Input-Funktion (Eingabe)

Hinweis : Die Funktion, die Methode, das Objekt oder die Eigenschaft, die bzw. das in diesem Thema erläutert wird, ist deaktiviert, falls der Ausdrucksdienst in Microsoft Jet im geschützten Modus (Sandkastenmodus) ausgeführt wird. In diesem Modus wird die Auswertung von potenziell unsicheren Ausdrücken verhindert. Weitere Informationen zum geschützten Modus finden Sie in der Hilfe unter "Sandkastenmodus".

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die Zeichen aus einer im Modus Input oder Binary geöffneten Datei enthält.

Syntax

Input( Zahl, [# ] Dateinummer)

Die Syntax der Funktion Input weist die folgenden Argumente auf:

Argument

Beschreibung

Zahl

Erforderlich. Ein beliebiger gültiger Numerischer Ausdruck, der die Anzahl der zurückzugebenden Zeichen angibt.

Dateinummer

Erforderlich. Beliebige gültige Dateinummer.


Hinweise

Mit der Input-Funktion gelesene Daten werden in der Regel mit Print # oder Put in eine Datei geschrieben. Verwenden Sie diese Funktion nur für im Input- oder Binary-Modus geöffnete Dateien.

Im Gegensatz zur Anweisung Input # gibt die Input-Funktion alle gelesenen Zeichen zurück, einschließlich Kommas, Wagenrücklaufzeichen, Zeilenvorschubzeichen, Anführungszeichen und führende Leerzeichen.

Bei Dateien, die für binären Zugriff geöffnet wurden, wird beim Versuch, die Datei mit der Input-Funktion zu lesen, bis EOF den Wert True zurückgibt, ein Fehler generiert. Verwenden Sie beim Lesen von Binärdateien mit Input die Funktionen LOF und Loc anstelle von EOF, oder verwenden Sie Get mit der EOF-Funktion.

Hinweis :  Verwenden Sie die InputB-Funktion für Bytedaten innerhalb von Textdateien. Bei InputB gibt Zahl die Anzahl der zurückzugebenden Bytes anstelle der Anzahl der zurückzugebenden Zeichen an.

Beispiel

Hinweis : Die folgenden Beispiele zeigen die Verwendung dieser Funktion in einem VBA-Modul (Visual Basic for Applications). Wenn Sie weitere Informationen zum Arbeiten mit VBA wünschen, wählen Sie Entwicklerreferenz in der Dropdownliste neben Suchen aus, und geben Sie einen oder mehrere Begriffe in das Suchfeld ein.

In diesem Beispiel wird die Funktion Input verwendet, um Zeichen einzeln aus einer Datei zu lesen und im Direktfenster auszugeben. Dabei wird vorausgesetzt, dass TESTFILE eine Textdatei mit ein paar Zeilen Beispieldaten ist.

Dim MyChar
Open "TESTFILE" For Input As #1 ' Open file.
Do While Not EOF(1) ' Loop until end of file.
MyChar = Input(1, #1) ' Get one character.
Debug.Print MyChar ' Print to the Immediate window.
Loop
Close #1 ' Close file.
Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×