Kinder und Internetsicherheit: Familien und Lehrkräfte

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Heutzutage sind Kinder in der Schule, zu Hause und unterwegs mit Freunden immer online. Wir Erwachsene können ihnen helfen zu lernen, Situationen von Ausbeutung, Internetbetrug und Computerviren zu vermeiden. Berücksichtigen Sie die folgenden Tipps, und machen Sie sich mithilfe der verlinkten Artikel mit allgemeingültigen Richtlinien und Methoden für ein sichereres Onlineverhalten vertraut.

Sicherheit für Familie und Kinder im Internet
Videos zur Onlinesicherheit: Familie, Schüler und Studenten, Einzelpersonen

Was möchten Sie tun?

Bereitstellen hilfreicher Richtlinien für ein sichereres Onlineverhalten

Chatten mit Eltern, Erziehern, Experten und Familien

Vermeiden von Viren: Sicherheit bei E-Mail-Anlagen und Makros

Office 2010

Office 2007

Bereitstellen hilfreicher Richtlinien für ein sichereres Onlineverhalten

Die folgenden Tipps stammen von Exekutivorganen bei Kommunen, Ländern und Bund, die an der Sicherheit der Bürger bei der Onlinenutzung interessiert sind. Erwachsene tun sich schwer mit der Entscheidung, welche Stufe der Privatsphäre bzw. des Datenschutzes sie den Kindern gewähren sollen. Daher zeigt diese List einen möglichen Weg auf, der mit den Regeln und Richtlinien für die Computernutzung beginnt.

  • Überwachen Sie die Nutzung des Internets. Stellen Sie den Computer in einem häufig genutzten Bereich (Wohn- oder Esszimmer) auf.

  • Weisen Sie Ihre Kinder an, niemals persönliche Daten wie Name, Wohnort, Bilder, Kennwörter, Telefonnummern usw. preiszugeben.

  • Verwenden Sie softwarebasierte Jugendschutzeinstellungen.

  • Weisen Sie Ihre Kinder an, nur an Personen zu schreiben oder mit Personen zu chatten, die Sie kennen.

  • Ermutigen Sie Ihre Kinder, mit Ihnen über seltsame oder unangenehme Onlinesituationen zu sprechen.

  • Weisen Sie Ihre Kinder an, unerwartete oder unerwünschte E-Mails nicht zu beantworten.

  • Nahezu keine Veröffentlichung im Internet ist vollständig privat.

Die folgenden Artikel enthalten Informationen zur Vermeidung von Betrug und erläutern, wie Sie die Jugendschutzeinstellungen in Microsoft Windows festlegen:

Schutz vor Phishing-Versuchen und anderen Formen von Onlinebetrug
Festlegen der Jugendschutzeinstellungen in Windows 7
Festlegen der Jugendschutzeinstellungen in Windows Vista

Sie wissen nicht genau, welche Version von Windows auf Ihrem Computer ausgeführt wird?

Welche Windows-Version wird auf dem Computer ausgeführt?

Chatten mit Eltern, Erziehern, Experten und Familien

Das Internet eignet sich hervorragend zum Lernen, ist aber auch ein Bereich, in dem sich Opportunisten auf die Suche nach Unaufgeklärten und Arglosen machen. Die Blogs unter dem folgenden Link sind eine gute Möglichkeit, sich mit den wichtigsten Fragen vertraut zu machen, die Menschen an Branchenexperten richten oder mit Branchenkennern diskutieren. Vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten, werden Sie Mitglied einer Community, die informieren und die Schaffung einer sicheren Surfumgebung für Kinder, Schüler und Studenten, Senioren und Sie unterstützen will.

Community für Onlinesicherheit: Blogs für alle

Vermeiden von Viren: Sicherheit bei E-Mail-Anlagen und Makros

E-Mail-Anlagen sind eine bevorzugte Möglichkeit für Hacker, Ihren Computer mit einem Virus zu infizieren, Ihre Daten zu stehlen oder Ihren Computer ohne Ihr Wissen oder Ihre Zustimmung zu verwenden. Die Artikel, die Sie über die folgenden Links aufrufen können, enthalten Anweisungen für den Umgang mit E-Mail-Anlagen.

Welche Version von Office verwende ich?

Office 2010

Aktivieren oder Deaktivieren von Makros in Office-Dateien
Aktivieren oder Deaktivieren von Sicherheitshinweisen auf der Statusleiste
Aktivieren oder Deaktivieren von ActiveX-Einstellungen in Office-Dateien

Office 2007

Bewährte Verfahren für den Schutz vor Viren (Office 2007-Produkte)
Aktivieren oder Deaktivieren von ActiveX-Steuerelementen in Office-Dokumenten (Office 2007-Produkte)
Aktivieren oder Deaktivieren von Makros in Office-Dokumenten

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×