Importieren von Kontakten aus Gmail in Outlook

Wenn Sie Ihre Gmail-Kontakte in Outlook 2016 oder 2013 anzeigen und verwenden möchten, müssen Sie sie nicht einzeln eingeben. Exportieren Sie stattdessen Ihre Gmail-Kontakte in eine Datei, die Sie dann in Outlook importieren. Es ist zwar nicht mit einem Klick getan, aber Sie werden von einem Assistenten schrittweise durch den Prozess geführt.

Tipp : Informationen zum Importieren von Gmail-Kontakten in ein Outlook.com-Konto (oder ein anderes Exchange ActiveSync-Konto) in Outlook 2016 oder 2013 finden Sie unter Importieren von Kontakten in ein Outlook.com-Konto.

In diesem Video wird gezeigt, wie Sie vorgehen müssen. Die Anweisungen sind unter dem Video aufgeführt.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Schritt 1: Exportieren Ihrer Gmail-Kontakte in eine Datei

Hinweis : Die Fotos Ihrer Kontakte werden von Google nicht exportiert.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Gmail-Konto an.

  2. Wählen Sie Gmail > Kontakte aus.

    Zum Importieren von Gmail-Kontakten in Office 365 wählen Sie in Gmail "Gmail" und dann "Kontakte" aus.

  3. Klicken Sie dann oben im Kontaktebereich auf Mehr > Exportieren.

    Zum Importieren von Kontakten aus Gmail in Office 365 wählen Sie in Gmail "Kontakte" > "Mehr" > "Exportieren" aus.

  4. Wählen Sie unter Welche Kontakte möchten Sie exportieren? eine Kontaktgruppe oder Alle Kontakte aus.

    Wählen Sie "Outlook-CSV-Format" zum Exportieren von Kontakten aus, die Sie in Outlook importieren möchten.

  5. Wählen Sie unter Welches Exportformat? die Option Outlook-CSV-Format (um in Outlook oder eine andere Anwendung zu importieren) aus, und wählen Sie dann Exportieren aus.

  6. Wenn Sie aufgefordert werden, die Exportdatei herunterzuladen, wählen Sie Speichern unter aus.

    Gmail - "Kontakte exportieren", "Speichern unter"

  7. Klicken Sie auf Durchsuchen, und wählen Sie einen Speicherort auf dem Computer aus, um die Datei vorübergehend zu speichern. Der Standarddateiname ist "contacts.csv".

    Speichern Sie die Datei "contacts.csv" an einem Speicherort auf Ihrem Computer.

    Wenn Sie möchten, können Sie die Datei "contacts.csv" in Excel öffnen, um zu überprüfen, ob alle Kontakte erfolgreich exportiert wurden. Sofern Sie bei der Eingabe von Informationen zu Ihren Kontakten in Gmail nicht außerordentlich sorgfältig vorgegangen sind, sieht die exportierte CSV-Datei ähnlich wie die folgende aus, wobei sich in einigen Zellen Daten befinden, in anderen wiederum nicht:

    Eine aus Google exportierte Beispiel-CSV-Datei

    Hinweis :  Sie können diese Datei löschen, nachdem die Kontakte in Outlook importiert wurden.

Schritt 2: Importieren Ihrer Gmail-Kontakte in Outlook

  1. Wählen Sie in Outlook 2013 oder Outlook 2016 nacheinander Datei > Öffnen und exportieren > Importieren/Exportieren aus.

    Zum Erstellen Ihrer PST-Datei in Outlook wählen Sie "Datei" > "Öffnen und Exportieren" > "Importieren/Exportieren" aus.

  2. Wählen Sie Aus anderen Programmen oder Dateien importieren und dann Weiter aus.

    Import/Export-Assistent – Aus anderen Programmen oder Dateien importieren

  3. Wählen Sie Kommagetrennte Werte und dann Weiter aus.

    Outlook-Export-Assistent – CSV-Datei auswählen

  4. Verwenden Sie das Feld Datei importieren, suchen Sie nach der Datei, die Sie in Schritt 7 des vorherigen Verfahrens gespeichert haben, und doppelklicken Sie dann auf die Datei, um sie auszuwählen.

    Navigieren Sie zur Datei "contacts.csv", und wählen Sie aus, wie doppelte Kontakte verarbeitet werden sollen.

  5. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus, um anzugeben, wie Outlook doppelt vorhandene Kontakte verarbeiten soll:

    • Duplikate durch importierte Elemente ersetzen   Wenn ein Kontakt in Outlook und Gmail vorhanden ist, werden die in Outlook vorhandenen Informationen für diesen Kontakt verworfen und die aus Gmail verwendet. Verwenden Sie diese Option, wenn die Kontaktinformationen in Gmail vollständiger oder aktueller als die Kontaktinformationen in Outlook sind.

    • Erstellen von Duplikaten zulassen   Wenn ein Kontakt in Outlook und Gmail vorhanden ist, werden in Outlook Kontaktduplikate erstellt – ein Kontakt mit den ursprünglichen Outlook-Informationen und einer mit den aus Gmail importierten Informationen. Sie können die Informationen für diese Person später kombinieren, um doppelte Kontakte zu beseitigen. Dies ist die Standardoption und auch die sicherste Option, weil keine Informationen verworfen werden.

