Installieren von Office 2010

Sie können Office 2010 von einem Datenträger installieren oder herunterladen. Wegen möglicher Probleme mit der Abwärtskompatibilität ist die 32-Bit-Version die standardmäßig installierte Version. Ist die 64-Bit-Version dagegen die bessere Wahl, führen Sie das in diesem Artikel beschriebene Installationsverfahren für die 64-Bit-Version aus.

Hinweis: Weitere Informationen über die 64-Bit-Version finden Sie unter Auswählen der 64-Bit- oder 32-Bit-Version von Office.

Wenn Sie eine benutzerdefinierte Installation oder Deinstallation ausführen möchten, bei der Sie nur einige Apps auswählen, lesen Sie den Abschnitt weiter unten Installieren oder Entfernen einzelner Office-Programme oder -Komponenten.

Installieren der 32-Bit-Version (Standard) von Office 2010

  1. Legen Sie den Office 2010-Datenträger in das Laufwerk ein. Wenn der Setup-Assistent nicht automatisch startet, navigieren Sie zum Datenträgerlaufwerk, und klicken Sie auf SETUP.EXE.

    Wenn Sie nicht über einen Datenträger verfügen, können Sie Office mit Ihrem Product Key herunterladen und installieren.

  2. Geben Sie bei Aufforderung den Product Key ein.

    Geben Sie den Product Key ein.

    Wenn Sie Hilfe benötigen, sehen Sie unter Suchen des Product Keys für Office 2010 nach.

  3. Lesen und akzeptieren Sie die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Lesen und Akzeptieren der Lizenzbedingungen

  4. Folgen Sie den Eingabeaufforderungen, und klicken Sie nach der Installation von Office auf Schließen.

    Klicken Sie nach der Installation von Office auf "Schließen".

  5. Klicken Sie im Aktivierungs-Assistenten auf Ich möchte die Software über das Internet aktivieren, und folgen Sie dann den Eingabeaufforderungen.

    Aktivieren der Software über das Internet

    Sie müssen Office aktivieren, damit Ihre Office-Programme weiterhin voll funktionsfähig sind. Wenn Sie die Aktivierung nicht bei der Installation vornehmen, können Sie sie später aus einer Office-Anwendung heraus durchführen, indem Sie auf Datei > Hilfe > Product Key aktivieren klicken.

    Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren von Office 2010-Programmen.

Installieren der 64-Bit-Version von Office 2010

Das sollten Sie wissen, bevor Sie die 64-Bit-Version von Office installieren:

  • Windows muss in einer 64-Bit-Version ausgeführt werden. Informationen, wie Sie dies prüfen, finden Sie unter Welches Windows-Betriebssystem verwende ich?.

  • Deinstallieren Sie alle 32-Bit-Versionen von Office. Informationen dazu finden Sie unter Deinstallieren oder Entfernen von Office 2010.

  • Vergewissern Sie sich, dass für alle von Drittanbietern stammenden Office-Add-Ins, die Sie benötigen, angegeben ist, dass sie mit der 64-Bit-Version von Office 2010 kompatibel sind. Sollten Sie Probleme mit der Abwärtskompatibilität befürchten, sollten Sie bei der 32-Bit-Version bleiben.

  1. Legen Sie den Office 2010-Installationsdatenträger ein.

  2. Klicken Sie auf Start > Computer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, in das Sie den Office 2010-Installationsdatenträger eingelegt haben, und wählen Sie Öffnen aus.

  3. Öffnen Sie den Ordner x64 im Stammverzeichnis der Installation, und doppelklicken Sie dann auf setup.exe.

    Ordnerstruktur für die Plattformauswahl der 64-Bit-Installation von Office 2010
  4. Nach Abschluss von Setup führen Sie die Standardanweisungen zur Installation aus. Beginnen Sie, indem Sie den Product Key eingeben (Schritt 2).

Installieren oder Entfernen einzelner Office-Programme oder -Komponenten

Bei Office 2010 können Sie bestimmte Office-Apps oder bestimmte Office-Komponenten (Features) installieren.

Installieren oder Entfernen einzelner Office-Programme

Wenn Sie lediglich bestimmte Programme der Office-Suite installieren möchten – Sie verfügen beispielsweise über Office Home und Business und möchten Word, Excel, PowerPoint und Outlook, aber nicht OneNote installieren – können Sie bei der Ausführung von Setup eine benutzerdefinierte Installation auswählen.

  1. Rufen Sie die Installation der Office-Suite auf.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Gewünschte Installation auswählen auf Anpassen.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Installationsoptionen mit der rechten Maustaste auf die Programme, die nicht installiert werden sollen, und klicken Sie auf Nicht verfügbar  Nicht verfügbar   .

  4. Klicken Sie auf Jetzt installieren , um die benutzerdefinierte Installation durchzuführen.

Wichtig: Sie können Office-Programme nicht einzeln deinstallieren, nachdem die Suite installiert wurde. Sie müssen Office vollständig deinstallieren und dann mit einer benutzerdefinierten Installation erneut installieren (siehe oben).

