ImportierenExportierenText-Makroaktion

Sie können die ImportierenExportierenText-Makroaktion verwenden, um Text zwischen der aktuellen Access-Datenbank (MDB oder ACCDB) und einer Textdatei zu importieren oder zu exportieren. Sie können die Daten in einer Textdatei auch mit der aktuellen Access-Datenbank verknüpfen. Mit einer verknüpften Textdatei können Sie die Textdaten mit Access anzeigen, während Sie weiterhin in Ihrem Textverarbeitungsprogramm vollständigen Zugriff auf die Daten haben. Importieren aus, Exportieren in und Verknüpfen mit können Sie auch für eine Tabelle oder Liste in einer HTML-Datei (*.html) ausführen.

Hinweis : Beginnend mit Access 2010 wurde die TransferText-Makroaktion in ImportierenExportierenText umbenannt.

Hinweis : Wenn Sie eine Verknüpfung zu Daten in einer Textdatei oder HTML-Datei erstellen, sind die Daten in Access schreibgeschützt.

Hinweis : Diese Aktion ist nur bei vertrauenswürdigen Datenbanken zulässig.

Einstellung

Die ImportierenExportierenText-Makroaktion hat die folgenden Argumente.

Aktionsargument

Beschreibung

Transfertyp

Der Typ der Übertragung, die Sie vornehmen möchten. Importieren von Daten aus, Exportieren von Daten nach oder Verknüpfen mit Daten in Dateien mit Trennzeichen, Textdateien mit fester Breite oder HTML-Dateien ist möglich. Sie können auch Daten in eine Word-Seriendruck-Datendatei exportieren, die Sie dann mit der Seriendruckfunktion von Word verwenden können, um zusammengeführte Dokumente, etwa Serienbriefe und Etiketten, zu erstellen.

Wählen Sie Import mit Trennzeichen, Import festgelegtes Format, Import HTML, Export mit Trennzeichen, Export festgelegtes Format, Export HTML, Export Word für Windows-Seriendruck, Verknüpfung mit Trennzeichen, Verknüpfung festgelegtes Format, oder Verknüpfung HTML im Feld Übertragungstyp im Abschnitt Aktionsargumente des Makroentwurfsfensters aus. Die Standardeinstellung ist Import mit Trennzeichen.

Hinweis : In einem Access-Projekt (ADP) werden nur die Übertragungstypen Import mit Trennzeichen, Import festgelegtes Format, Export mit Trennzeichen, Export festgelegtes Format und Export Word für Windows-Seriendruck unterstützt.

Spezifikationsname

Der Spezifikationsname für die Gruppe von Optionen, mit denen bestimmt wird, wie eine Textdatei importiert oder verknüpft wird. Bei einer Textdatei mit fester Breite müssen Sie entweder ein Argument angeben oder eine "schema.ini"-Datei verwenden, die im selben Ordner gespeichert sein muss wie die importierte oder verknüpfte Textdatei.

So erstellen Sie eine Spezifikation zum Importieren oder Verknüpfen einer Textdatei

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Externe Daten in der Gruppe Importieren auf Textdatei.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Externe Daten den Pfad der Quelltextdatei in das Feld Dateiname ein.

  3. Klicken Sie auf die Option für das Speichern gewünschte Option ("Importieren", "Anfügen" oder "Verknüpfen"), und klicken Sie auf OK.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Textimport-Assistent auf Erweitert.

  5. Geben Sie die für diese Spezifikation gewünschten Optionen an, und klicken Sie dann auf Speichern unter.

  6. Geben Sie den Namen für die Spezifikation ein, und klicken Sie dann auf OK.

  7. Sie können vorhandene Spezifikationen verwalten, indem Sie im Dialogfeld "Spezifikation" auf Spezifikationen klicken.

  8. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld "Spezifikation" zu schließen.

Sie können nun immer dann, wenn Sie eine Textdatei dieses Typs importieren oder exportieren möchten, den Spezifikationsnamen in dieses Argument eingeben.

Sie können eine durch Trennzeichen getrennte Textdatei importieren, exportieren oder verknüpfen, ohne einen Spezifikationsnamen für dieses Argument einzugeben. In diesem Fall verwendet Access die Standardwerte aus dem Dialogfeld des Assistenten. Access verwendet ein vordefiniertes Format für den Seriendruck-Datendateien, sodass Sie keinen Spezifikationsnamen für dieses Argument eingeben müssen, wenn Sie Dateien dieses Typs exportieren. Sie können Import/Export-Spezifikationen für HTML-Dateien verwenden, aber der einzige Teil einer Spezifikation, der angewendet wird, ist die Spezifikation für Datentypformatierung.

Tabellen name

Der Name der Access-Tabelle, in die Textdaten importiert, aus der Textdaten exportiert oder mit der Textdaten verknüpft werden sollen. Sie können auch den Namen einer Access-Abfrage eingeben, aus der Sie Daten exportieren möchten. Dieses Argument ist erforderlich.

Wenn Sie im Feld Transfertyp auf Import mit Trennzeichen, Import festgelegtes Format oder Import HTML klicken, fügt Access die Textdaten an diese Tabelle an, wenn die Tabelle bereits vorhanden ist. Andernfalls erstellt Access eine neue Tabelle, die die Textdaten enthält.

