Informationen zum Startbereich von SharePoint Workspace 2010

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Der Startbereich wird beim ersten von SharePoint Workspace starten geöffnet, es sei denn, Sie ändern Ihre Startoptionen.

Inhalt dieses Artikels:

Öffnen und Anordnen des Startbereichs

Informationen zum Bereich "Arbeitsbereiche"

Bereich "Kontakte"

Öffnen und Anordnen des Startbereichs

Zum Öffnen des Startbereichs doppelklicken Sie auf das SharePoint Workspace-Symbol im Infobereich von Windows, oder Sie klicken auf das SharePoint Workspace-Symbol und dann auf Startbereich.

Der Startbereich enthält zwei Bereiche, einen zum Erstellen und Verwalten von Arbeitsbereichen und den anderen für die Verwaltung von Kontakten.

Um zwischen dem Layout des Startbereichs als Registerkartenbereiche (dem Standardlayout) und als geteilte Fenster zu ändern, klicken Sie zuerst auf die Registerkarte Ansicht und dann auf Ansicht teilen.

Seitenanfang

Der Bereich "Arbeitsbereiche"

Im Bereich Arbeitsbereiche wird eine Liste Ihrer Arbeitsbereiche angezeigt. Sie können im Bereich Arbeitsbereiche wie folgt Aktivitäten starten:

  • Doppelklicken Sie auf einen Arbeitsbereich, um ihn zu öffnen. Der Arbeitsbereich wird in einem Viewer angezeigt, der dem Typ des Arbeitsbereichs entspricht. So werden beispielsweise SharePoint- und Groove-Arbeitsbereiche im Arbeitsbereichs-Explorer geöffnet, während freigegebene Ordner in einem speziellen Layout im Windows-Explorer geöffnet werden.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Arbeitsbereich, um Menüoptionen zum Verwalten des Arbeitsbereichs anzuzeigen. Sie können zum Beispiel Arbeitsbereichseigenschaften öffnen, den Arbeitsbereich umbenennen, anhalten oder löschen, einen Arbeitsbereich als Archiv oder Vorlage speichern und neue Mitglieder einladen (nur in Peerarbeitsbereichen und freigegebenen Ordnern).

  • Zum Erstellen eines neuen Arbeitsbereichs klicken Sie auf der Registerkarte Start zuerst auf Neu und dann auf den Typ von Arbeitsbereich, der erstellt werden soll.

Sortieren der Arbeitsbereiche

Arbeitsbereiche können auf verschiedene Arten sortiert werden. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf das Dropdownmenü Arbeitsbereiche, und wählen Sie eine Option.

  • Ordner. Sortiert Arbeitsbereiche nach Ordnern.

  • Alphabetisch. Sortiert Arbeitsbereiche alphabetisch.

  • Status. Sortiert Arbeitsbereiche nach Status:

    • Neu. Arbeitsbereiche, die innerhalb der letzten 7 Tage erstellt wurden, werden als "Neu" kategorisiert.

    • Aktiv. Groove-Arbeitsbereiche, die von Ihnen oder anderen Mitgliedern zurzeit zum Lesen oder Aktualisieren geöffnet sind. SharePoint-Arbeitsbereiche werden nicht unter "Aktiv" kategorisiert, weil nur Sie Mitglied dieser Arbeitsbereiche sind.

    • Ungelesen. Arbeitsbereiche, die neue oder aktualisierte Informationen enthalten.

    • Gelesen. Arbeitsbereiche, die zurzeit keinen ungelesenen Inhalt enthalten.

    • Nicht auf diesem Computer. Arbeitsbereiche von Ihnen, die sich auf anderen Computern befinden. Sie können die Arbeitsbereichsdaten entweder von einem anderen Computer herunterladen, auf dem sich auch Ihr Konto befindet, oder von einem anderen Arbeitsbereichsmitglied.

  • Typ Sortiert Arbeitsbereiche nach Typ, z. B. als "SharePoint-Arbeitsbereich", "Groove-Arbeitsbereich" oder "Freigegebener Ordner".

  • Letzter ungelesener Zeitpunkt. Wählen Sie diese Option aus, um Ihre Arbeitsbereiche nach ihrer relativen Aktivität sortiert anzuzeigen. Sie können beispielsweise anzeigen, welche Arbeitsbereiche Heute, Gestern, innerhalb der Letzten sieben Tage oder innerhalb der Letzten dreißig Tage neue oder aktualisierte Informationen empfangen haben. Arbeitsbereiche, die länger als dreißig Tage keine Aktualisierungen mehr empfangen haben, werden als Älter kategorisiert. Arbeitsbereiche, die innerhalb der letzten 7 Tage erstellt wurden, werden unter der Überschrift Neu aufgeführt.

