In Quarantäne stellen von E-Mail-Nachrichten in Office 365

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Sie können einrichten Quarantäne für eingehende e-Mail-Nachrichten in Office 365, in denen Nachrichten, die als Spam, Massen Mail, Phishing-Mail, Nachrichten, die Schadsoftware enthält und Nachrichten, die eine angegebenen e-Mail-Flussregel aktiv war gefiltert wurden für eine spätere Überprüfung gehalten werden.

Standardmäßig werden gefilterte Nachrichten in der Empfänger Junk-e-Mail-Ordner, mit Ausnahme der e-Mail gesendet, die Schadsoftware enthält, die standardmäßig in Quarantäne gesendet wird. Als Administrator können Sie Richtlinien für Inhaltsfilter einrichten, stattdessen in Quarantäne aller gefilterte Nachrichten zu senden. Die verschiedenen Aktionen, die Sie, Nachrichten Inhalt gefiltert ergreifen können hängen davon ab, die spam Filter Richtlinien, die Sie definiert haben.

Sowohl Benutzer als auch Administratoren können mit in Quarantäne befindlichen Nachrichten arbeiten. Benutzer können nur mit eigenen gefilterten Nachrichten in Quarantäne arbeiten. Administratoren können für alle Benutzer nach in Quarantäne befindliche Nachrichten suchen und diese verwalten.

Weitere Informationen zur Arbeit mit in Quarantäne befindlichen Nachrichten:

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×