In einigen Zellen wird anstelle des Inhalts #WERT! angezeigt

Ursache: In der Formel fehlt ein erforderliches Argument.

Lösung:    Stellen Sie sicher, dass in der Formel oder Funktion der erforderliche Operand bzw. das erforderliche Argument verwendet wird und dass die Zellen, auf die sich die Formel bezieht, gültige Werte enthalten.

Excel kann den Text nicht in den korrekten Datentyp übersetzen. Enthält Zelle A5 eine Zahl und Zelle A6 den Text "Nicht verfügbar", gibt die Formel =A5+A6 beispielsweise den Fehlerwert "#WERT!" zurück. Verwenden Sie die Funktion SUMME folgendermaßen in der Formel, um die beiden Werte zu addieren (die Funktion SUMME ignoriert Text): =SUMME(A5:A6)

Ursache: Die Matrixformel wurde falsch eingegeben.

Lösung:    Verwenden Sie das folgende Verfahren, um die Matrixformel einzugeben.

  • Markieren Sie die Zelle oder den Zellbereich mit der Matrixformel, drücken Sie CTRL + U zum Bearbeiten der Formel und dann BEFEHL + EINGABE .

Ursache: Ein Zellverweis, eine Formel oder eine Funktion wurde als Matrixkonstante eingegeben.

Lösung:    Stellen Sie sicher, dass es sich bei der Matrix konstanten nicht um einen Zellverweis, eine Formel oder eine Funktion handelt.

Matrixkonstanten dürfen keine Zellverweise, Spalten oder Zeilen unterschiedlicher Länge, Formeln, Funktionen oder Sonderzeichen wie Eurozeichen (€), Klammern(()) oder Prozentzeichen (%) enthalten.

Ursache: Ein Wertebereich wurde für einen Operator oder eine Funktion bereitgestellt, für den bzw. die ein einzelner Wert benötigt wird.

Lösung:    Ändern Sie die Formel, sodass diese auf einen einzelnen Wert verweist.

  1. Markieren Sie die Zelle.

  2. Klicken Sie Auf der Registerkarte Formelnunter Funktion auf Formel-Generator.

    Registerkarte "Formeln", Gruppe "Funktion"

  3. Bearbeiten Sie im Fenster Formel-Generator die Formel im Abschnitt Argumente.

Lösung:    Ändern Sie den Bereichsverweis, sodass dieser entweder die Zeile oder die Spalte einschließt, die die Formel enthält.

  1. Markieren Sie die Zelle.

  2. Klicken Sie Auf der Registerkarte Formelnunter Funktion auf Formel-Generator.

    Registerkarte "Formeln", Gruppe "Funktion"

  3. Bearbeiten Sie im Fenster Formel-Generator die Formel im Abschnitt Argumente.

Ursache: In einer der Matrixfunktionen wird eine ungültige Matrix verwendet, z. B. MINV, MMULT oder MDET.

Lösung:    Stellen Sie sicher, dass die Größe der Matrix den angegebenen Argumenten für die Matrixfunktion entspricht.

  1. Markieren Sie die Zelle.

  2. Klicken Sie Auf der Registerkarte Formelnunter Funktion auf Formel-Generator.

    Registerkarte "Formeln", Gruppe "Funktion"

  3. Bearbeiten Sie im Fenster Formel-Generator die Formel im Abschnitt Argumente.

Siehe auch

Ausblenden von Fehlerwerten und Fehlerindikatoren

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×