Importieren von Kennwörtern aus einer Textdatei (Datenbankabgleich)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Zur Durchführung eines Vergleichs zwischen zwei Access-Datenbankdateien muss das Tool Microsoft Datenbankabgleich diese Dateien in Access im Hintergrund öffnen, und die Dateien sind möglicherweise kennwortgeschützt.Wenn Ihre Organisation viele Kennwörter zum Schutz von Dateien verwendet, können Sie eine Liste dieser Kennwörter in einer Textdatei erstellen. Anschließend importieren Sie die Datei, damit Datenbankabgleich die Kennwortliste überprüfen und die Kennwörter finden kann, die bei den geschützten Dateien funktionieren.

Wenn Sie zunächst Hintergrundinformationen zum Speichern von Kennwörtern benötigen, lesen Sie Verwalten von Kennwörtern für Dateien, die verglichen werden sollen.

Eine der einfachsten Möglichkeiten zum Erstellen einer Textdatei mithilfe von Editor besteht darin, die Datei mit der Erweiterung *.TXT zu speichern (z. B. Kennwörter.txt). Das Kennwort und die (optionale) Beschreibung werden durch ein Komma getrennt, und hinter dem Komma steht kein Leerzeichen. Die Beschreibung muss nicht in Anführungszeichen (") gesetzt werden. Geben Sie weitere Kennwörter in neuen Zeilen ein, wie z. B. dieses (bei einigen gibt es eine Beschreibung und bei anderen keine):

Kennwortliste in einer Datei in Editor

Denken Sie daran, dass ein Kennwort keiner bestimmten Datei zugeordnet werden muss. Die Kennwortliste ist einfach eine Liste, die Datenbankabgleich liest, bis es ein Kennwort findet, das bei der Datei funktioniert, die es zu öffnen versucht.

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Kennwort-Manager auf Importieren.

    Kennwort-Manager

  2. Navigieren Sie zu der Textdatei, klicken Sie auf Öffnen, und klicken Sie auf OK.


Wenn Sie für ein Kennwort eine Beschreibung hinzugefügt haben, wird diese unter Kennwortbeschreibung angezeigt. Enthält ein Kennwort ein Komma, können Sie das Kennwort nicht importieren, weil das Komma als Trennzeichen zwischen dem Kennwort und seiner Beschreibung angesehen wird. Haben Sie ein Kennwort, das ein Komma enthält, müssen Sie das Kennwort im Dialogfeld Kennwort manuell eingeben, indem Sie auf Hinzufügen klicken.

Manuelles Hinzufügen eines Kennworts


Nachdem Sie die Kennwörter importiert haben, können Sie die Textdatei so verarbeiten, wie es für Sie am nützlichsten ist. Achten Sie aber darauf, die Datei an einem sicheren Ort zu speichern, wie Sie dies für alle Kennwörter tun, die Sie aufschreiben oder anderweitig speichern.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×