    • Keine Duplikate importierten   Wenn ein Kontakt in Outlook und Gmail vorhanden ist, werden die in Outlook vorhandenen Informationen für diesen Kontakt beibehalten und die aus Gmail stammenden Informationen werden verworfen. Verwenden Sie diese Option, wenn die Kontaktinformationen in Outlook vollständiger oder aktueller als die Kontaktinformationen in Gmail sind.

  6. Klicken Sie auf Weiter.

  7. Scrollen Sie bei Bedarf im Feld Zielordner auswählen nach oben, und wählen Sie den Ordner Kontakte > Weiter aus.

    Wenn Sie Google Gmail-Kontakte in Ihr Office 365-Postfach importieren, wählen Sie "Contacts" als Ziel aus.

  8. Klicken Sie auf Fertig stellen.

    Wenn Sie Gmail-Kontakte in Ihr Office 365-Postfach importieren, klicken Sie auf die Schaltfläche "Fertig stellen", um die Migration zu starten.

    Outlook importiert Ihre Kontakte in Outlook.

Anzeigen Ihrer Kontakte in Outlook

  1. Wählen Sie in Outlook Adressbuch, anschließend den Namen Ihres Postfachs und dann Kontakte aus.

    Nachdem Sie Ihre Gmail-Kontakte importiert haben, können Sie sie in Office 365 finden, indem Sie das Adressbuch auswählen.

  2. Nun wird eine Liste der Kontakte im Adressbuch angezeigt.

    Beim Importieren aus Gmail in Office 365 werden Ihre Kontakte im Adressbuch aufgelistet: Kontakte

Beheben von Problemen beim Importieren von Gmail-Kontakten

  • Sie erhalten eine Fehlermeldung: Wenn Sie versuchen, mehr als 2000 Kontakte gleichzeitig zu importieren, wird eine Fehlermeldung angezeigt. Verwenden Sie ein Programm wie Excel, um die CSV-Datei zu öffnen und die Liste mit Kontakten in kleinere CSV-Dateien aufzuteilen. Dann importieren Sie die einzelnen neu erstellten CSV-Dateien.

  • In Outlook werden keine Kontakte angezeigt: Wenn Sie den Importvorgang abgeschlossen haben, in Outlook jedoch keine Kontakte angezeigt werden, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Suchen Sie die aus Gmail exportierte CSV-Datei. Der Standardname lautet "contacts.csv".

    2. Öffnen Sie die aus Gmail exportierte CSV-Datei in Excel.

    3. Prüfen Sie, ob die CSV-Datei Daten enthält. Wenn sie keine Daten enthält, hat der Export aus Gmail nicht funktioniert. Gehen Sie in diesem Fall folgendermaßen vor:

      1. Löschen Sie die Datei "contacts.csv".

      2. Exportieren Sie Ihre Kontakte erneut aus Gmail. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Option Alle Kontakte oder die richtige Kontaktgruppe für den Export ausgewählt haben.

        Wählen Sie "Outlook-CSV-Format" zum Exportieren von Kontakten aus, die Sie in Outlook importieren möchten.

      3. Öffnen Sie die CSV-Datei nach dem Export der Kontakte in Excel, und überprüfen Sie, ob Daten vorhanden sind. Beim Schließen der Datei werden Sie ein paar Mal von Excel gefragt, ob Sie sicher sind, dass Sie die Datei im CSV-Format speichern möchten. Wählen Sie immer Ja aus. Wenn Sie "Nein" auswählen, wird die Datei fehlerhaft, und Sie müssen mit einer neuen Datei "contacts.csv" von vorne beginnen.

      4. Wiederholen Sie die Schritte zum Importieren der Datei "contacts.csv" in Outlook.

  • In den Kontakten fehlen Daten: Wenn Sie Ihre Kontakte importiert haben und nach dem Öffnen von Outlook feststellen, dass nicht alle Daten importiert wurden, öffnen Sie die CSV-Datei in Excel, um zu prüfen, ob die Daten vorhanden sind.

    • Sie können die CSV-Datei in Excel öffnen und Namen sowie weitere fehlende Informationen hinzufügen.

    • Für Outlook müssen in der ersten Zeile Spaltenüberschriften stehen. Ersetzen Sie die Überschriften deshalb nicht durch ein anderes Element.

    • Beim Speichern der CSV-Datei werden Sie von Excel ein paar Mal gefragt, ob Sie sicher sind, dass Sie die Datei im CSV-Format speichern möchten. Wählen Sie immer "Ja" aus. Wenn Sie "Nein" auswählen, wird die Datei fehlerhaft, und Sie müssen die Liste erneut aus Gmail exportieren.

    • Wiederholen Sie die Schritte zum Importieren der Datei "contacts.csv" in Outlook. Wählen Sie in Schritt 5 bei der Aufforderung zur Behandlung von Duplikaten unbedingt Duplikate durch importierte Elemente ersetzen aus.

Weitere Schritte

Hier einige Schritte, die Sie unternehmen können, um Outlook einzurichten:

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×