In Microsoft Office blockierte Flash-, Silverlight-und Shockwave-Steuerelemente

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Aus Sicherheitsgründen können neue Builds von Microsoft Office für Office 365 unter Windows die Aktivierung von Flash-, Silverlight-und Shockwave-Steuerelementen blockieren. Die meisten Benutzer werden nicht betroffen sein, aber für einige Benutzer kann dies zu einem der folgenden Probleme führen:

  • Wenn Sie in PowerPoint-Bildschirmpräsentation auf einen eingebetteten Flash-Film klicken, geschieht nichts, obwohl dies zuvor funktioniert hat.

  • Power View in Excel funktioniert nicht mehr (da Silverlight verwendet wird). Möglicherweise wird eine Fehlermeldung angezeigt, die besagt, dass "Fehler bei der Activate-Methode der OLEObject-Klasse".

  • Flash-Inhalte werden als leere Seite mit einem X angezeigt, wenn Sie auf einen Ordner klicken, auf dem die Ordner-Homepage in Outlook festgesetzt ist.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie die Blockierung dieser Steuerelemente aufheben können. Der erste Schritt besteht darin, ein kleines Paket von Registrierungsschlüsseln herunterzuladen. Die zweite, indem Sie die Registrierung manuell manuell bearbeiten.

Herunterladen eines Pakets von Registrierungsschlüsseln

Wenn Sie die Blockierung dieser Steuerelemente aufheben möchten, Klicken Sie hier, um das kostenlose Paket von Registrierungsschlüsseln herunterzuladen. Auf der Download-Seite finden Sie einfache Anweisungen, wie Sie vorgehen müssen.

Ich würde es lieber selbst tun

Achtung: Führen Sie die folgenden Schritte sorgfältig aus. Es können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Bevor Sie beginnen, empfehlen wir, dass Sie über eine zweifelsfrei funktionierende Sicherung Ihrer Registrierung verfügen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel: Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows.

  1. Beenden aller Microsoft Office-Anwendungen

  2. Starten Sie den Registrierungs-Editor, indem Sie auf Start (oder drücken Sie die Windows-Taste auf der Tastatur) tippen, dann Regedit eingeben und die EingabeTaste drücken.

  3. Suchen Sie den richtigen Registrierungsunterschlüssel. Es handelt sich um eine der folgenden Optionen:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Common\COM Compatibility\
    (für 64-Bit Office oder 32-Bit Office unter 32-Bit-Windows)

    oder

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Office\16.0\Common\COM Compatibility\
    (für 32-Bit Office unter 64-Bit-Windows)

    Hinweis: Der com-Kompatibilitäts Knoten ist möglicherweise nicht standardmäßig vorhanden. Wenn Sie Sie nicht sehen, fügen Sie Sie hinzu, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten Common klicken und dann Schlüssel hinzufügenauswählen.

  4. Fügen Sie einen neuen Unterschlüssel mit der CLSID des Steuerelements hinzu, das Sie als Wert freigeben möchten, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten com-Kompatibilität klicken und dann Schlüssel hinzufügen auswählen.

    Steuerelement

    CLSID

    Blitz

    D27CDB6E-AE6D-11CF-96B8-444553540000

    {D27CDB70-AE6D-11CF-96B8-444553540000}

    Silverlight

    {DFEAF541-F3E1-4c24-ACAC-99C30715084A}

    Shockwave

    {233C1507-6A77-46A4-9443-F871F945D258}

    Hinweis: Für Flash müssen Sie zwei Unterschlüssel hinzufügen, einen für jede seiner CLSIDs.

  5. Innerhalb dieses neuen Unterschlüssels werden zwei neue Werte hinzugefügt, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den neuen Unterschlüssel klicken und den neuen > DWORD-Wert (32-Bit) auswählen.

    • Ein REG_DWORD -Hexadezimalwert mit dem Namen Compatibility Flags mit dem Wert 0.

    • Ein REG_DWORD -Hexadezimalwert namens " ActivationFilterOverride " mit dem Wert " 1".

  6. Beenden Sie den Registrierungs-Editor, und starten Sie die Anwendung. Das Steuerelement, das Sie benötigen, sollte jetzt freigegeben werden.

Beispiel

Wenn Sie beispielsweise die Blockierung von Silverlight aufheben möchten, damit Power View in Office 2016, 64-Bit, funktioniert, finden Sie unter Windows diesen Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Common\COM Compatibility\

Hinweis: Denken Sie daran: Wenn der com-Kompatibilitäts Knoten noch nicht vorhanden ist, müssen Sie ihn erstellen.

Fügen Sie dann einen Unterschlüssel mit dem Wert {DFEAF541-F3E1-4c24-ACAC-99C30715084A}hinzu.

 In diesem Fall ist der resultierende Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Common\COM Compatibility\{DFEAF541-F3E1-4c24-ACAC-99C30715084A}.

Zu diesem Unterschlüssel fügen Sie einen REG_DWORD-Wert namens Compatibility Flags mit dem Wert 0und einen REG_DWORD-Wert namens ActivationFilterOverride mit dem Wert 1hinzu.

Siehe auch

Power View: Auswerten, Visualisieren und Präsentieren von Daten

Einfügen und Wiedergeben einer Videodatei von Ihrem PC oder OneDrive

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×