Kennzeichnen einer Notiz zur Nachverfolgung

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können wichtige Elemente in OneNote für die Nachverfolgung kennzeichnen, damit sie in Outlook als Aufgaben angezeigt werden.

Hinweise : 

  • Auf dem Computer, auf dem OneNote installiert ist, muss auch eine vollständig lizenzierte Version von Outlook 2013 installiert sein, damit Sie eine Notiz als Outlook-Aufgabe kennzeichnen können.

  • Wenn Sie eine Notiz nicht mit einer Outlook-Aufgabe verknüpfen, die Aufgabe aber später schneller finden möchten, können Sie einer Notiz eine Kategorie zuweisen. Kategorien sind eine gute Möglichkeit, wichtige Notizen zu kennzeichnen, ohne diese mit Outlook zu verknüpfen.

Durch Verknüpfen einer Notiz mit einer Outlook-Aufgaben können Sie die Aufgabe einem anderen Teammitglied zuweisen, eine Erinnerung festlegen und die Aufgabenbearbeitung in Outlook nachverfolgen.

  1. Platzieren Sie in OneNote den Cursor am Anfang der Textzeile, die Sie als Outlook-Aufgabe kennzeichnen möchten.

  2. Klicken Sie auf Start > Outlook-Aufgaben. (Wenn diese Schaltfläche nicht angezeigt wird, ist Outlook nicht installiert.)

    Sie können eine Aufgabe erstellen, die Sie in Outlook nachverfolgen können.

  3. Wählen Sie im daraufhin angezeigten Menü ein Fälligkeitsdatum für die markierte Notiz aus. Klicken Sie auf Benutzerdefiniert, wenn Sie das Outlook-Aufgabenformular öffnen möchten, um alle verfügbaren Nachverfolgungsoptionen anzuzeigen.

  4. Wenn auf einer OneNote-Seite ein rotes Outlook-Aufgabenkennzeichen neben einer Notiz angezeigt wird, ist die Notiz zur Nachverfolgung mit Microsoft Outlook verknüpft.

    Hinweise : 

    • Wenn Sie eine Aufgabe nach der Kennzeichnung ändern möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das rote Kennzeichen neben der Aufgabe.

    • Zum Entfernen eines Aufgabenkennzeichens klicken Sie auf der OneNote-Seite mit der rechten Maustaste auf das Kennzeichen, und klicken Sie dann auf Outlook-Aufgabe löschen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×