    Beachten Sie, dass Arbeitsbereiche in jeder Kategorie von oben nach unten nach "zuletzt gelesen" sortiert werden.

    Arbeitsbereiche können gemäß den folgenden zusätzlichen Kategorien sortiert werden:

  • Wird heruntergeladen: Arbeitsbereiche, die zurzeit von einem anderen Computer oder Arbeitsbereichsmitglied heruntergeladen werden.

  • Angehalten: Arbeitsbereiche, in denen Ihre Mitgliedschaft ausgesetzt wurde.

  • Angehalten: Arbeitsbereiche, in denen die Kommunikation derzeit angehalten ist.

Seitenanfang

Der Bereich "Kontakte"

Im Bereich Kontakte werden alle Personen aufgelistet, die Sie Ihrer benutzerdefinierten Liste hinzugefügt haben. Sie können im Bereich Kontakte wie folgt Aktivitäten starten:

  • Doppelklicken Sie auf einen Kontakt, um die Aktivitäten in Microsoft Communicator messaging starten.

    , Wenn Sie nicht bei Office Communicator angemeldet sind, doppelklicken Sie auf Kontakte oder Mitglieder Senden Nachrichtenfenster geöffnet.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Kontakt, um ein Menü mit Aktivitätsoptionen anzuzeigen.

    Sie können z. B. eine Nachricht oder eine Arbeitsbereichseinladung an den Kontakt senden, den Kontakt löschen oder Ihre Kontaktinformationen per E-Mail an den Kontakt senden.

  • Ziehen eines Kontakts in einen Arbeitsbereich im Bereich Arbeitsbereiche, um eine arbeitsbereichseinladung an diesen Kontakt adressiert ist zu öffnen.

    Tipp : Sie können Kontakte auch in einen Arbeitsbereich ziehen, wenn der Startbereich nicht als geteilte Ansicht dargestellt wird. Ziehen Sie den Kontakt auf die Registerkarte Arbeitsbereiche, um den Bereich Arbeitsbereiche anzuzeigen, und wählen Sie dann den Arbeitsbereich aus.

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf Kontakt hinzufügen, um Verzeichnisse zu durchsuchen und neue Kontakte zu Ihrer Liste hinzuzufügen.

Sortieren von Kontakten

Kontakte können auf verschiedene Arten sortiert werden. Klicken Sie im Menü Ansicht auf das Dropdownmenü Kontakte, und wählen Sie eine Option aus.

  • Ordner. Sortiert Kontakte nach Ordnern.

  • Alphabetisch. Sortiert Kontakte alphabetisch.

  • Status. Sortiert Kontakte gemäß ihrem aktuellen Status. Statuskategorien, die angezeigt werden können, sind unter anderem folgende:

    • Aktiv. Listet Kontakte auf, die zurzeit online sind und Aktivitäten in einem Ihrer Arbeitsbereiche ausführen.

      Um sofort zu dem Arbeitsbereich zu wechseln, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kontakt und klicken dann auf Zu aktivem Arbeitsbereich wechseln. Wenn das ausgewählte Mitglied in mehreren Ihrer Arbeitsbereiche aktiv ist, wird ein Fenster Arbeitsbereich auswählen mit einer Liste angezeigt.

    • Online. Listet Kontakte auf, die zurzeit online sind.

    • Offline. Listet Kontakte auf, die zurzeit offline sind. Diese Kontakte können in Communicator immer noch verfügbar sein.

  • Überprüfungsstatus. Elemente gruppiert nach dem Überprüfungsstatussortiert.

Organisieren von Kontakten in Ordnern

Sie können Ihre Kontakte in Ordnern organisieren. Kategorien können Sie anzeigen, indem Sie die Option zum Anzeigen von Ordnern wählen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf das Dropdownmenü Kontakte, und klicken Sie dann auf Ordner.

  2. Klicken Sie in der Liste Kontakte an die Stelle, an der ein neuer Ordner erstellt werden soll.

    Ordner werden auf derselben Ebene wie der gewählte Ordner (falls einer ausgewählt ist) erstellt. Wenn Sie zum Beispiel einen Kontakt auswählen, der sich bereits in einem Ordner befindet, wird der neue Ordner hierarchisch gesehen in diesem Ordner angezeigt.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Neuer Ordner.

  4. Ersetzen Sie den Text Neuer Ordner durch einen Namen, der die Kontakte sinnvoll beschreibt, die in diesen Ordner aufgenommen werden sollen.

  5. Ziehen Sie Kontakte, und legen Sie sie im neuen Ordner ab, oder fügen Sie neue Kontakte hinzu.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×