Informationen zum Verwenden des gefilterten HTML-Formats

Beim Speichern von Webseiten oder Senden von E-Mail-Nachrichten im HTML-Format fügt Microsoft Word zusätzliche Tags ein, so dass Sie beim Bearbeiten des Inhalts auf alle Word-Funktionen zugreifen können.

Um die Größe von Webseiten und E-Mail-Nachrichten im HTML-Format zu reduzieren, können Sie diese im HTML-Filterung speichern. Dabei werden die von Microsoft Office-Programmen verwendeten Tags entfernt.

Dieses Feature wird nur für erfahrene Autoren von Webseiten empfohlen, die mit den Tags in HTML-Dateien vertraut sind.

Wenn Sie eine im gefilterten HTML-Format gespeicherte Webseite in Word öffnen, werden der Text und das allgemeine Aussehen beibehalten. Einige Word-Features können beim Bearbeiten der Dateien jedoch möglicherweise nicht wie gewohnt verwendet werden. So wird beispielsweise das Aussehen von Listen mit Aufzählungszeichen oder Nummerierungen beibehalten, während einige der Word-Funktionen für Listen nicht erhalten bleiben.

Wenn möglich, sollten Sie Webseiten nur dann im gefilterten HTML-Format speichern, wenn Sie die Seiten nicht mehr in Word bearbeiten müssen. Wenn das zu Grunde liegende HTML-Format Ihrer Webseiten für Sie nicht von Bedeutung ist, sollten Sie die Dateien immer als normale Webseiten speichern.

Wenn Sie die Datei später bearbeiten müssen, können Sie die Datei einmal im Word-Format und einmal im gefilterten HTML-Format speichern. Sie können den Inhalt im Word-Dokument bearbeiten, ihn zur späteren Bearbeitung im Word-Format speichern und dann eine Kopie im gefilterten HTML-Format speichern.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×