IsError-Funktion

Gibt einen booleschen Wert zurück, der angibt, ob es sich bei einem Ausdruck um einen Fehlerwert handelt.

Syntax

IsError ( Ausdruck )

Das erforderliche Ausdruck-Argument kann ein beliebiger gültiger Ausdruck sein.

Hinweise

Fehlerwerte werden erstellt, indem echte Zahlen mit der CVErr-Funktion in Fehlerwerte konvertiert werden. Die IsError-Funktion wird verwendet, um zu ermitteln, ob ein Numerischer Ausdruck einen Fehler darstellt. IsError gibt den Wert True zurück, wenn das Ausdruck-Argument auf einen Fehler hinweist. Andernfalls wird der Wert False zurückgegeben.

Beispiel

Hinweis : Die folgenden Beispiele zeigen die Verwendung dieser Funktion in einem VBA-Modul (Visual Basic for Applications). Wenn Sie weitere Informationen zum Arbeiten mit VBA wünschen, wählen Sie Entwicklerreferenz in der Dropdownliste neben Suchen aus, und geben Sie einen oder mehrere Begriffe in das Suchfeld ein.

In diesem Beispiel wird die IsError-Funktion verwendet, um zu prüfen, ob es sich bei einem numerischen Ausdruck um einen Fehlerwert handelt. Die CVErr-Funktion wird verwendet, um einen Error Variant-Wert aus einer benutzerdefinierten Funktion zurückzugeben. Angenommen, UserFunction ist eine benutzerdefinierte Funktionsprozedur, die einen Fehlerwert zurückgibt, z. B. einen Rückgabewert, der der Anweisung UserFunction = CVErr(32767) zugewiesen ist, wobei 32767 eine benutzerdefinierte Zahl ist.

Dim ReturnVal, MyCheck
ReturnVal = UserFunction()
MyCheck = IsError(ReturnVal) ' Returns True.
Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×