Installieren oder Entfernen einzelner Office-Programmkomponenten

Wenn Sie erstmals versuchen, ein noch nicht installiertes Feature zu verwenden, wird das Feature in der Regel automatisch von Office installiert.

Wird das gewünschte Feature nicht automatisch installiert, führen Sie folgende Aktion aus:

  1. Schließen Sie alle Programme.

  2. Klicken Sie in Microsoft Windows auf Start und dann auf Systemsteuerung.

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Windows 7 und Windows Vista     Klicken Sie auf Programme und dann auf Programme und Funktionen. Klicken Sie auf den Namen der Microsoft Office-Suite oder des Microsoft Office-Programms, die bzw. das Sie ändern möchten, und dann auf Ändern.

      Hinweis: Doppelklicken Sie in der klassischen Ansicht auf Programme und Funktionen. Klicken Sie auf den Namen der Microsoft Office-Suite oder des Microsoft Office-Programms, die bzw. das Sie ändern möchten, und dann auf Ändern.

    • Microsoft Windows XP     Klicken Sie auf Software und dann auf Programme ändern oder entfernen. Klicken Sie auf den Namen der Microsoft Office-Suite oder des Microsoft Office-Programms, die bzw. das Sie ändern möchten, und dann auf Ändern.

      Hinweis: Doppelklicken Sie in der klassischen Ansicht auf Software, klicken Sie auf den Namen der Microsoft Office-Suite oder des Microsoft Office-Programms, die bzw. das Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf Ändern.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Office-Setup auf Features hinzufügen oder entfernen und dann auf Weiter.

  5. Klicken Sie auf die gewünschten benutzerdefinierten Installationsoptionen:

    • Klicken Sie auf das Pluszeichen (+), um einen Ordner zu erweitern und weitere Features anzuzeigen.

    • Das Symbol neben jedem Feature kennzeichnet, wie das Feature standardmäßig installiert wird. Sie können ändern, wie das Feature installiert wird, indem Sie auf dessen Symbol klicken und dann ein anderes Symbol aus der angezeigten Liste auswählen. Im Folgenden sind die Symbole und deren Bedeutung aufgeführt:

      Vom Arbeitsplatz starten Von 'Arbeitsplatz' ausführen    Das Feature wird auf der Festplatte installiert und gespeichert, wenn Sie Setup abschließen. Die untergeordneten Features werden nicht auf der Festplatte installiert und gespeichert.

      Vom Arbeitsplatz starten Alle von 'Arbeitsplatz' ausführen    Das Feature und alle untergeordneten Features werden auf der Festplatte installiert und gespeichert, wenn Sie Setup abschließen.

      Bei der ersten Verwendung installiert Bei der ersten Verwendung installiert    Das Feature wird auf der Festplatte installiert, wenn Sie das Feature zum ersten Mal verwenden. Dann kann Zugriff auf die CD oder den Netzwerkserver erforderlich sein, von der bzw. dem Sie die Installation ursprünglich ausgeführt haben. Diese Option steht möglicherweise nicht für alle Features zur Verfügung.

      Nicht verfügbar  Nicht verfügbar    Das Feature wird nicht installiert, da es nicht zur Verfügung steht.

    • Wenn ein Feature untergeordnete Features aufweist, kennzeichnet ein Symbol mit einem weißen Hintergrund, dass für das Feature und alle untergeordneten Features die gleiche Installationsmethode gilt. Ein Symbol mit einem grauen Hintergrund kennzeichnet, dass ein Feature und dessen untergeordnete Features eine Kombination von Installationsmethoden aufweisen.

    • Sie können auch mithilfe der Tastatur durch die Features navigieren und Featureoptionen ändern. Verwenden Sie die NACH-OBEN-TASTE und die NACH-UNTEN-TASTE, um Features auszuwählen. Verwenden Sie die NACH-RECHTS-TASTE, um ein Feature zu erweitern, dass mindestens ein untergeordnetes Feature enthält. Verwenden Sie die NACH-LINKS-TASTE, um ein erweitertes Feature zu reduzieren. Wenn Sie das Feature ausgewählt haben, dass Sie ändern möchten, drücken Sie die LEERTASTE, um das Menü mit den Setupoptionen anzuzeigen. Wählen Sie mit der NACH-OBEN-TASTE und der NACH-UNTEN-TASTE die gewünschte Setupoption aus, und drücken Sie dann die LEERTASTE.

  6. Wenn Sie die gewünschten benutzerdefinierten Installationsoptionen ausgewählt haben, führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Upgrade. Diese Schaltfläche wird angezeigt, wenn das Setupprogramm eine frühere Version des gleichen Office-Programms auf dem Computer erkennt.

    • Klicken Sie auf Jetzt installieren. Diese Schaltfläche wird angezeigt, wenn das Setupprogramm keine frühere Version des gleichen Office-Programms auf dem Computer erkennt.

Siehe auch

Deinstallieren von Office auf einem PC

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×