Importieren von Google-Kontakten in Connections

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Verbindungen ermöglicht das nahtlose Importieren von Kontakten von Ihrem Google-Konto.

  1. Tippen Sie auf das Symbol Firmenkontakte (das mittlere Symbol am unteren Rand des Bildschirms).

  2. Tippen Sie in der oberen rechten Ecke auf das Pluszeichen (+).

  3. Tippen Sie auf Kontakte importieren.

  4. Tippen Sie auf Google-Kontakte.

    Tippen auf Google-Kontakte
  5. Geben Sie Ihren Google-Benutzernamen und das Kennwort ein.

  6. Tippen Sie auf Zulassen, um Verbindungen den Zugriff auf Ihre Google-Kontakte zu gestatten.

  7. Wählen Sie die zu importierenden Kontakte aus.

  8. Tippen Sie auf Importieren.

Wenn Verbindungen mit dem Import fertig ist, wird der Bildschirm "Alles erledigt!" angezeigt, wodurch bestätigt wird, dass Ihre Kontakte erfolgreich importiert wurden. Dies kann je nach Menge der zu importierenden Kontakte einige Minuten in Anspruch nehmen, Sie können Verbindungen während dieses Vorgangs jedoch weiterhin nutzen.

Haben Sie die Zustimmung eingeholt? Bevor Sie irgendwelche Marketing-E-Mails senden, müssen Sie die Zustimmung Ihrer Kunden und Kundenkontakte einholen. Aus welchem Grund?

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×