestände und die meistverkauften Produkte für das gesamte Unternehmen ausweisen.

Betrachten Sie die zu kombinierenden Blätter, um den geeigneten Konsolidierungstyp auszuwählen. Wenn sich die Daten auf den Blättern in einheitlicher Position befinden, führen Sie eine Konsolidierung anhand der Position durch, auch wenn die Zeilen- und Spaltenbeschriftungen nicht übereinstimmen. Wenn auf den Blättern die gleichen Zeilen- und Spaltenbeschriftungen für die Kategorien verwendet werden, konsolidieren Sie anhand der Kategorie, auch wenn die Position der Daten nicht einheitlich ist.

Kombinieren anhand der Position

Damit die Konsolidierung anhand der Position funktioniert, muss der Datenbereich auf jedem der Quellblätter im Listenformat vorliegen, und die Liste darf keine leeren Zeilen oder Spalten aufweisen.

  1. Öffnen Sie jedes Quellblatt und überzeugen Sie sich, dass sich die Daten auf allen Blättern an der gleichen Position befinden.

  2. Klicken Sie im Zielarbeitsblatt auf die obere linke Zelle des Bereichs, in dem die konsolidierten Daten angezeigt werden sollen.

    Hinweis : Stellen Sie sicher, dass rechts und unterhalb ausreichend Zellen für konsolidierte Daten vorhanden sind.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Datentools auf Konsolidieren.

    Die Schaltfläche "Konsolidieren" auf der Registerkarte "Daten"

  4. Klicken Sie im Feld Funktion auf die Funktion, die in Excel für das Konsolidieren der Daten verwendet werden soll.

  5. Wählen Sie auf jedem Quellblatt die gewünschten Daten aus.

    Der Dateipfad wird in Alle Verweise eingegeben.

  6. Klicken Sie nach dem Hinzufügen der Daten aus jedem Quellblatt und jeder Quellarbeitsmappe auf OK.

Kombinieren anhand der Kategorie

Damit die Konsolidierung anhand der Kategorie funktioniert, muss der Datenbereich auf jedem der Quellblätter im Listenformat vorliegen, und die Liste darf keine leeren Zeilen oder Spalten aufweisen. Außerdem müssen die Kategorien einheitlich beschriftet sein. Wenn z. B. eine Spalte Mittel und eine andere Mittelwert beschriftet ist, fasst der Befehl "Konsolidieren" die beiden Spalten nicht zusammen.

  1. Öffnen Sie jedes der Quellblätter.

  2. Klicken Sie im Zielarbeitsblatt auf die obere linke Zelle des Bereichs, in dem die konsolidierten Daten angezeigt werden sollen.

    Hinweis : Stellen Sie sicher, dass rechts und unterhalb ausreichend Zellen für konsolidierte Daten vorhanden sind.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Datentools auf Konsolidieren.

    Die Schaltfläche "Konsolidieren" auf der Registerkarte "Daten"

  4. Klicken Sie im Feld Funktion auf die Funktion, die in Excel für das Konsolidieren der Daten verwendet werden soll.

  5. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen unter Beschriftung aus, mit denen angegeben wird, wo sich die Beschriftungen in den Quellbereichen befinden: Oberster Zeile, Linker Spalte oder beides.

  6. Wählen Sie auf jedem Quellblatt die gewünschten Daten aus. Achten Sie darauf, die Informationen aus der obersten Zeile oder der linken Spalte, die Sie zuvor festgelegt haben, mit einzuschließen.

    Der Dateipfad wird in Alle Verweise eingegeben.

  7. Klicken Sie nach dem Hinzufügen der Daten aus jedem Quellblatt und jeder Quellarbeitsmappe auf OK.

    Hinweis : Für Beschriftungen, die nicht den Beschriftungen in den anderen Quellbereichen entsprechen, werden in der Konsolidierung eigene Zeilen oder Spalten erstellt.

Kombinieren anhand der Position

Damit die Konsolidierung anhand der Position funktioniert, muss der Datenbereich auf jedem der Quellblätter im Listenformat vorliegen, und die Liste darf keine leeren Zeilen oder Spalten aufweisen.

  1. Öffnen Sie jedes Quellblatt und überzeugen Sie sich, dass sich die Daten auf allen Blättern an der gleichen Position befinden.

  2. Klicken Sie im Zielarbeitsblatt auf die obere linke Zelle des Bereichs, in dem die konsolidierten Daten angezeigt werden sollen.

    Hinweis : Stellen Sie sicher, dass rechts und unterhalb ausreichend Zellen für konsolidierte Daten vorhanden sind.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten unter Extras auf Konsolidieren.

    Registerkarte "Daten", Gruppe "Tools"

  4. Klicken Sie im Feld Funktion auf die Funktion, die in Excel für das Konsolidieren der Daten verwendet werden soll.

  5. Wählen Sie auf jedem Quellblatt die gewünschten Daten aus, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

    Der Dateipfad wird in Alle Verweise eingegeben.

  6. Klicken Sie nach dem Hinzufügen der Daten aus jedem Quellblatt und jeder Quellarbeitsmappe auf OK.

Kombinieren anhand der Kategorie

Damit die Konsolidierung anhand der Kategorie funktioniert, muss der Datenbereich auf jedem der Quellblätter im Listenformat vorliegen, und die Liste darf keine leeren Zeilen oder Spalten aufweisen. Außerdem müssen die Kategorien einheitlich beschriftet sein. Wenn z. B. eine Spalte Mittel und eine andere Mittelwert beschriftet ist, fasst der Befehl "Konsolidieren" die beiden Spalten nicht zusammen.

  1. Öffnen Sie jedes der Quellblätter.

  2. Klicken Sie im Zielarbeitsblatt auf die obere linke Zelle des Bereichs, in dem die konsolidierten Daten angezeigt werden sollen.

    Hinweis : Stellen Sie sicher, dass rechts und unterhalb ausreichend Zellen für konsolidierte Daten vorhanden sind.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten unter Extras auf Konsolidieren.

    Registerkarte "Daten", Gruppe "Tools"

  4. Klicken Sie im Feld Funktion auf die Funktion, die in Excel für das Konsolidieren der Daten verwendet werden soll.

  5. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen unter Beschriftung aus, mit denen angegeben wird, wo sich die Beschriftungen in den Quellbereichen befinden: Oberster Zeile, Linker Spalte oder beides.

  6. Wählen Sie auf jedem Quellblatt die gewünschten Daten aus. Achten Sie darauf, die Informationen aus der obersten Zeile oder der linken Spalte, die Sie zuvor festgelegt haben, mit einzuschließen, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

    Der Dateipfad wird in Alle Verweise eingegeben.

  7. Klicken Sie nach dem Hinzufügen der Daten aus jedem Quellblatt und jeder Quellarbeitsmappe auf OK.

    Hinweis : Für Beschriftungen, die nicht den Beschriftungen in den anderen Quellbereichen entsprechen, werden in der Konsolidierung eigene Zeilen oder Spalten erstellt.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×