Wenn Sie die ImportierenExportierenText-Makroaktion verwenden, können Sie keine SQL-Anweisung verwenden, um zu exportierende Daten anzugeben. Wenn Sie eine SQL-Anweisung verwenden möchten, müssen Sie zuerst eine Abfrage erstellen und dann den Namen der Abfrage im Argument Tabellenname angeben.

Dateiname

Der Name der Textdatei, aus der importiert, in die exportiert oder mit der verknüpft werden soll. Geben Sie den vollständigen Pfad an. Dieses Argument ist erforderlich.

Access erstellt eine neue Textdatei, wenn Sie Daten aus Access exportieren. Gibt es bereits eine Textdatei mit diesem Namen, ersetzt Access die vorhandene Textdatei.

Wenn Sie eine bestimmte Tabelle oder Liste aus einer HTML-Datei importieren oder verknüpfen möchten, verwenden Sie das Argument HTML-Tabellenname.

Besitzt Feldnamen

Gibt an, ob die erste Zeile der Textdatei die Namen der Felder enthält. Wenn Sie Ja auswählen, verwendet Access die Namen aus dieser Zeile als Feldnamen in der Access-Tabelle, wenn Sie die Textdaten importieren oder verknüpfen. Wenn Sie Nein auswählen, verarbeitet Access die erste Zeile als normale Datenzeile. Die Standardeinstellung ist Nein.

Für Word für Windows-Seriendruck-Datendateien ignoriert Access dieses Argument , da die erste Zeile die Feldnamen enthalten muss.

Wenn Sie eine Access-Tabelle oder -Auswahlabfrage in eine Textdatei mit Trennzeichen oder mit fester Breite exportieren und für dieses Argument Ja ausgewählt haben, fügt Access die Feldnamen der Tabelle oder Auswahlabfrage in die erste Zeile der Textdatei ein.

Wenn Sie eine Textdatei mit fester Breite importieren oder verknüpfen und in diesem Feld die Option Ja auswählen, muss in der ersten Zeile, die die Feldnamen enthält, zum Trennen der Feldnamen das Feldtrennzeichen verwendet werden, das in der Import/Export-Spezifikation festgelegt ist. Wenn Sie in eine Textdatei mit fester Breite exportieren und Ja für dieses Argument auswählen, fügt Access die Feldnamen mit diesem Trennzeichen in der ersten Zeile der Textdatei ein.

HTML-Tabellenname

Der Name der zu importierenden oder zu verknüpfenden Tabelle oder Liste in der HTML-Datei. Dieses Argument wird nur dann nicht ignoriert, wenn das Argument Transfertyp auf "Import HTML" oder "Verknüpfung HTML" festgelegt ist. Wenn Sie keinen Namen in diesem Argument angeben, wird die erste Tabelle oder Liste aus der HTML-Datei importiert oder verknüpft.

Der Tabellen- oder Listenname in der HTML-Datei wird aus dem Text bestimmt, der durch das <CAPTION>-Tag angegeben ist, sofern ein <CAPTION>-Tag vorhanden ist. Ist kein <CAPTION>-Tag vorhanden, wird der Name aus dem Text bestimmt, der im <TITLE>-Tag angegeben ist. Haben mehrere Tabellen oder Listen denselben Namen, fügt Access zur Unterscheidung am Ende jedes Namens eine Zahl hinzu, z. B. "Personal1" und "Personal2".

Codepage

Den Namen des Zeichensatzes, der mit der Codepage verwendet wird.

Hinweise

Sie können die Daten aus Access-Auswahlabfragen in Textdateien exportieren. Access exportiert das Resultset der Abfrage, wobei dieses wie eine Tabelle behandelt wird.

Textdaten, die Sie an eine vorhandene Access-Tabelle anfügen, müssen mit der Struktur der Tabelle kompatibel sein.

  • Jedes Feld im Text muss denselben Datentyp haben wie das entsprechende Feld in der Tabelle.

  • Die Felder müssen in derselben Reihenfolge vorliegen (es sei denn, Sie haben das Argument Besitzt Feldnamen auf Ja festgelegt; in diesem Fall müssen die Feldnamen im Text mit den Feldnamen in der Tabelle übereinstimmen).

Diese Makroaktion entspricht einem Klicken auf Textdatei in der Gruppe Importieren oder Exportieren auf der Registerkarte Externe Daten. Die Argumente der ImportierenExportierenText-Aktion entsprechen den Optionen in dem Assistenten, der mit dem Befehl Textdatei gestartet wird.

Tipp

In einer Import/Export-Spezifikation sind die Informationen gespeichert, die von Access zum Importieren, Exportieren oder Verknüpfen einer Textdatei benötigt werden. Sie können gespeicherte Spezifikationen dazu verwenden, Textdaten aus ähnlichen bzw. in ähnliche Textdateien zu importieren, zu exportieren oder zu verknüpfen. Beispielsweise könnten Sie wöchentliche Umsatzzahlen von einem Mainframecomputer in einer Textdatei erhalten. Sie können für Daten dieses Typs eine Spezifikation erstellen und speichern und dann diese Spezifikation verwenden, wenn Sie diese Daten zu einer Access-Datenbank hinzufügen.

Hinweis : Wenn Sie eine verknüpfte Textdatei abfragen oder filtern, wird für die Abfrage oder den Filter die Groß-/Kleinschreibung.

Wenn Sie die ImportierenExportierenText-Aktion in einem VBA-Modul (Visual Basic for Applications) ausführen möchten, verwenden Sie die TransferText-Methode des DoCmd-Objekts.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×